Wie werde ich selbstbewusster vor Leuten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hatte ich früher auch, aber das kann man in den Griff kriegen.

Hauptsächlich liegt es an deiner Einstellung - bei deinen Freunden und deiner Familie weisst du, sie mögen dich so, wie du bist. Bei Bekannten oder Fremden kannst du nie wissen, ob sie dich einigermassen mögen oder was sie eigentlich von dir denken und es ist verständlich, dass du kein riesiges Vertrauen zu ihnen hast - aber um selbstbewusster zu sein, brauchst du auch nicht jedem deine Lebensgeschichte zu erzählen.

Das lernst du vor allem dadurch, einfach mit den Leuten deiner Klasse zu reden, nimm dir einfach vor, dich 1 Mal am Tag zu melden und etwas zu sagen. Je öfter du das machst, desto weniger wird es dir ausmachen.

Bei mir war es so, je älter ich wurde, desto leichter fiel es mir - was aber vermutlich auch daran liegt, dass ich an ein paar Orten arbeiten ging und wenn du beispielsweise im Service aushilfst, hast du keine Zeit, dir zu überlegen, was jetzt schief gehen könnte, du machst einfach deinen Job. Und mit der Zeit hast du schon mit so vielen Leuten über belangloses geredet, dass es normal für dich wird.

Und ruf dir immer in Erinnerung, dass du deine Familie und deine Freunde hast, die immer für dich da sind, wenn du sie brauchst - du musst dich also nicht verstellen, damit andere dich mögen und es ist egal, was die von dir halten - es gibt ja Leute, die dich so lieben, wie du bist. Und wenn du so bist, wie du bist und dich den Leuten gegenüber ein wenig öffnest, findest du ziemlich schnell heraus, ob du und die andere Person auf einer Wellenlänge seid oder nicht.

Ich habe gemerkt, wenn ich z.B. bei einer neuen Arbeit ein kurzes Gespräch mit jemandem führe, weiss ich danach, ob ich mich mit dieser Person generell verstehe, ob die mir sympathisch ist und ob ich mich an sie wenden kann, wenn ich ein Problem oder eine Frage habe. Früher konnte ich Leute schlecht einschätzen und habe mir überlegt, wie sie vielleicht sein könnten - aber durch ein kurzes Gespräch wird dir schnell klar wie es aussieht - wenn's gut läuft, dann ist das toll und wenn's schlecht läuft, weisst du, dass du dich mit dieser Person nur noch wenn nötig unterhältst =)

Also, wie wird man selbstbewusster: Mach jeden Tag etwas, wofür du ein wenig Mut brauchst und das Überwindung kostet. Ist auch ein tolles Gefühl, wenn du auf deine Erfolge zurückblicken kannst. Du könntest dir auch jeweils aufschreiben, was du gemacht hast, das dir schwerfiel und du hast es trotzdem gemacht - und wenn du dich mal schlecht oder überfordert fühlen solltest, kannst du nachlesen, wozu du dich schon überwunden hast und neuen Mut schöpfen =)

Glaub an dich, du kriegst das schon hin =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halbgoettin
11.09.2016, 20:44

Danke schön! Du hast mir gerade echt Mut gemacht:D

1

Grüß Dich Halbgoettin!

Das nicht ausreichende Selbsbewusstsein hat mit den Erfahrungen mit der Mitwelt aber zuerst etwas mit den Erfahrungen im Elternhaus zu tun. Sie produzieren ein Gefühl der Minderwertigkeit und veranlassen Dich zu glauben, das etwas nicht mit Dir stimme.

Im PAL-Verlag, ein seriöser Verlag, der die Hilfe von Psychologen hat, gibt er Praktisch Anwendbare Lebenshilfen. Sie ersetzen aber keine Psychotherapie oder den Psychologen.

Vielleicht magst Du die Webseiten des Verlages aufmerksam studieren? Es könnte Dir sehr helfen

Selbstvertrauen aufbauen & und stärken

https://www.palverlag.de/Selbstvertrauen-Info.html

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonGizycki
10.09.2016, 22:25

Zusatzinfo für Halbgoettin:

Dort auf der Webseite rechts (weiter nach unten scrollen) auf den Buchtitel klicken:

So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen von Rolf Merkle.

Das Buch kann dort beim Verlag bestellt werden :-)

Herzlichen Gruß

Rüdiger

0

Was möchtest Du wissen?