Wie werde ich Scientologe, ohne dafür zu bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die ausufernden finanziellen Praktiken waren ein Grund der Bildung der "Freien Zone": http://www.freezone.de/german/

Inwieweit oder ob dort alles kostenlos ist, weiss ich nicht. Es wird ja mindestens eine Person benötigt, die ihre Zeit dafür verwendet, dir Inhalte beizubringen und Methoden zu praktizieren. Vieles läuft dort sicher "ehrenamtlich" oder auf gegenseitiger Basis.

Eine positive Erwähnung von Ansätzen der Lehre las ich kürzlich in einem neuen Buch von Stanislav Grof, das es leider noch nicht auf deutsch gibt (Stanislav Grof - Holotropic Breathwork - A New Approach to Self-Exploration and Therapy, 2010):

"The powerful psychotraumatic impact of physical insults has been recognized in Ron Hubbard’s system, Dianetics, which represents the ideological basis of the Church of Scientology (Hubbard 1950). While in traditional verbal forms of psychotherapy the assessment of the emotional significance of traumas reflects the theoretical concept of the respective schools, in Dianetics its relevance is measured objectively in a process called auditing. Psychological exploration and therapy is guided by the use of an E-meter, a galvanoscope measuring the skin resistance of the client in a way similar to a lie detector.

The theoretical system of Scientology does not include only physical traumas in postnatal life, but also somatic Traumatization during birth, prenatal existence, and in past lives. Hubbard referred to imprints of physical traumatizations as engrams and saw them as primary sources of emotional problems. In his terminology, the usual psychological traumas are called secondaries; in a sense, they borrow their emotional power from their associations with engrains. Unfortunately, Hubbard's excursions into wild galactic fantasies; abuse of scientological knowledge for pursuit of power, money, and control; and the reckless practices of his organization have discredited Hubbard's important theoretical contributions."

So gesehen finde ich deine Frage nicht ganz so unsinnig. Habe auch mal eine Frau aus der Freien Zone kennengelern, die einen netten Eindruck machte.

Nein, Du wirst einer Gehirwäsche unterzogen und verlierst am Ende Dein ganzes Geld. Laß es bloß bleiben!

Immer diese belustigende Mundpropaganda :D

Weißt du, es gibt immer eine Möglichkeit, sich Scientology zu finanzieren! Ich bin seit 30 Jahren Scientologe und habe immer noch genug Geld für mich und auch mein Gehirn läuft ganz gut.

0
@Dinscin

Lieber Dinscin,

Scientology hat nicht umsonst einen sehr schlechten Ruf!

Tatsache ist, dass es bis auf die selbstgemachten Propaganda-Materialien keine Positiven Berichte über Scientology gibt - und das aus GUTEM GRUND!

Der Mensch sollte frei und ohne Unterdrückung leben dürfen!

0
@Dinscin

... und der Weihnachtsmann bringt die Geschenke.

....und der Klapperstorch bringt die Kinder......

...... und die Erde ist eine Scheibe....

0

liebe/r franky9999

ich möchte hier nicht zu emotional werden aber alles was ich bis heute über Scientology erfahren habe, hat mich sehr traurig und nachdenklich gestimmt.

hier ist eine sehr gute Website wo du über die Wahrheit hinter Scientology informiert wirst. Dieser Link führt dich zu einem Bericht über eine junge Frau die für Scientology gearbeitet hat...bilde dir deine Meinung: http://www.ingo-heinemann.de/RPF-Berichte.htm

Nicht dein Ernst, oder? Das die sehr gefährlich sind, weiß jeder!

Besorge Dir dies [1]. Vermutlich willst Du dann aber kein Scientologe mehr werden.

[1] http://brain.yubb.de/

gründe doch deine eigene sekte ;D bauklötzchenverein oder so :D

Komm zu mir, ich entfern dir dein Hirn kostenlos. Nur nicht ganz schmerzfrei.

Was möchtest Du wissen?