Wie werde ich weniger oberflächlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir ist aufgefallen, dass weniger beliebte Leute oft sehr viel netter, humorvoller und großzügiger sind als die Beliebteren. Umso schlimmer, wenn dann die Vorurteile kommen, bloß weil es eben auch Menschen gibt, die nicht auf jeder Party rumhängen. Versuch mal, dich mit den sogenannten "Hässlichen und Unbeliebten" (übrigens ist Unbeliebtheit kein Virus, der Hässlichkeit auslöst - ich kenne viele hübsche Leute, denen das nichts nützt, wenn es um sozialen Status geht) abzugeben und du wirst feststellen, dass man mit denen interessantere Diskussionen führen kann - und sie garantiert NICHT die Art Leute sind, die andere ausgrenzen :P

Mach doch mal ein Experiment:

Höre zu, über was die Menschen reden und wie sie reden. Da kannst du schnell erkennen, wer "etwas auf dem Kasten hat" und wer nur heiße Luft plaudert. Da kannst du auch erkennen, wer sich für ähnliche Dinge interessiert wie du und wer ähnlich denkt wie du. So erfährst du viel über die Menschen und über Gesichtspunkte, nach denen du entscheiden solltest, mit wem du dich abgeben willst und mit wem nicht.

Gerade mit den "Strahlemenschen", also denjenigen, die alle vor lauter Lebensglück immer nur anhimmeln, ist es oft so, dass, wenn sie ihr wahres Gesicht zeigen, man enttäuscht ist. Häufig sind solche Menschen nämlich nur darauf fixiert überall einen Supereindruck zu hinterlassen. Kennt man sie aber näher, merkt man, was hinter dieser Schauspielerfassade steckt. Nicht selten handelt es sich bei ihnen um affektierte Überflieger. Sie erwarten außerdem von den anderen eine bestimmte Reaktion - bleibt diese aus sind sie sehr schnell eingeschnappt.

Ich finde man sollte grundsätzlich allen Zeitgenossen die gleichen Chancen einräumen und sich nicht durch irgendwelchen glitzernden Zinnober beeindrucken lassen.

Möge Dir vielleicht folgender Satz helfen:

Bei den weniger Hübschen kann man nur noch angenehm enttäuscht werden^^.

Guten Tag. 

Ich würde nicht sagen, dass Sie zwingend oberflächlich sind. Es kommt immer noch darauf an wie sich die anderen Menschen sich Ihnen gegenüber verhalten. 


Irgendwann wird es sich sicher ergeben, dass du mal mit einem "hässlichen" oder "unbeliebten" Menschen zu tun hast. Versuch dann, deine Vorurteile für eine Minute stecken zu lassen und einfach mit diesem Menschen zu reden. Klar, man kommt nicht mit jedem supertoll klar, aber man lernt so oft sehr interessante Menschen kennen.

Die "hässlichen unbeliebten" Menschen sind oft sehr viel interessanter als die anderen, weil sie besseres zu tun haben, als sich darum zu kümmern, was andere von ihnen denken :)

Ach ja, dieser Text wurde von jemandem geschrieben, den du wohl hässlich und unbeliebt finden würdest ;)

Danke.. Mein Verhalten tut mir auch unglaublich leid aber ich kann einfach nicht anders.. Ich selbst gehöre zu denen, die ständig im Mittwlpunkt stehen müssen und ich verabscheue das ja selbst...

0

Wenn ich das schon les! "Die beliebten und schönen","ich mag die anderen einfach nicht" Das is doch net schlimm wenn mer net so hübsch ist oder beliebt. Das sind ganz normale Menschen die jetzt vielleicht nicht deinem Schönheitsideal entsprechen. Ausserdem was heißt schon beliebt?! Wenn man irgendeiner bestimmten Clique angehört?! Das is absoluter Blödsinn ! Und wenn du dich nicht mit "den anderen" abgibst woher willst du dann wissen das du sie net magst! Ich glaub da kann man dir keinen richtigen Rat geben. Da musst du einfach deine Einstellung ändern!

Was möchtest Du wissen?