Wie werde ich mit einer Mathe Arbeit fertig, üben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um alles zu schaffen hilft wirklich nur üben, üben, üben. Überleg
dir wofür du am längsten brauchst und übe das besonders (Rechnen,
Gleichungen aufstellen,...)

Um in einer Arbeit möglichst viel zu schaffen (falls du nicht fertig werden solltest), solltest du Aufgaben, mit denen du Schwierigkeiten hast, erstmal überspringen. Mach zuerst die Aufgaben, die du kannst um Punkte zu sammeln. Mit den übersprungenen Aufgaben befasst du dich danach. Um den Überblick zu behalten (was ist gemacht, was fehlt noch), streiche ich auf dem Aufgabenzettel immer die Nummer der erledigten Aufgaben durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche herauszufinden, welche Aufgaben immer oder meistens nicht gut laufen. Dann schaue, warum du da Schwierigkeiten hast, du musst immer genau den Punkt treffen. Es hilft nichts, einfach die ganze Aufgabe nochmal zu machen, wenn du nur eine Schwierigkeit hast. Weitere Faktoren könnten dich auch zu schlechteren Noten führen: Schlafmangel, Konzentrationsschwierigkeiten, Schlechte Sympathie mit dem Fachlehrer.

Eine weitere Methode ist, richtige Lösungen nachzuvollziehen. Mathematik ist in der Regel ein einfaches Fach, du benötigst eigentlich nur, wie in der Physik, 6, 7 Ansätze und Formeln, alles andere könnte man sich auch herleiten. Wenn man das verstanden hat, kann man viele Aufgaben im Handumdrehen lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der klassische Tipp ist zuerst das machen was Du auf Anhieb kannst ...
Und vielleicht kannst Du dir beim Üben schon Strategien überlegen, mit denen du schnell das Ergebnis überprüfen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lisa!

Ich habe das Problem mit dem Zeitdruck, seitdem ich in der Oberstufe bin, auch ziemlich (da wir viele lange und schwierige Aufgaben haben - LK halt^^). 

Ich kann dir Folgendes empfehlen:

ÜBEN! Genau DAS mache ich zu Haue sehr viel, da ich inzwischen auch Vieles wieder vergesse. Wir werden im LK mit Sachen vollgepumpt und man kommt ohne Üben nicht hinterher. Für meine letzte Klausur habe ich ein Thema geübt, was ich nie konnte (Extremwertprobleme). In der Klausur hatte ich dann dank Schusselfehlern meine erste Zwei seit Jahren, aber ich habe das Thema verstanden und das war mir wichtig. Ich übe auch so viel, damit ich die Sachen nicht wieder gleich vergesse.

Wenn du kurz vor der Arbeit bist, beweg dich davor viel und iss/trink genug! In der Arbeit musst du Ruhe bewahren. Ich war total in Panik bei der letzten Klausur (ich bin echt gerade so auf die letzte Sekunde fertig geworden) und deshalb habe ich viel vergessen, weil ich mich an einer Aufgabe total aufgehangen habe und plötzlich innerlich extreme Panik hatte, weil ich nicht voran kam...sowas musst du versuchen zu vermeiden!

Lies die Aufgabe mehrmals und mache dir dazu Notizen. Dann bearbeite ganz in Ruhe de Aufgaben. Wenn du es geübt hast, dann müsste das gehen - bei euch ist es noch "Schema F" ^^

Am Ende nochmal alles durchgehen, ob du nicht noch was vergessen hast oder so. Das sind eben diese "Schusselfehler"! Ich habe zum Beispiel aus Zeitdruck übersehen, dass ich 2*3 = 9 schrieb ^^

Was macht ihr denn grad? Wenn du Fragen hast, melde dich gern - viel Erfolg bei deiner nächsten Arbeit!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lisa2003123
13.02.2016, 10:23

Hallo! Danke für deine Antwort... Falls ich Hilfe brauche werde ich Dich aufjeden Fall mal anschreiben! Danke :)

1

Ich mach immer erst die Aufgaben, die am
meisten Punkte geben.
Und so mach ich dann weiter... Wenn ich mal eine überhaupt nicht kapier dann mach ich da nicht lange rum sondern mach weiter, meistens hab ich dann noch zu viel Zeit und schau mir die an, die ich nicht verstehe und probiers einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst alle Aufgaben machen und erst dann die Lösungen auf ihre Richtigkeit kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?