Wie werde ich Pilot + wie werde ich Pilot?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. reicht es, die Frage nur einmal in der Überschrift zu erwähnen 

Zusätzlich gibt es 

2. doch die GF-Datenbank mit Tausenden von Einträgen. Zwar sind die meisten Antworten (geschätzt 98,637 %) falsch, aber es gibt auch einige wenige richtige. 

3. Luftsportvereine, bzw. den DAeC (Deutscher Aero Club) für die Privatfliegerei. 

4. Flugschulen 

5. die Landesluftfahrtbehörden oder - für Berufspiloten - das Luftfahrt-Bundesamt 

6. die EASA mit der EU-Ausbildungsvorschrift 1178/2011 (such mal nach FCL) als Gesetz 

7. die Airlines, die sich bezüglich zusätzlicher betriebsinterner Anforderungen doch unterscheiden. 

8. Und nein, zum Berufspiloten ist keine bestimmte Schulbildung erforderlich, obwohl da immer noch und immer wieder falsche Infos durchs Internet geistern. 

Der Gesetzgeber, also die EU, macht da keinerlei Vorgaben und bei den Fluggesellschaften reicht es von "Volksschule mit Berufsausbildung" bis hin zum Abitur. 

Ein gutes Verständnis physikalisch-technischer Zusammenhänge sollte natürlich vorhanden sein. Aber gesucht werden vor allem Bewerber, die eben nicht nur gute Noten haben, sondern eine gute/sehr gute Allgemeinbildung mitbringen und dabei noch eine hohe soziale Kompetenz vorweisen können - und daran scheitert es oft. 

Es ist wie beim Spiel "Die Reise nach Jerusalem": Es gibt mehr Bewerber als Stühle. Ob da bei rund 100 Bewerbern für einen Copilotensitz eine Ausbildung Sinn macht? 

Aber Du hast ja noch ein paar Tage Zeit, immer mal wieder die Anforderungen zu checken und zu vergleichen. 

Danke für die Antwort

0

Die Frage wird hier jedem Tag gestellt und ebenso oft beantwortet. Eigentlich könntest Du das mit einer Suche im Internet und auch in diesem Forum ganz einfach selbst herausfinden.

Eigentlich ist es doch ganz einfach und wie in jedem anderen Beruf auch:

1) Bei den potentiellen Arbeitgebern recherchieren

2) Bewerben

3) Eingeladen werden

4) Ausgewählt werden

5) Ausbildungsvertrag unterschreiben

6) Pilotenausbildung beginnen und erfolgreich beenden

7) Das Glück haben, nen Platz im Cockpit zu ergattern, weil gerade Bedarf ist. 

8) Arbeitsvertrag unterschreiben

9) Losfliegen

Wenn die Airline Deiner Wahl nicht selbst ausbildet,  musst Du Deine CPL/ ATPL bei einer freien Flugschule Deiner Wahl machen und viel Zeit und Geld mitbringen. Danach kannst Du Dich bei Deiner Wunschairline bewerben und hoffen,  dass Bedarf besteht und Du genommen wirst. 

Bis dahin ist noch ein weiter Weg.  Mache jetzt erst mal Deinem Schulabschluss. Hänge Dich ins Zeug und versuche, den höchstmöglichen Abschluss mit den bestmöglichen Noten zu schaffen. Egal für welchen Beruf. Dann steht Dir Tür und Tor offen.

Was möchtest Du wissen?