Wie werde ich Wühlmäuse los, ohne Gift

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

katze wär gute methode, hat bei uns auch schon mal geholfen *gg - der nachbarskater... ansonsten auch einige pflanzen sind gut gegen wühlmäuse, sie sondern duftstoffe ab. zb. fällt mir eben die kaiserkrone (frühjahrsblüher) ein, es gibt auch ein nachtschattengewächs, (blüten und blätter grün) weiß leider den namen nicht, habe es aus dem garten meiner mutter und wir sagten immer nur "mäuseblume" dazu. braucht man natürlich an allen ecken/seiten paar stück davon.

Wenn möglich einen Terrier von der kleineren eifrigen Sorte zulegen. Besser als Katzen, obwohl unsere jetzt fast täglich eine W-M. bringt. Sollten sie aber nicht fressen, da Wühlmäuse Viren haben können. Neben gefährdete Bäume u.s.w. Kaiserkronen pflanzen, wegen dem Fuchsgeruch. Knoblauch hilft nicht. Vor dem Frost die gefährdeten Gebiete mit Sonde (Plastestab)abstochern, Löcher freilegen, Zangenfallen in beide Gänge, oder um Maulwürfe zu schonen, 2-3 Stunden warten und wenn die Gänge dann verwühlt sind, Fallen rein nach freilegen. Verwendet man Karbid, braucht man den Garten nicht mehr umgraben.

Es funktioniert nichts wirklich und auf Dauer außer Gift und Fallen.Alles andere wurde schon getestet und hat nix gebracht.Ach doch,der neue Porsche steht beim Erfinder..:-)

Da hilft eigentlich nur, die Grasnarbe tief abzustechen, damit die Wühlmäuse keine Wurzeln mehr finden. Dann verschwinden sie. Den Rasen müsst Ihr dann leider wieder neu machen.

Na toll...probiert ma erst das mit den Haaren.Hat bei mir funktioniert.

0
@DerAufbereiter

Ich habe gelesen: teilweise funktioniert. Also waren sie doch nicht alle weg. Würde mich auch wundern.

0
@Qetan

Ok ok . Mein Hund hat zwar gern eine Menge Haare zur Verfügung gestellt, allerdings habe ich nicht alle Bereiche des betroffenen Gartens damit versehen. Wo ich Haare in die Erde gesteckt habe, sind aber KEINE Mäuse mehr. Also funktioniert es. Entschuldigen Sie die unklare Ausdrucksweise.

0

es gibt geräte die mit schall oder tönen arbeiten. erkundige dich mal im gartenfachmarkt. und die firma neudorff hat garantiert auch was auf lager.

Besorg dir ein oder zwei Katzen.

alte frage, alte antwort mit kommentaren:

beantwortet von Patron am 19. September 2007 15:28 4x Thumbupvoted

in internet findet man mit suchmaschinen viele methoden der bekämpfung, kaiserkronen pflanzen die durch geruch vertreiben, zerschnittene knoblauchzehen in die gänge legen die auch durch geruch vertreiben, gift, geräte mit geräuschsender, fallen mit totschlagklappe, lebendfallen. die von einer landwirtschaftlichen akademie gegebene anweisung war die totschlagfalle, soll die sicherste wirkung haben. ich habe jetzt so ein gerät mit geräuschen gekauft, mal sehen... [Inhalt beanstanden] [Mail-Nachricht bei Kommentar erhalten] [Antwort kommentieren] Kommentar von B164077a591d6e356d0f4cb4544421e0smallXiphoid am 19. September 2007 18:00

Kannst ja mal berichten wenn das mit dem Geräuschdings funktioniert, genau das Ding will ich vielleicht auch holen - sämtliche andere Methoden haben nämlich bisher versagt [Inhalt beanstanden] [Kommentar kommentieren] Kommentar von F4da1143171c541e4421dc3718f10bdesmallPatron am 19. September 2007 22:12

das bei uns erhältliche - bei sky bzw coop - wird aber in wenigen tagen ausverkauft sein, schätze ich. es kostet 9,99 euro, lieber schnell kaufen! [Kommentar kommentieren] Kommentar von F4da1143171c541e4421dc3718f10bdesmallPatron am 27. September 2007 14:49

inzwischen ist eine wirkung der geräte festzustellen, die wühlmäuse verziehen sich woandershin... [Kommentar kommentieren] Kommentar von B164077a591d6e356d0f4cb4544421e0smallXiphoid am 29. September 2007 14:22

Hab mir so ein Teil jetzt geholt,und es funktioniert wirklich

Mir sagte man, Hundehaare, Menschenhaar oder Lappen mit Verdünnung in die Gänge stopfen. Hat teils funktioniert.

Was möchtest Du wissen?