Wie werde ich ein sehr guter Schüler?

9 Antworten

Was hält dich denn sonst, -außer deinem Akzent -, ab, ein guter Schüler zu werden? 

  • Machst du regelmäßig Hausaufgaben und mühevoll? Bzw. auch vorlesen
  • Bereitest du dich frühzeitig und gut auf Klausuren vor?
  • Passt du im Unterricht auf, siehst interessiert aus, hältst Blickkontakt zum Lehrer bzw. zu dem was er machst?
  • Setzt dich zuhause hin und wiederholst das, was du nicht verstanden hast bis du es verstehst
  • lernst Inhalte bevor sie im Unterricht Thema sind bzw. auch Zusatzinformationen?
  • Fragst gute Schüler, ob sie dir ihre Klausur zum Vergleich zeigen können und nimmst etwas daraus mit für deine nächste Klausur?
  • gehst frühzeitig schlafen um geistlich fit zu sein
  • ...und und und

lass dich nicht von deinem Akzent abbringen im Unterricht mitzumachen. Du kannst mit deinen guten Beiträgen(die andere Schüler nicht beitragen)  den Unterricht sehr viel weiterbringen und dabei ordentlich Pluspunkte sammeln! 

Gewinne die Sympathie deines/r Lehrer*innen und du musst nicht viel beitragen (höchstens 1 oder 2 x pro h) und du bekommst mündlich eine 2 (ist natürlich Lehrerabhängig aber bei mir hat es funktioniert)

Erstmal sollte dich dein Akzent in kleinster Weise von der Teilnahme im Unterricht abhalten... glaub mir, ich kenn das Problem und hab mich diesbezüglich auch überwunden. Mein einziger Tipp ist eigentlich nur, dass du dir kleine Ziele setzen solltest, an denen dein Lehrer erkennen kann, dass du dich bessern möchtest. Frag doch einfach mal, ob du in Fächern, in denen du schlecht stehst Hausaufgaben einreichen darfst oder andere Arbeiten, bei denen du dir viel Mühe gegeben hast. Außerdem solltest du versuchen pro Stunde ein Mal aufzuzeigen. Das brauchen gar nicht schwierige Fragen sein, die du damit löst, sondern soll nur zeigen, dass du dich beteiligen willst. Und wenn du deine Meldung gebracht hast, wirst du dich gleich selbstbewusster fühlen und dich dann vielleicht auch das zweite Mal melden. Versuchs einfach mal: Eine Meldung regelmäßig, in jeder Stunde wird deine mündliche Note bei vielen Lehrern sogar in den schwachen dreier Bereich bringen.
Ich wünsche dir viel Glück!

Dein Akzent brauch dir nicht peinlich sein. Völlig normal einen zu haben, gerade in der heutigen Zeit.

Wenn du selbst mit lernen nicht besser wirst dann hilft ein Nachhilfelehrer oder eine Person die es für Geld anbietet. Normalerweise gibt es in der Schule nach dem Unterricht noch solche Kurse. Einfach mal dein Lehrer danach fragen.

Was möchtest Du wissen?