Wie werde ich FIFA Schiedsrichter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So einfach mal´ne Ausbildung machen und dann nächstes Wochenende Bayern gegen Dortmund pfeiffen.

So stellen sich das viele vor.

Fussballschiedsrichter ist weder ein Ausbildungsbruf nach BBiG noch ein Beruf mit dem man seine Brötchen verdient.

Der Fussballschiedsrichter ist ein Amateur, der seine Brötchen (sein Leben lang) mit der ausübung anderer Berufe verdienen muss.

Aber wenn Du unbedingt diesen steinigen Weg gehen willst bekommst Du von mir mal einen Karriereplan für Fussballschiedsrichter.

Step 1

Erwerbe eine Fussball Schiedsrichter Lizenz. Hier gehst Du bei Deinem ortsansässigen Fussball Verein zum SR-Obmann und lässt Dich beim Regionalem Fussball Verband zu einem Lehrgang anmelden.

Step 2

bestehe die Lizenzprüfung beim regionalem Fussball Verband.

Step 3

Beginne mit Spielleitungen in der Kreisklasse und in der Kreisliga. Hier bekommst Du erste SR-Beobachtungen. Später bekommst Du auch Spielleitungen in der Bezirksliga. Schneide bei diesen SR-Beobachtungen immer deutlich überdurchschnittlich ab und gehöre zu den Besten Deines SR-Kreises/Bezirks

Step 4

Werde durch deinen SR-Kreis/Bezirk als Verbandsschiedsrichter nominiert. Hier darfst Du dann Oberliga/ Landesliga/Verbandsligaspiele Leiten.
Auch hier bekommst Du erste SR-Beobachtungen und musst regemässige Leistungstests absolvieren. Schneide bei diesen
Beobachtungen und Leistungstests immer deutlich überdurchschnittlich ab und gehöre zu den Besten Deines Fussball Verbandes. Übrigens: Schneidest Du hier unterdurchschnittlich ab, darfst Du wieder bei Step 3 weitermachen

Solltest Du jetzt noch keine 47 Jahre alt sein ist es möglich mit Step 5 weiter zu machen. Bist Du 47 Jahre oder älter geht es mit Step 3 oder 4 weiter.

Step 5

Über weiterhin gute SR-Beobachtungen und Leistungstests kommst Du in die SR-Kader für die Regionallliga.. Wenn Du auch dortsher gute Leistungen bringst, wirst Du für den DFB Kader nominiert und darfst in der 1. oder 2. Bundesliga ran.

Step 6

Einige wenige - besonders gute - SR- werden dann vom DFB für Internationale Spiele nominiert und kommen in die Internationalen Kader der UEFA bzw. FIFA. Derzeit sind es aus Deutschland etwa 8 bis 12, die diesem Internationalem Kader angehören. Hier darfst Du zunächst die Vereinsspiele der UEFA leiten. Später dann auch Spiele der Kontinentalverbände.

Step 7

Handverlesen aus dem Kader für Internationale Spiele werden dann die SR, die auch mal bei einer Weltmeisterschaft zum Einsatz kommen.

Step 8

Um ein Endspiel zu leiten musst dun nun sehr viel Glück haben. Hier zählt dann nämlich nicht nur Deine Leistung, sondern auch das Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft bei dieser Weltmeisterschaft.

Ein WM-Endspiel leitest Du also nur, wenn die deutsche Nationalmannschaft dieses Endspiel nicht erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Losbude01
27.11.2016, 10:18

Sehr gut erklärt!

0

Du bist bei deinem Fußballverein ne Ausbildung machen und dich dann hocharbeiten. Das ist genauso wie bei den Fußballspielern. Ist nicht eimfach.Aner mein Cousin pfeift jetzt seit nem Jahr und darf schon Bezirkligaspiele pfeifen. Also dr hat sich schon uiemlich schnell hochgearbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei nem Verein in deiner Nähe
Aber Fifa Schiedsrichter ist kein Hauptberuf die müssen alle noch nebenbei malochen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?