Wie werde ich schlimme pickel am rücken los?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe manulalala22

Manchmal können Pickel am Rücken ein echtes Problem sein. Wie du schon in deiner Frage gesagt hast, schämst du dich sogar wirklich, sie frei zu zeigen, in dem du zum Beispiel T-Shirts anziehst. Das kann ich schon nachvollziehen, ich möchte aber nur sagen, dass es eigentlich nicht schlimm ist. Ich höre immer wieder davon und kenne auch einige, die mit Pickeln am Rücken zu kämpfen haben. Manchmal können sie sogar lästiger als im Gesicht sein.

Die Ursachen für Pickel am Rücken unterscheiden sich eigentlich nicht viel von den Ursachen der Pickel im Gesicht. Hier habe ich sie dir einmal aufgelistet:

  • Vor allem am Rücken ist die schlechte Ernährung schuld. Von zu vielen unnötigen Fetten und unnötigem Zucker, welche Stoffe du immer wieder aufnimmst, entstehen diese Pickel am Rücken.
  • In der Pubertät, also die Zeit, in der die Talgdrüsen mehr Talg bilden und die Hormonumstellung beginnt, bilden sich nicht nur Pickel im Gesicht, sondern nun mal auch am Rücken.
  • Die Reibungen deiner Kleidung, die du trägst, können ebenfalls zu Pickeln am Rücken führen, denn sie reizen die Haut. Auch führt Kleidung dazu, bzw. zu eng anliegende Kleidung, dass die Haut an der betroffenen Stelle nicht mehr atmen kann, was somit zu Pickeln führt.
  • Schlechte Hygiene ist natürlich auch bei Pickeln am Rücken ein Grund. Wenn man zu lange das gleiche Hemd anzieht und sein Rücken nie sorgfältig wäscht, muss man sich nicht besonders über vielleicht entstehende Pickel aufregen.
  • Auch ein Faktor ist Stress, zu wenig Schlaf, Überlastung des Körpers und/oder zu wenig Flüssigkeitsaufnahme.
  • Auch die Vererbung spielt hier eine Rolle, bzw. kann hier eine Rolle spielen, wenn ein Elternteil oder beide Elternteile unter unreiner Haut leiden und/oder litten.

Um das vorzubeugen, sind hier ein paar Tipps:

  • Ernähre dich gesund und lasse häufiger die Finger von Schokolade, Butter, Chips und sonstigem ungesunden Zeugs.
  • Treibe Sport. Das fördert die Durchblutung und kann somit Pickel verhindern, muss es aber nicht!
  • Wasche deine Haut/deinen Rücken regelmäßig, aber nicht zu oft. Tu dies mit warmen, jedoch nicht mit heißem Wasser, das öffnet die Poren.
  • Reibe deine Haut, bzw. deinen Rücken nicht mit Handtüchern ab, sondern lass sie/ihn leicht trocknen, in dem du das Handtuch darauf legst...

Nun der mehr interessante Teil für dich. Hier habe ich dir ein paar Tipps aufgelistet, die dir vielleicht helfen können:

Hausmittel:

1. Einfache Hausmittel:

Ist der "Pickelbefall" noch nicht allzu groß, kannst du es ja erst einmal mit einfachen Hausmitteln versuchen. Dazu gehört zum Beispiel:

  • Ein Salzwasserbad ist ziemlich effektiv gegen Pickel, vor allem am Rücken. Dafür ist es aber auch ziemlich aufwendig. Nicht die Vorbereitung, sondern eher die Zutat zu besorgen, denn du brauchst ca. ein Kilo Meersalz, was man ja nicht eben immer zu Hause hat. Das füllst du zu einer normal vollen warmen Badewanne hinzu und entspannst dich im Salzwasser.
  • Versuche Teebaumöl auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Wenn nötig, dann hol dir ruhig Hilfe dazu.
  • Trage Honig auf die betroffenen Stellen auf. Hier ist es wie beim Teebaumöl. Falls du Hilfe benötigst, hol sie dir ruhig.

2. Masken zum selber machen:

Masken, die man selbst gemacht hat helfen nicht nur bei Pickeln im Gesicht, sondern man kann sie auch auf den Rücken, bzw. anderen betroffenen Stellen anwenden. Wenn man sie sich nicht alleine auftragen kann, muss eben Hilfe einer anderen Person eilen. Solche Masken zu selber machen wären:

  • Bachpulvermaske: 
    TL Backpulver aus reinem Natron+etwas destiliertes Wasser--Auftragen und nach 30 Minuten sorgfältig abduschen.
  • Jogurtmaske:
    Ca. 2TL Zitronensaft+2EL Bio-Natur-Jogurt+2EL Honig+Prise Salz---Auftragen und nach 30 Minuten sorgfältig abduschen.
  • Zimtpulvermaske:
    Etwas Zimtpulver+etwas Honig---Auftragen und nach ca. 3 Stunden sorgfältig abduschen.
  • Avocadomaske:
    Eine Avocado+der Saft einer halben Zitrone---Auftragen und ach 20-30 Minuten sorgfältig abduschen.

Sonstige Tipps:

Natürlich sind nicht nur Hausmittel für die Bekämpfung der Pickel am Rücken geeignet. Dazu gehören nämlich auch folgende Tipps, die dir vielleicht weiterhelfen:

Zuerst möchte ich dir aber als Tipp geben, dass du die Cremes, die du in deinem Fragetext erwähnt hast, ruhig weiter benutzen solltest. Nur weil sich momentan nichts geändert hat, heißt das nicht, dass sich auch nichts mehr ändern wird, denn Geduld ist eine der Hauptsachen der Pickelbekämpfungen, egal an welcher Stelle.

Und ier die eigentlichen Tipps:

  • Heilerde auf die betroffene Stelle auftragen (bzw. Heilerdemske)
  • Der Hautarzt weiß sehr gut bescheid. Du wirst nicht der einzige Patient sein, der unter Pickeln am Rücken leidet. Ein Besuch bei ihm, kann sicher nicht schaden.
  • Peeling, aber keinen Falls jeden Tag. 
  • Zinksalbe auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Feuchtigkeitscremes benutzen.

Das wäre es meinerseits. Ich weiß, dass es ganz schön viel ist und man nicht unbedingt Lust hat alles durchzulesen, trotzdem hoffe ich, dass du es getan hast und hoffe, dir somit geholfen zu haben. Viel Glück!!!

LG-BurjKhalifa

7

Hi, klar habe ich mir alles durch gelesen! Vielen Dank dass du dir die zeit genommen hast, mir zu antworten. Ich werde auf jeden fall mal eine der Masken und Hausmittel ausprobieren! :)die cremes werde ich auch erst mal weiterverwenden, vlt tut sich da ja doch noch was. Danke :)

0

aus meiner Aknezeit weiß ich noch:

1: Sonne!

2. Salz

3. Zinksalbe

4. Die Pille(...!)

und grundsätzlich viiiel Luft!
Scheuernde Kleidung ist leider immer neuer Reiz, aber kaum vermeidbar am Rücken.
Ergänzend sehr hilfreich ist das Haut-Kapitel in "Krankheit als Weg" Dahlke/Dethlefsen (viell irgendwo leihen?)

36

Noch vergessen hatte... zum Zeigen der Pickel.:

Manuela, wisse bitte, das ALLE, die älter sind als du verflucht genau wissen, was dich da quält und genaugenommen die Pickel und roten Stellen gar nicht mehr sehen, wenn sie erst als Akne erkannt wurden. Versteh bitte, dass diese juckende Sträuselhaut einen jeden befällt und sie eindeutig der Preis des Erwachsenwerdens ist! :- )

Du bist es, die darunter leidet, die anderen wissen ...und tolerienen es!


0

Hab genau dasselbe problem, hab das such schon lang und mir haben salzbäder geholfen, sonne und einfach nich dran rumspielen oder kratzen.. aber hab das bisher auch noch nicht wegbekommen, denke das geht mit der zeit von selber weg, hoff ich :D

7

Mhm okay wenigstens bin ich da nicht ganz so alleine. ;D Wie funktionieren denn diese salzbäder?? :)

0
16
@manulalala22

Du kaufst dir einfach aus der drogerie solche salzbäder, am besten Meersalz, das machst du dann in die badewanne und fühlst sie aif, dann bleibst du für ne halbe stunde drin und danach gut abtrocknen. Ich hab auch mal ne zeitlang so ein peeling benutzt aus zucker uns zitronenscheiben, war auch gut aber mir hat dann die zeit gefehlt das oft zu machen :D

0
7
@Lien2175

Also haben die salzbäder dann bei dir gut geholfen? Werde es auf jeden fall mal ausprobieren,hört sich gut an!

0
16
@manulalala22

Jaa haben auf jeden fall geholfen, dass es sich etwas beruhigt und austrockenet, musst du aber regelmäßig machen :) hoffe es hilft dir

0

Große Angst/Scham vor Hautarzt?

Hallo! Das ist mir jetzt echt unangenehm, mein Problem hier aufzutischen, aber ich brauche Hilfe. Ich habe nun seit ungefähr zwei Jahren auf den Schultern, dem Dekolletee und dem Rücken schlimme Akne und die wird und wird einfach nicht besser. Für mein Gesicht habe ich eine intensive Pflegeroutine und meine Haut da ist toll. Hab sie also im betroffenen Bereich auch mal angewendet - hat nichts geholfen, nur meine ganzen Produkte sind schneller alle geworden. Nun möchte mich meine Mutter zum Hautarzt schleifen. Im Grunde freue ich mich, dann könnte ich vielleicht endlich wieder Tops anziehen. Aber anderseits schäme ich mich so sehr dafür und habe Angst, dass keine Lösung gefunden wird! Also... was habt ihr so Erfahrungen mit Hautärzten? Haben sie euch bei euren Problemen helfen können? Habt ihr euch wohl gefühlt? Hat vielleicht jemand das selbe Problem wie ich und ist es irgendwie losgeworden? Meine Mutter hatte damals ganz schlimme Akne und hat die Pille verschrieben bekommen, dadurch ist sie die losgeworden... ~Anikee

...zur Frage

Starke Akne, was soll ich machen?

Hey, ich habe extreme Akne im Gesicht, Schulter, Hals, Nacken, oberen Teil des Rückens, Dekolleté und Brust und dies schon seit der 5. Klasse, also schon seit über 3 Jahren.

Ich leide extrem darunter da sie sich nicht mal mit extremer Schminke verbergen lassen und zu dem ist das ja auch ne Riesen Fläche. Ausserdem sind die mega groß und Rot, die meisten Wund (also schorf) da sie aufgeplatzt / ausgedrückt werden mussten.

Ich habe schon viele Cremes, Seifen etc. Vom Hautarzr versucht aber die jabens eher schlimmer gemacht und auch Dampfbad, schwarze Maske, Rotlichtlampe haben nichts verbessert.

Langsam verzweifle ich und weiß nicht mehr weiter. Das ist echt peinlixb, weil alle in meiner Umgebung fast reine Haut haben!

Bitte helft mir! Danke, Patricia

...zur Frage

Wie kann ich in 2 Wochen Pickel auf dem Rücken + Armen + Dekoltee wegbekommen?

Ich hab fast das ganze Jahr über Pickel auf dem Rücken (nur oben/Schulterbereich), auf den Armen (ein paar auf den Oberarmen) und auf dem Dekoltee. Wenn ich im Sommerurlaub bin und dort am Strand bade, gehen sie einfach weg. In 2 Wochen fahre ich wieder in den Sommerurlaub, allerdings möchte ich sie davor schon wegkriegen, da es echt sche* se ausschaut. Ich weiß, dass durch die Kombination Sonne+Meerwasser meine Pickel verschwinden. Leider gibt es das, wo ich wohne, leider nicht. Wie kann ich die Pickel noch vor dem Urlaub wegbekommen?

...zur Frage

traue mich nicht ins freibad wegen meiner akne?

jetzt wo es so warm ist wollen alle meine freunde zusammen ins freibad und haben gefragt ob ich mit möchte. natürlich möchte ich mit aber ich trau mich einfach nicht. habe akne besonders schlimm an dem wangen. da habe ich sehr viele pickel also auch pickelmale. wenn ich geschminkt bin sieht man das nicht deshalb weiß niemand von meinen problemen . auch im dekolleté an den schultern und besonders stark am rücken habe ich pickel/akne. am bauch habe ich auch paar pickelmale. wie gesagt meine freunde wissen nicht das ich dieses problem habe.ich würde aber so gerne ins freibad. was würdet ihr machen ?

...zur Frage

Hilfe gegen nicht weggehende Rücken/Schulternakne?

Hallo ihr Lieben ,

Ich brauche unbedingt euren Rat. Ich leide seit einem halben Jahr an mittelstarker bis starker Akne im Rückenbereich. Es fängt ab der Oberseite der Schultern an und geht dann über die ganze obere Rückenpartie und vor allem an der hinteren Schulter ist es schlimm. Ich habe ansonsten an keiner Körperpartie besondere Hautprobleme, im Gesicht habe ich Mitesser aber nicht sehr schlimm und ansonsten bekomme ich gar keine Hautprobleme in Form von Akne. Ich bin männlich 15, also denke ich dass die Akne auf die Talgdrüsenüberaktivität und die Hautverhornung zurückzuführen ist.

Aber ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Ich habe im Gesicht zumindestens fettige Haut und gehe deswegen davon aus dass es bei mir generell so ist. Ich habe schon alles mögliche versucht, und weiss selbst als Junge mittlerweile eigentlich eine ganze Menge über Haut und bekomme sie auch im Gesicht gut in den Griff. Ich habe schon folgende Sachen ausprobiert : -Teebaumöl -Teebaumöl/ Desinfektionslotions Mischung - Aloe Vera Gel -Eucerin Feuchtigkeitspflege -Laroche Posay Waschseife gegen fettige unreine Haut -Bepanthen -Zinksalbe -Mehlmaske

Ich weiss einfach nicht mehr was ich tun soll. Das Problem ist priorität gar nicht dass sich die Pickel immer weiterentzünden oder nicht abheilen, sondern dass einfach RASANT schnell immer wieder neue entstehen . Die Pickel sind rot mittelgroß bis klein und sind wie bereits gesagt in der oberen Hälfte des Rückens und an der hinteren und oberen Schulternpartie. Ich habe schon immer fast alle 2 Tage meinen Rücken mit einem Waschlappen beim Duschen geschrubbt also Peeling ich versteh also gar nicht wie es an zu starker Verhornung liegen kann. Ich bin Kraftsportler und schwitze generell sehr schnell und viel. Ich denke es ist hilfreich wenn ich sage wie ich momentan meine Haut pflege.

Momentan peele ich wie gesagt beim Duschen alle 2 Tage mit einem Waschlappen meinen Körper. Danach seife ich meinen Rücken noch mit der Laroche Seife ein. Alle 2 Duschen mach ich eine Heilerde Maske drauf und wasche diese wieder ab wenn sie getrocknet ist ca. 20-30 min. Morgens wenn ich aufstehe mache ich normalerweise Aloe Vera Gel drauf weil ich dachte die Haut braucht Feuchtigkeit vor allem wenn man so wie ich viel schwitzt. Wenn ich von der Schule zurückkomme mache ich nochmal das Gel drauf oder wenn die Pickel sehr entzündet aussehen Zinksalbe. Bevor ich Sport habe mache ich wegen dem Flüssigkeitsverlust auch das Gel darauf ab und wische immer direkt wenn ich einen nassen Rücken bemerke den Schweiß mit einem Handtuch weg. Danach direkt duschen Aloe Vera oder Zinksalbe je nachdem drauf und das wars dann. Man merkt ich achte meiner Meinung nach sehr auf meine Hauutpflege aber es wird einfach nicht besser ! Manchmal wird es für 1-2 Tage besser aber da kommen trotz selber Pflege einfach innerhlab von Stunden wieder ganz viele ! Ich bin verzweifelt, selbst als Kraftsportler ist es mir unangenehm wenn Leute das sehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?