Wie werde ich kreativer um ein Märchen zu schreiben?

2 Antworten

Der Lehrer wird wohl kaum die Kreativität und Spannung der Geschichte bewerten, also sollte es kein Problem sein, wenn du ein Paar Klischee-Elemente einbaust ;)

Z.B:

  • Frankenstein-Story (Monster tötet Schöpfer)
  • Held rettet Prinzessin
  • ungeschickter Junge wird Held
  • Feen können auf magische Art und Weise alle Probleme des Helden lösen
  • Stiefmütter sind böse
  • Protagonisten sind dumm und suchen sich immer den schwersten Weg
  • Todgeglaubte Person lebt
  • Zunächst unbeliebte Person, ist die mächtigste
  • Alte Person ist Lehrmeister
  • "Er" ist sein Vater
  • Magie, vor der alle Angst haben, obwohl sie jeder kennt

Oder orientiere dich an echten Ereignissen:

  • Bounty
  • Nazi-Deutschland
  • Unabhängigkeitskrieg
  • Robin Hood (nicht 100% echt ;)
  • Kolumbus
  • Prohibition (Mafia)

etc...

Hoffe das hilft dir, spontan kreativer zu werden, ist ziemlich schwer ;P

Kreativität kommt nicht auf Abruf - auch nicht bei Märchendichtern. Grundsätzlich packe ein Thema in eine knapp erzählte Handlung, behandle entscheidende Szenen ausführlich und garniere sie mit Magie und Poesie.

Was möchtest Du wissen?