Wie werde ich einen Waschbären auf dem Dachboden los?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

äh sorry, aber wo wohnst Du, daß Du einen Waschbären auf dem Dachboden hättest. Also das ist mit Sicherheit ein Marder und wenn Du meinst, der könne keinen solchen Krach machen, dann täuscht Du Dich ganz gewaltig, da meinste, da spielt einer Fussball und springt dazu rum wie blöd. Und die machen eben nachts den Lärm. Dein Vermieter ist verpflichtet sich darum zu kümmern. Marder kommen halt durch die kleinste Ritze, daß ist so. Wenn er natürlich jetzt jede Ritze zumacht und das Tier ist noch drin, dann verhungert er, was ja eigentlich nicht der Sinn der Sache sein sollte. Er soll eine Lebensfalle kaufen, da legt man vorne Futter rein und hinten ist ein Gitter, so daß die Falle zuschnappt und der Marder in der Falle sitzt. Dein Vermieter müsste diesen dann weit weg in den Wald fahren, weil sonst kommt er wieder. Hoffe, Du hast einen Tierfreund als Vermieter, daß er ihn nicht umbringt oder ihm Hartwurst als Köder reinlegt-gib ihm diesen Tipp gar nicht,- lieber besorg selber den Leckerbissen- weil mit Hartwurst oder Salami verendet er elendlich. Oder er soll einen Kammerjäger holen, der ihn lebend beseitigt. Bitte setzt Dich dafür ein, daß auch trotz Lärm, dem kleinen Pelztier nix passiert!

Liebe Grüssle

KORREKT !!!! .. das ist ein Marder 100 Pro !

nur .. da bin ich mir nicht so sicher , ob ein Kammerjäger sich die Mühe macht , dieses Tierchen lebend einzufangen . ich würde das mit dem Kammerjäger lassen . lieber eine Lebendfalle im TH ausleihen ... danach mindestens 3 Kilometer entfernt in Wald aussetzen !

0

Eigentlich muss dein Vermieter das erledigen und eine Firma dafür beauftragen. Du selbst tust natürlich gut daran, dir nicht selbst Zugang zum Dachboden zu verschaffen, denn die Viecher können beißen!

Man wird einen Waschbären nur dann los, wenn man die Zugangsmöglichkeiten verschließt und er nichts eßbares auf dem Hausboden findet. Bist Du Dir sicher, dass es nicht ein Marder ist? Denn die werden zum Herbst vermehrt in Häusern angetroffen.

bin sicher, ein Marder ist ja recht klein und kann mit sicherheit nicht einen solchen Krach verursachen wie Freddi o.O

0
@BellaChiBara

Marder haben den Krach regelrecht gepachtet!! Außerdem kann ich mir schlecht vorstellen, wie der Waschbär auf den Boden kommen soll es sei denn es gibt einen freien Zugang nach oben. Meist tummelt er sich im Keller oder der Garage und sucht nach essbaren Sachen.

0

Was möchtest Du wissen?