Wie werde ich ruhiger - bin sehr nervös?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Das ist gegebenenfalls auch eine Charakterfrage: Manche Menschen sind von ihrem Naturell her hibbelig, unausgeglichen, fahrig und immer unter Strom stehend ------> da helfen die besten Vorsätze nix, weil man zum gewissen Grad nicht aus seiner Haut rauskommt.

Sinn würde es aber machen das eigene Leben etwas geruhsamer zu gestalten, sich selbst und das Umfeld nicht mehr ganz so wichtig zu nehmen und sich gelegentlich Ruhepausen zu gönnen. Stress macht man sich oft in erster Linie selbst & kein Beruf ist so anstrengend, dass man sich niemals eine Pause einräumen könnte.

All das was du aufgezählt hast, führt nicht dazu, das du hecktisch wirst, sondern all das passiert weil du hecktisch bist.

Wenn jemand hecktisch ist, der kommt nicht zu spät, sondern eher bemüht pünktlich zu kommen, wenn nicht sogar früher als erwartet.

Wenn du was angefangen hast, kannst du nicht das Ergebnis abwarten, weil du hecktisch bist und irgendwann denkst du das du nicht zum Ziel kommst und gibst auf.

Wenn du Unordnung hast, möchtest du gerne Ordnung reinbringen, aber weil du hecktisch bist, kannst du dir kein System entwickeln an der du dich festhalten kannst und deswegen weiß du nicht wo du anfangen und wo du enden sollst.

Dann sagst du dir selber, ach was sollst, es wird trotzdem wieder so unordentlich werden, also lassen wirs.

Oder du sagst dir, heute habe ich keine Zeit ich machs morgen

Stimmts?

AhsokaT 03.08.2017, 00:36

Du hast recht, wow, das hast du wirklich sehr treffend erkannt!

0
Tolga67Alp 03.08.2017, 00:57
@AhsokaT

Der 1. Schritt ist, das du deine schwächen erkennst und das hast du bereits mit deiner frage getan.

Du nimmst dir wahrscheinlich an einem Tag zuviel vor und schafst nur die wenigsten bis gar nicht.

Daher solltest du dein Vorhaben nicht auf das maximale erweitern sondern schrumpfe es auf das minimale und versuch einfach nur eine Sache vom Anfang bis Ende durch zustehen.

Fang aber nicht gleich mit dem Umfangreichsten an, sondern fang mit dem einfachsten an.

Lass dir zeit und bleib ruhig.

Werde nicht nervös, wenn du dabei an deine Grenzen stößt, sondern nimm dir Auszeit. Gehe spazieren, unterhalte dich mit freunden oder frage Sie ob Sie das gleiche Problem auch mal hatten und wenn ja, suche nach Lösungen.

Wenn du wieder deine Arbeit in Angriff nehmen möchtest, schau es dir nochmal genau an, bevor du wieder so richtig anfängst.

Suche im Internet nach alternativen Lösungsvorschlägen.

Höre immer auf, wenn du beginnst die Kontrolle deiner Nerven zu verlieren und nervös wirst.

Wenn du anfängst zu versagen dann kannst du dich mit folgenden Sätzen selbst beruhigen.

Kein Meister ist vom Himmel gefallen

oder

Jeder Anfang ist schwer

oder

Es ist an der zeit, etwas dazu zulernen und irgendwann werde ich mich selbst übertreffen

oder

Über meine Arbeit kann ich nicht staunen...noch nicht

Der Erfolg kommt immer langsam und Mühselig aber es kommt irgendwann.

So kannst du nach und nach deine täglichen Aufgaben erweitern.

Vorallem setze dir immer ein Ziel voraus und mach nichts anderes bevor dieses nicht erreicht ist.

0

Hin und wieder spazieren gehen. Da ist man gezwungenermaßen ruhig, weswegen viele kinder das nicht gerne tun^^

Mir gehts genauso. Komme sehr oft zu spät stand sogar im Zeugnis erneut :(

Letzten Monat am Abend vor der Chemie Arbeit war ich richtig hibbelig und nervös also dachte ich mir ich mach mir jetzt einen Pfefferminztee und dann war ich echt beruhigt 😨.
Bin den Stoff nochmal durchgegangen und hab sogar ne 4-5 bekommen. :D

Aber ich glaube Tee trinken und abwarten- da stecken wahre Worte drin! 😂

AhsokaT 03.08.2017, 00:35

In Chemie ging's mir auch immer genau gleich, da habe ich mich auch über 4-5en gefreut :D Aber danke für deinen Tipp, werde ich mal ausprobieren!

0
cocie14 03.08.2017, 00:35

Gerne 👍😊

0

Atemtechniken ausprobieren.

Was möchtest Du wissen?