Wie werde ich für SIE besser im Bett?

5 Antworten

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" (vor allem aus Sicht der Frau) nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird. Glaube nicht Du müsstest ihr beweisen, was für ein "toller Hecht" Du seist in dem Du sie so schnell wie möglich besteigst um sie dann "richtig weg zu knallen".

Da die meisten Frauen beim "guten alten rein-raus-Spiel" ohnehin nur selten kommen, solltest Du die richtige Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:
 Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen.

Der Schlüssel zum Orgasmus einer Frau ist also nicht das "Reinstecken", sondern der Kitzler - und diesen verwöhnst Du am besten mit Finger oder Zunge. Mit der Zunge kannst Du am feinfühligsten agieren und kannst die Erregung Deiner Partnerin auch am besten erspüren und steuern.
Stimuliert man die Klitoris mit einem Finger kann man eine Frau ebenfalls relativ leicht zum Orgasmus bringen - hier ist aber auf genügend Feuchtigkeit zu achten, was die Zunge ja schon "mitbringt". Wenn Du unter "Fingern" verstehst möglichst viele Finger möglichst tief in Deine Freundin zu rammen, so ist ein Orgasmus eher ein Glückstreffer - auch wenn viele Frauen das Gefühl des "ausgefüllt seins" beim Lecken genießen und so ein oder zwei Finger durchaus hilfreich sein können. 

Das Wichtigste zum Lecken in Kürze:

- Nimm Dir Zeit und hör nicht auf wenn sie "feucht wird" - das ist vermutlich überwiegend Dein Speichel...

- Es ist NICHT Ziel der Übung Deine Zunge einzuführen - kümmere Dich damit um den Kitzler!

- Achte auf ihre Reaktionen! Wenn sie zurückweicht gefällt es ihr wohl nicht, wenn sie Dir entgegenkommt, dann schon! Unkontrolliertes Zittern, Spannung in Bauchdecke und Oberschenkeln, Atemfrequenz, Menge und Geschmack des Scheidensekrets verraten Dir eine Menge über ihren Erregungszustand...

- Wenn sie signalisiert, dass es ihr gefällt, dann werde nicht automatisch schneller - da ihr ja genau DAS gefällt, was Du JETZT tust!

- Nicht die Geschwindigkeit zählt - versuch' es mal so langsam wie möglich! Überhaupt ist Variation der Schlüssel zum Erfolg

- Übertreibe es nicht mit dem Fingern. Viele Frauen schätzen zwar das Gefühl des Ausgefülltseins, aber es geht nicht darum möglichst viele Finger möglichst tief in sie zu stopfen!

- 69 ist was für Fortgeschrittene. Sie soll sich ganz auf das eigene Vergnügen konzentrieren können!

Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast, dann ist das Ziel nicht mehr sie einfach zum Orgasmus zu lecken - das ist relativ leicht - sondern die Erregung aufzuschaukeln und sie möglichst lange kurz VOR dem Orgasmus zu halten, (indem man auch mal im entscheidenden Moment die Stimulation zurückfährt), bis sie kurz vor dem Durchdrehen steht und sie erst dann kommen zu LASSEN…

Kurz vor bzw. nach dem Höhepunkt haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren – dann ist der richtige Zeitpunkt für den Verkehr gekommen. Bei der Reiterstellung (sie sitzt auf Dir) hat sie besonders gute Chancen auf einen weiteren Orgasmus, da sie dabei ihren Kitzler an Deinem Schambein reiben kann. So kommt ihr beide auf Eure Kosten und Deine Partnerin wird Sex mit Dir LIEBEN… .

Dabei spielt es übrigens KEINE Rolle, ob sie Deine "feste Freundin" oder "nur" eine bezahlte Dienstleisterin ist - auch die Profis wissen einen guten Orgasmus zu schätzen... ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1. nennt man eine Frau, von der man umarmt wurde, nicht Stehlampe; auch dann nicht, wenn man sie dafür bezahlt hat; und erst recht nicht, wenn sie für dich die erste war.

2. geht es nur sie etwas an, wie Du warst. Das gilt nicht nur für professionelle Liebedienerinnen, sondern für jeden Intimpartner. Wenn es dir so wichtig ist, bleib zu Hause und mach es dir selbst vor dem Spiegel.

3. interessiert sich das Mädchen nicht dafür, was Du drauf hast, sondern ob sie bei dir angekommen ist. Das wird sie aber wegschauspielern; sonst machst Du sie womöglich "kaputt". Keine Gunstgewerblerin wird fragen: "Wie war ich?"

4. kannst Du aus diesem Grund auch nicht aus ihrem Verhalten zuverlässig entnehmen, ob es ihr Spaß mit dir macht: Sie wird es verbergen. Selbst ein abweisendes Verhalten kann das Gegenteil bedeuten. Um herauszufinden, was Du für sie bedeutest, brauchst Du nix davor und nix dahinter, sondern rückhaltlose Empathie. Suche ihre Seele. Indem du ihr die Deine öffnest. Aber dann...

5. ...hast Du sie kaputt gemacht.

sie mehr Spaß hat?

wenn Du bezahlst, gehts nicht um ihren, sondern um Deinen Spaß!

daher wird ihr der Spaß so ziemlich egal sein. Hauptsache Du zahlst und die Kasse stimmt!

Das ist ein Irrtum, Dogmama. Grundsätzlich braucht jeder Beruf eine emotionale Motivation, ganz besonders Dienstleistungsberufe. Andernfalls wird daraus eine mörderische Durchhaltestrategie. Entsprechende Extreme sind aus den Heil- und Pflegeberufen bekannt.

1
@Wurzelstock

Ich finde, Wurzelstock hat recht. Viele vergessen, dass Sexarbeiterinnen  menschliche Wesen mit Gefühlen, Ängsten und Bedürfnissen sind.

Es gibt so viele Menschen, die glauben, dass man mit Geld alles abbezahlt hat und Freundlichkeit, Höflichkeit und Respekt nicht mehr nötig sind.

1

Sex mit meiner Freundin999?

Schönen guten Abend, ich bin jetzt ein halbes Jahr mit meiner Freundin zusammen und vor ein paar Monaten hatten wir das erste mal Sex. Wir reden oft und offen über das Thema und probieren viel zusammen aus. Mein Problem: Wenn wir Sex haben kann sie meist nur kommen wenn sie auf mir ist und ihren G-Punkt an mir reibt, ich komm mir vor als wäre nur diese Reibung was sie zum kommen bringt. Für mich ist diese Stellung nicht so geil und nach 10-15 min hat mein Penis auch keine Lust mehr und wird langsam schlaff wenn sie gekommen ist bin ich dran und darf hoch und sie ^fi- ck- en^. Meine Frage, mach ich was falsch das sie so nicht kommt? Muss ich sie in einer anderen Stellung ran nehmen kommt sie dann besser? Und wie können wir Sex haben das beide gleichzeitig Spaß haben? Vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Beruf ohne Aubildung geht das?

Kann man auch weit kommen wenn man keine wirkliche Ausbildung hat, ist eine Ausbildung wirklich so wichtig? Ich denke eine Ausbildung lohnt sich nicht, zu viel Stress und zahlt sich kaum aus oder habe ich da unrecht? AUsbildungberufe werden doch kaum besser bezahlt als Hilfsarbeiterjobs heutzutage. Wo ist als oder Sinn eine Ausbildung zu machen wenn man eh kaum mehr verdient? Im schlimmsten Fall genausoiviel (Zeitarbeit) Was denkt ihr lohnt sich eine Ausbildung? Ist eine Ausbildung nicht Zeitverschwendung?

...zur Frage

Rauchen gegen deprisivität

hi leuts, ich habe vor ein paar tagen angefangen zu rauchen machen ja eh alle in meiner klasse und gemerkt ich bin nach einer zigarette nicht mehr so depri also sie wirken 1000mal besser als mein psychologe soll ich jetzt weiterrauchen man lebt immerhin nur 1mal und sollte es genießen oder aufhören ich bin üprigens 14

...zur Frage

Mein Karate Trainer mag mich nicht oder ist komisch Unterricht ist sehr schlecht dann lieber zum Judo wechseln?

Hab nen Jahresbeitrag in nem Sportverein bezahlt um Karate weiter zu lernen, aber ich habe festgestellt das der Trainer richtig schlecht ist, hab noch nie so schlechten Karate Unterricht bekommen und der Trainer hat den 3ten Dan!! In nem anderen Verein wo ich mal war da hatte manchmal nur ein Blaugurt trainiert und dennoch war es dort besser und hat mehr Spaß gemacht. im Verein kann man aber auch Judo machen bzw wechseln ohne Zukosten und die Gruppe war besser hat mehr Spaß gemacht, vielleicht wäre es besser zu den Judokas zu wechseln und Karate in irgendeinem anderen Verein zu machen??

...zur Frage

Arbeitgeber berechnet Std durchschnitt für Lohnfortzahlung bei Krankheit!

Ich habe einen Unbefristeten 160 Std Arbeitsvertrag, als Chauffeur, mein Arbeitgeber hat letzten Monat die Std zusammen gerechnet und davon den durchschnitt genommen den ich dann jeden Tag gefahren wäre und mir dieses dann als Lohnfortzahlung bezahlt. Das Problem ist das mein Arbeitgeber mir nur die Std bezahlt die ich fahre aber ich komme nicht über 100 Std im Monat besser keiner unsere Festangestellten schafft das. Nun meine Frage was muss er bezahlen den Durchschnitt oder die Zeit bei vollem Lohnausgelich wo ich Krank war?

Vielen dank schonmal im Vorraus für die Hilfe.

...zur Frage

wie geht das mit der trinkgeldkasse am besten - pro person aufteilen oder ...wie ist am gerechtesten?

wir haben letztens unsere trinkgeldkasse °°verfressen°°. das wurde zusammen bezahlt von dem geld. jetzt motzt eine mitarbeiterin das wäre ungerecht, sie hätte schließlich weniger geld vermampft als andere. sollte man das gesamte geld besser pro person in bar aufteilen oder ist das egal, kommt ja eh aus einer kasse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?