Wie werde man ein Grab los?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich arbeite bei der Friedhofsverwaltung. Das Nutzungsrecht eines Grabes kann man zurückgeben. Bei Reihengräbern muss man allerdings die Pflege (Rasen) für die Restlaufzeit zahlen, da diese Gräber im Todesfall der Reihe nach vergeben und komplett nach 20 Jahren entfernt werden, also nachträglich auch nicht mehr belegt werden können. Leere Wahlgräbern (= verlängerbar und für mehrere Urnen), z. B. nach Umbettungen, oder nach Ende der Ruhefrist, können jederzeit zurückgegeben werden. In diesen Fällen kann man bei manchen Gemeinden sogar die anteiligen Gebühren zurück erstattet bekommen. Dies muss schriftlich beantragt werden. Gruß

Fragemeisterin 01.01.2010, 14:26

Fachleute mit Fachverstanden!!!! VIELEN DANK!Das hilft uns weiter.

0

Ne die Voraussetzungen sind ja nicht mehr gegeben, beziehungsweise es wird keine Leistung mehr erbracht in form der Verpachtung, aber reden hilft meist

Wenn die örtliche Friedhofsverwaltung wirklich darauf besteht, ist das ein gefundenenes Fressen für die Kolummne der Berliner Bildzeitungsausgabe (Aus der Abteilung "Schildbürgerstreich der Woche"). Und die Schwiegermama ist schnell aus diesem Vertrag entlassen.

Urnengräber haben eine bestimmte Liegezeit. Sie werden für diese angemietet. Die Gründe für die Umbettung spielen eine Rolle -- ob Du uns das sagen möchtest oder nicht.

Wenn jemand aus der Familie eins Braucht wisst ihr doch wo er hin kann Natürlich hoffe ich das es erst in 1000 jahren der fall ist :)

ahuahuahu 30.12.2009, 20:16

Wow, Du kennst also Leute, die tausend Jahre leben?? Cool...

0

vielleicht einmal mit dem Friedhofsverwalter sprechen , dass er diese Grabstätte anbietet.

Warum legt sie nicht eine Setinplatte drauf, oder groben Kies?

frag doch mal bei der friedofsverwaltung ob die es "zurück kaufen" damit könnten sie es dann wieder benutzen und auch noch gewinn machen , was die ja wollen

Wenn die Urne umgebettet wurde, warum sollte dann das leere Grab zu pflegen sein??? kopfschüttel

Fragemeisterin 30.12.2009, 20:22

Das ist eben die Frage?!

0
ahuahuahu 30.12.2009, 20:29
@Fragemeisterin

Ja, aber dann doch bitte dort, wo der Fachmensch sie sofort beantwortet, also bei der Friedhofsverwaltung, oder der Stadtverwaltung!!

0

Es spielt sehr wohl eine rolle, warum umgebettet wurde!

Fragemeisterin 30.12.2009, 20:23

Mano! Sie wird sterben und will nicht in Berlin begraben werden sondern woanders MIT Ehemann! Zufrieden????

0
ahuahuahu 30.12.2009, 20:32
@Fragemeisterin

Aha!! Also Umbettung auf eigene Veranlassung! Klaro... das ist dann so, wie wenn ich einen Kreditvertrag nicht mehr will, und mich wundere, das ich mich an die Vertragsbedingungen halten muss, oder Strafgebühren zu leisten habe.... na, dann wundere dich man schön weiter.....

0

Melde dich doch einfach mal bei dem zuständigen Friedhof, dir helfen dir weiter.

Was möchtest Du wissen?