Wie werde ich Züchter!?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Meine Hunde werden aber nur 20-100€ kosten damit auch Leute mit wenig Geld einen haben können!

Warum schenkst Du den Leuten nicht einfach das Geld für einen Hund? Das ist auf Dauer wesentlich preiswerter, denn für 20€ - 100€ pro Hund kannst Du keinen Wurf finanzieren.

Und was machst Du, wenn die Welpen krank sind oder werden? Du haftest 2 Jahre ab Kauf als "Züchter" dafür, wenn die Erkrankung schon beim Verkauf bestand. Du kannst Dir bei dem Preis weder Untersuchungen leisten, noch können die Käufer sie bezahlen, weil sie (s.o.) ja nicht einmal das Geld für einen normalen Hund haben.

Kriegen die Käufer einen neuen Hund von Dir, wenn der Welpe mangels Möglichkeit zur Finanzierung eines Tierarztbesuches verreckt, oder wie stellst Du Dir das vor? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DogFreakGirl
05.05.2016, 13:31

Ich würde dann Spenden sammeln.

Geht alles wenn man will.

0
Kommentar von Pudelcolada
05.05.2016, 15:50

Naninja, ich fürchte, sie ist einfach nur über diesen Haufen Welpen gestolpert. Und jetzt stellt sie sich lediglich vor, selber neben der Wurfkiste zu sitzen und entscheiden zu dürfen, welcher der vielen, vielen Interessenten denn wohl ihre Gnade verdient hätte, ein Welpen aus eigener "Zucht" zu erhalten.

Diese ganze Geschichte wird sich als Eintagsfliege herausstellen, und die nächste Frage von DogFreakGirl wird sich wieder um existenzielle Grundlagen drehen wie:
"Hilfe, mein nerviger Whippet-Welpe will immer raus und macht nachts in die Wohnung, obwohl er erst vor vier Stunden draußen war!?"
"Hilfe, mein nerviger Welpe ist völlig überdreht, muss ich mich wirklich sooft um ihn kümmern?"
"Hilfe, mein Whippet zittert immer so und zieht den Schwanz ein, wie kriege ich ihn mutig?"
Wetten?

7

Deinen anderen fragen kann ich entnehmen dass du dich nicht sonderlich gut mit Hunden auskennst.

Bedenke Bitte das deine Hündin beider Geburt sterben kann wenn der rüde größer ist als sie. 

Aber du hast deine Hündin noch nicht einmal. Du kennst weder ihren Charakter noch ihren Gesundheitlichen Zustand wenn sie ausgewachsen ist. 

Wenn suchen wirklich entschlossen bist zu züchten mußte du dir davor die neuen Besitzer ansehen um sicherzugehen dass die Welpen nachher gut gehalten werden oder schau erst mal ob überhaupt wer deine Welpen möchte. Sonst landen sie irgendwann im Tierheim. Und Pass auf dass die Hündin nicht von Pferden niedergetrampelt wird.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pudelcolada
05.05.2016, 15:39

Respekt für Deine sachliche und geduldige Antwort!
Mir ist der Faden jetzt gerissen...

4
Kommentar von Tammy77
10.05.2016, 21:05

Daumen Hoch! Nur leider bezweifle ich dass  DogFreakGirl (eindeutig ein Name einer 10 jährigen) sich kümmern würde wohin die Welpen kommen. 😢

1

Du bist für mich das beste Beispiel für:
"Schlimmer geht immer!"

Erst findest Du die Züchter unverschämt, dann bist Du genervt vom Spieltrieb Deines Junghundes, der kurz darauf aus einem Garten ausbricht und auf einer Pferdekoppel totgetreten wird. Dann stolperst Du in Deiner Nachbarschaft über einen Wurf Whippets und entdeckst Dein Herz für Windhunde.

Alle Warnungen, wie ungewöhnlich diese Rasse ist, schlägst Du in den Wind, um völlig unbelastet von Wissen und Erfahrung jetzt das Rad neu erfinden und Windhunde züchten zu wollen. Und nicht nur das, eine neue Rasse soll es auch gleich werden.

Das Ganze soll anscheinend Dein Freund finanzieren, dessen Vater eine Firma betreibt.
Ach nein, Du willst lieber Spenden sammeln, ah ja.
Mein Vorschlag: Versuch doch, die Welpen als Futtertiere an einen Zoo zu verhökern.
Aber im Moment sind das alles ja sowieso ungelegte Eier, denn Dein späteres Zuchtweibchen, das gaaanz viele süüüüße Hündchen werfen soll, ist ja selbst noch ein Welpe.
Du hast doch den Knall nicht gehört!

Ich glaube, Du bist sehr wankelmütig und von Deinen Launen beeinflussbar. Was Dich heute begeistert, geht Dir morgen nur noch auf die Nerven.
Auf mich wirkst Du weder integer, noch zuverlässig in Deinen Entscheidungen.
Doch als Hundehalter benötigst Du genau das, denn mit Deiner Entscheidung übernimmst Du die Verantwortung für ein Lebewesen.
Deswegen hoffe ich inständig, dass Deine Nachbarn sich noch eines Besseren besinnen und vom Verkauf des Welpen an Dich zurücktreten. 

Falls nicht, und Du tatsächlich diesen Welpen in die Finger kriegst, musst Du  keinerlei Gedanken an eine Zucht verschwenden, denn das arme Tier wird bei Dir eh nicht alt werden und tut mir jetzt schon leid.

Und wenn doch, dann werde ich auf meine alten Tage gläubig und bete dafür, dass Dir niemand mitteilt, wo und wie Du an einen Zuchtrüden kommst bzw. dass kein Halter den Deckakt mit seinem Rüden zulässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
05.05.2016, 16:28

Ich muss dir leider sagen es bieten  genug Leute ihre Rüden an um ihre eigene Kasse aufzubessern und schreiben dann immer auch gerne mal nen schönen Text dabei wie "auch für Hündinen ohne zuchtzulassung oder Papiere"

7
Kommentar von Berni74
10.05.2016, 10:54

Sehr, sehr gut und treffend geschrieben. DH!

0
Kommentar von Tammy77
10.05.2016, 21:09

Leider muss ich dir mitteilen dass sie den Hund von den Nachbarn bekommen hat...

0

"Soll sie ganz viele Welpen bekommen "

Bitte hole dir einfach keinen Hund und schlage dir den Gedanken zu züchten ganz schnell wieder aus dem Kopf.
Danke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träum weiter Mädchen....deine Story glaubt dir eh keiner....

Um züchter zu werden Bedarf es einiges an Wissen und arbeit...

Du willst aber deinen hund als Welpenmaschine missbrauchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ziemlich armselig siech einen Hund zu Kaufen nur um ihn zu einer "Zuchtmaschine" zu machen.

Ich habe mir deine vorigen Fragen durchgelesen. Du sagtest Züchter seien unverschämt und dein letzter Hund ist gestorben weil du nicht aufgepasst hast. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst Züchter indem du dem VDH beitrittst.

Und nein,du kannst keine neuen Rassen erschaffen, wenn du möchtest dass deine Hündin leben bleibt.

Den Rüden bekommt man nicht geliehen und nicht gekauft.

Erzieh deine Hündin erstmal gescheit bevor du daran denkst ein Vermehrer zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie werde ich züchter?

ach, jetzt willst Du selbst unter diese "unverschämten" Züchter gehen?

https://www.gutefrage.net/frage/warum-sind-zuechter-so-unverschaemt?foundIn=user-profile-question-listing

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DogFreakGirl
05.05.2016, 13:05

Meine Hunde werden aber nur 20-100€ kosten damit auch Leute mit wenig Geld einen haben können!

0
Kommentar von Besserwisserin3
05.05.2016, 13:07

Und wie willst du dir das leisten?

3
Kommentar von Besserwisserin3
05.05.2016, 13:11

Ich glaube nicht dass dein Freund so gut verdient dass ihr das auf Dauer machen könntet. Dafür müsste der schon sehr viel verdienen...wenn er so viel verdienen würde hättet ihr auch nicht so ein Problem dass euch gute Züchter zu teuer sind!

4
Kommentar von Besserwisserin3
05.05.2016, 14:08

Über Geld spricht man nicht... Dann hättet ihr euch genausogut einen gesunden Hund von einem erfahrenen Züchter holen können! Hier ist wohl wieder ein Troll am Werk...

7

Alter..... Ich glaubs nicht! Sag mal bist du 10? Du bist ja die Ahnungsloseste Hundebesitzerin von der ich je gehört habe! Und ausgerechnet DU!!! sollst "ganz viele Welpen" grossziehen?! Sorry aber einfach nein.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Sie soll ganz viele Welpen bekommen"? Also willst du die Hündin nur als "Welpenfabrik" haben? Das arme Tier... Informiere dich erst mal ordentlich über Hunde und krieg es erstmal auf die Kette, dich um EINEN Hund zu kümmern, bevor du schon ans Züchten denkst! Allein dieser Gedanke, sich nur einen Hund anzuschaffen, um "Züchter" zu werden. Wohl eher Vermehrer. Lass es doch einfach sein, wenn du null Ahnung von Hundehaltung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich glaube kaum das du Züchter werden kannst eher ein vermehrer

Vorallem da Züchter ein Rasse züchten und keinen mix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?