Wie werde ich ein richtiger Trader?

9 Antworten

Es kommt darauf an, was du traden, also handeln, willst: Aktien, Rohstoffe, CFDs, Optionen, forex, etc. etc.

Für jedes dieser Spezialgebiete gibt es Bücher und meistens auch online Schulungen. Lies alles ,was du bekommen kannst, und übe das Erkennen von Mustern. Belege Kurse  und übe mit Demokonten verschiedene Strategien. Lege dir verschiedene EAs zu, die dir Einstiegssignale geben. Abonniere Newsletter zu deinem Thema und gehe in entsprechende Foren, um dich mit anderen auszutauschen.

Fang mit Echtgeld und kleinen Einsätzen an, wenn du dich sicher fühlst und vor allem: Sei diszipliniert und halte dich an deine Strategie!

Du musst viel lernen und nur wenige können dir weiter helfen. Wenn du in einer großen Stadt wohnst, gibt es dort evtl. Trader, bei denen du ei. Praktikum machen kannst. Such einfach mal im Internet. Viel Erfolg!

P.s.. Eine gute Anlaufstelle für beginnende forex trader ist taurustrader.de . Dort kannst du Signale und Hinweise bekommen, wie du am Anfang am besten deine Trades platzierst.

Gute Websites oder APPS?

Dein Ernst? Apps?

Trader haben mehrere Monitore um die Übersicht zu halten und  du willst das auf dem Handy machen? :D Fang erstmal klein mit Chartanalyse, etc. an und kauf dir ein paar Fachbücher zum Thema Finance, Makroökonomie etc, damit du erstmal verstehst wie eine Marktwirtschaft und dessen Instrumente überhaupt funktioniert. Ist ein hochkomplexes Thema, das macht man nicht mal eben nebenbei. Da musst du ein paar Jahre und mindestens 100000€ Verlust einplanen, bis da mal regelmäßig Gewinne abfallen.

Ist das wirklich so aufwendig?

0
@DeDroid

Was glaubst du denn? Das ist die Börse. Da geht um Milliarden/Billionen von Euro. Außerdem ist das System der Börse, dass dein Gewinn, der Verlust eines anderen ist. Was meinst du wie du da abschneidest, wenn du gegen Banken, Hedge Fonds, etc. antrittst?

Das ist nicht mal oben, mal unten klicken. Das ist eine Wissenschaft. Da blickst du noch nichtmal 100% durch, wenn du das 5 Jahre studiert hast.

0
@troppixi

Naja, man sollte schon realistisch bleiben. Beim Traden geht es nicht darum, gegen andere "anzutreten".

Es ist auch nicht nötig 5 Jahre zu studieren. Du willst handeln, nicht die Börse neu bauen.

Um erfolgreicher Trader zu werden, benötigen man schon aber das ein oder andere Jahr.

0
@AlexChristo

Das ist mir schon klar. Dennoch habe ich das System im Grunde richtig beschrieben. Damit wollte ich auch nur verdeutlichen, dass jemand der sich denkt "ich hab vor 5 Minuten gehört, dass man an der Börse Geld verdienen kann, das mach ich jetzt auch" sein Depot schneller platt macht als er gucken kann.

Meiner Meinung sollte ein erfolgreicher Trader auch über das nötige Hintergrundwissen verfügen. Bis man sämtliche Bestandteile einer Marktwirtschaft, bzw eines Unternehmens verstanden hat sollte man, wenn man schon nicht studiert, eine ähnliche Zeitspanne einplanen.

Möglicherweise braucht man davon nicht alles, aber es ergibt unterm Strich ein Gesamtbild mit dem man viele Mechanismen versteht, bei denen man sonst nicht durchblicken würde. 

0

Was möchtest Du wissen?