Wie werde ich ein so gesagter "Bad Boy"?

9 Antworten

Frauen stehen definitiv NICHT auf Leute, die sich verstellen, um jemanden zu gefallen, sondern stolz darauf sind, so zu sein, wie man eben ist! Alter, arbeite mal ein bisschen an Deinem Selbstvertrauen!

Ich habe diese Sprüche selbst auch schon gehört, ich wäre zu wenig Macho, zu wenig Ar$chloch. Und? Wenn diese holen Weiber solche Kerle brauchen, die sie rumkommandieren und fremdgehen, bitte, dann haben sie's nicht anders verdient. Für mich ist das aber keine Liebe. Es gibt genügend Mädels, die genau so einen wie Dich suchen, der eben NICHT "BadBoy" ist, oder einen auf solchen macht.

Ich mag Männer die authentisch und zufrieden mit sich selber sind. Hobbies haben und sich für Sachen begeistern können und eine gewisse Grunderziehung im Umgang mit Mädels haben. Verstellen geht nach hinten los. Vielleicht triffst du ja genau die Richtige, die dein wahres Ich mag, aber von deinem Gehabe verschreckt wird. Liebe dich selbst und mach was dir Spaß macht. Dort triffst du auch Frauen, die dir und mit dir Spaß machen. Meinen Freund hab ich über eine gemeinsame Leidenschaft kennengelernt. Seinem Lieblingsessen bleibt er schon seit über einem Jahrzehnt treu, also denk ich, dass er das bei mir auch machen wird ;)

Ich denke du bist noch jünger. Deswegen vielleicht diese komische Denkweise.

Also es gibt Mädels, die fallen chronisch immer wieder auf Typen rein, die sie schlecht behandeln. Und das dumme dabei ist, dass sie immer wieder zu ihm zurück kommen.

Warum diese Mädchen das ? Es ist nicht das Gefühl verarscht zu werden, was sie so anmacht, sondern diese leichte Arroganz und Selbstvertrauen jedes Mädel haben zu können. Zusätzlich läuft bei Mädchen, besonders bei jungen Mädchen (14/15) und naiven psychische Prozesse ab, die man schon fast mit dem Stockholmsyndrom vergleichen könnten. Sie sind oft rebellisch und durchleben ihre kleine "Assi"-Phase, bei der sie am liebsten mit ganz siffigen, am besten alten Typen was haben wollen. An so eine bist du wahrscheinlich geraten.

Ich war früher selbst sehr schüchtern und hätte mit der Einstellung nie ein Leben abbekommen. Habe mich aber im Laufe der Pubertät verändert und bin bestimmt kein Badboy geworden.

Sei offen, nett und gib dich sympathisch. Sei nicht verkrampft ! Das hat viel mit Übung zu tun. Also wär bei dem 1. Mal scheitert sollte aufstehen und weitermachen :)

Und versuche nicht einem Mädchen nachzulaufen und sie ständig anzuschreiben. Ein gesunde Balance aus Interesse und Ruhe wird dich zum "Erfolg" bringen.

Bad boy oder softie?

Stehen Frauen mehr auf Bad Boys oder eher auf die nette Tour?:D das Ding ist das der Nette meiner meinung nach meist keinen besonderen Eindruck hinterlässt wie zb der Bad boy, was meint ihr?

...zur Frage

Warum stehen Frauen nicht auf Nice Guys und bevorzugen Sie Bad Boys und später beschweren sie sich weil er so ein Ar**h ist?

...zur Frage

Was ist typisch bad boy?

Also bad boys in jungen Jahren.... Gibt es da typische Merkmale / kleidungsstil?

...zur Frage

Ich verstehe gar nichts mehr...(Frauen)!?

Jetzt mal ohne Müll...Bitte WAS soll ich damit anfangen?

Ich bin gerade in der Situation, dass ich mit einem Mädchen zutun habe, in das ich mich ziemlich verliebt habe...

Sie hat gerade jemanden gehen lassen, für den sie auch ziemliche Gefühle hatte. Ihre Situation ist gerade ziemlich schlecht, und wenn sie die eine schlechte Situation überstanden hat, dann kommt meist gleich die nächste... Deswegen sagt sie, dass sie sich jemanden wünschen würde, der sie aus allem raus holt...bei dem sie alles schlechte vergessen kann, aber auch jemanden um den sie sich kümmern kann, jemanden der sie braucht. Ihre nächste "Weisheit" ist, dass sie meist innerhalb von den ersten 10-15 Minuten, in denen sie mit jemanden zutun hat, merkt, ob sie sich in ihn verlieben kann und das dann auch unterm Strich tut, oder nicht (die letzten 3 male war es so). Passt für mich irgendwie nur schwer zusammen...wie kann man innerhalb so kurzer Zeit jemanden so gut kennen, um die Person so einschätzen zu können?

Dann bekommt man immer noch zu hören, dass Frauen auf Bad-Boys stehen...auf Typen, die sie schon gut und gerne mal links liegen lassen und sich nicht sofort total um sie kümmern...sei ja nicht aufregend und letztendlich unattraktiv. Man will ja irgendwie keinen netten Typen, für den man alles sein kann und der einen auf Händen trägt.

Wie soll das denn bitte funktionieren? Wie kann man denn einen Menschen aus allem raus holen und ihn von allem Schlechten "befreien", wenn der Kerl ein Bad-Boy sein soll und am besten, wenn sie sich ihm anvertraut und nach Hilfe sucht, einfach sagt "schön für dich" und sie dann wieder ignoriert?

Wie soll das funktionieren, wenn man sich in jemanden verliebt hat (Punkt 1), der psychisch ziemlich im Eimer ist und jeden Moment zusammenbrechen könnte (Punk 2), wenn man ihn beispielsweise scheissse und unverständnisvoll behandelt?

Der letzte Bad-Boy mit dem sie was zutun hatte, hat bewirkt, dass sie sich ritzt...ja geil und was hat sie nun davon? Was ist denn der Reiz an solchen Typen, wo normale Menschen sich denken könnten, dass sie solche Kerle nicht verdient hat...?

Bitte um Aufklärung...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?