Wie werde ich stundenlang anhaltende Magenschmerzen los?

9 Antworten

Also entweder entwickelst du ein Magengeschwür, oder Du hast tatsächlich Psychosomatische Probleme. Stress wirkt sich oft auf das Herz oder den Verdauungsapparat aus. Mein Tipp, versuche mal Abends Heilerde zu nehmen. Dennoch solltest Du überlegen ob Du Stress abbauen kannst, denn die Symptome zu beseitigen ist nur eine vorübergehende Lösung. Eventuell kommt das Meditation für in Betracht oder Autogenes Training

Führe doch mal ein "Esstagebuch", vlt verträgst du irgendetwas nicht.

dein Schmerzen treten hauptsächlich Abend auf? was ißt du? fakt ist, du solltest zu einem Internisten und einmal eine Gastrokospie machen lassen, damit das genau abgeklärt wird, meißt ist aber die Ernährung schuld!

Magenschmerzen nach Pilzen? Oder was anderes?

Ich habe vorgestern frische Champignons im Laden gekauft und dann mit Ruehrei in der Pfanne gebraten und gegessen. Abends hab ich dann leichte Magenschmerzen bekommen und ein wenig Uebelkeit. Jetzt grad hab ich es immernoch genau so. Es ist manchmal ein bisschen staerker und dann wieder eine halbe Stunde lang fast garnichts. Es ist aber nur leicht. So ein komischer druck im Oberbauch. Hunger hab ich trotzdem ganz normal. Mir ist nicht so schlecht dass ich keinen Hunger habe oder so, Keine Ahnung ob es ueberhaupt an den Pilzen liegt. Was koennte das sein? Und was sollte ich tun? Kamillentee trinken? Und Fenchel? Was koennte das sein?

...zur Frage

Bauchschmerzen im Oberbauch, was könnte das sein?

Hallo,

ich habe seit heute morgen ein starkes ziehen in der Mitte des oberbauches. Ich habe das nur im stehen oder im gehen. Wenn ich sitze oder liege, merke ich absolut gar nichts. Ich habe keine weiteren Symptome. Ich fühle mich topfit und leide auch nicht an Appetitlosigkeit oder sonst was. Mich wundert es weil es wirklich ein sehr starkes ziehen im Oberbauch ist aber nun mal nur im stehen. Kann mir jemand weiter helfen?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

stechender schmerz unter den rechten rippen?!

habe seit gestern nacht starke schmerzen unter den rechten rippen. am schlimmsten ist es , wenn ich das rechte bein hebe oder anziehe... es tut aber auch dauerhaft weh.. konnte heute auch meine arbeit nicht ausüben, da es so weh tut. die schmerzen fühlen sich so an, als ob ich da etwas eingequetscht hätte oder so alles verkrampft hat. wenn es schlimmer wird, zieht der schmerz bis in den rücken. was kann das sein? habe ich einfach nur den rücken verrenkt und der schmerz drückt auf die gegend unter den rippen, oder könnte es sich um blinddarm handeln?!

...zur Frage

Wieso habe ich immer wieder Magenschmerzen?

Ich habe seit einem Jahr ab und zu Magenschmerzen alle paar Monate. Wie jetzt auch. Ich hatte vor 5 tagen bis heute leichte bis mittelstarke Magenschmerzen, die in druckform auftreten. Und abends sind die eigendlich am unangenehmsten, keine starken schmerzen, aber das magengrummeln nervt mich immer. Die trettten immer nur abends auf, vorallem wenn ich mich hinlege. vor 3 tagen wurde auch wieder eine ultraschaluntersuchung des Bauches gemacht, alles war ok. letztes Jahr wurden alle Untersuchungen gemacht bis auf eine Magenspiegelung, wovor ich sehr Angst habe und mich bisher noch nicht getraut habe!

habt ihr ne ahnung was das sein könnte? meine ärztin meinte es sei wohl eine Magenschleimhautentzündung und hat mir Omaprozol verschrieben, nehme die Tabletten schon 5 Tage, aber irgendwie bessert sich noch nichts.

...zur Frage

Völliges Motivationstief - Anhaltende Müdigkeit - Gliederschmerzen?

Ja ich gebe es zu, ich wiege 130 Kilogramm, komm nicht vom Gewicht los und hab absolut keine Motivation zur Arbeit. Bisher konnte ich mein Gewicht eigentlich immer gut halten, aber grade dieses Jahr und das letzte Viertel letzten Jahres ging es dann so richtig los und ich nahm 35 Kilogramm zu.

Seit einer Woche ungefähr plane ich, endlich etwas dagegen zu unternehmen (das Wissen ist vorhanden, ich habe mich früher, als ich jünger war stark für das Thema interessiert und besaß auch einen durchtrainierten Körper.

Es ist immer das selbe Schema. Ich möchte mich aufraffen um Arbeiten zu gehen, aber schon nach 30 Minuten geht einfach nichts mehr, ich stemple ab und geh nach Hause da die Konzentration und Motivation stark nachlässt. Daheim muss ich dann mit Frustessen kämpfen, da mir sonst grade im Leben nicht viel bleibt - und auch der Hunger ist recht ausgeprägt, vermutlich durch den noch stark gedehnten Magen.

Nachmittags leg ich mich schlafen für 4 Stunden und komme so insgesamt auf etwa 13 Stunden Schlaf am Tag, ohne die ich vollkommen übermüdet wirke.

Müdigkeit -> Versagen im Job -> Frustessen -> Gewichtszunahme -> Müdigkeit -> etc.

Was soll ich tun...? Diese Lethargie macht mich fertig.

...zur Frage

Anhaltende Übelkeit während Periode?

Bin jetzt in der mitte meiner Periode und hatte sons nie heftige Schmerzen, etc. Gestern Nacht fing mein Bauch an zu schmerzen und mir wurde schlagartig übel.. übergeben ging aber nicht. Habe noch kamillentee getrunken & eine Wärmflasche gehabt, wo ich halb 3 Nachts endlich einschlafen konnte. Heute nach'm Aufstehen war mir wieder so extrem übel, was bis jetzt Abends anhielt/anhält. Ich hatte noch nie solch eine starke Übelkeit (ohne Pause) und wollte mal fragen, ob das auch schon wer so durchmachen musste? Ic mache mir ein wenig Sorgen. :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?