Wie werde ich meinen Ohrenschmalz los?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Leute, die muessen sich alle zwei Monate die Ohren beim HNO Arzt reinigen lassen, selbst kann man das einfach nicht, wenn das verstopft und der Koerper extrem viel produziert. Mach einfach einen Termin, ist ja nichts schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es das Hören beeinträchtigt, muss der HNO ran. Wenn es da Hören nicht beeinträchtigt, muss man nix dran machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was macht der HNO? Er schaut ins Ohr, sieht einen Pfropf, und jetzt macht er nur noch Sachen, die Du zuhause auch machen kannst. Wenn Du Dich traust.

Du nimmst eine Spritze (natürlich ohne Nadel!) und ziehst lauwarmes Wasser auf. Dann hältst Du Dein Ohr knapp übers Waschbecken, parallel zur Erdoberfläche, zielst gut und drückst volle Lotte ab. Dem Ding in Deinem Waschbecken darfst Du zur Belohnung einen Namen geben. Abtrocknen, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze immer Wattestäbchen und reinige die Ohren. Natürlich nicht bis zum Anschlag reinstecken. Und ich weiß auch, dass man das nicht machen sollte, aber es funktioniert bei mir super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hashetag
19.03.2016, 20:40

Bei mir leider nicht.

0

Es gibt so ein Teil, dass du brauchen könntest,,,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?