Wie werde ich ein Knacken imm Carbon Rahmen an meinem Mountainbike los?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sollte hier ein Fehler in Carbonfasern liegen, ähnlich wie beim Bruch einer Schweißnaht an Metallrahmen, wird der Rahmen wohl nicht mehr das ewige Leben haben und es besteht akute Bruchgefahr. Allerdings halte ich das bei normaler Nutzung für unwahrscheinlich und es können viele andere Teile am Fahrrad knacken: zu feste oder zu lockere Schrauben an Lenkervorbau, Der Lenker selber, die Pedalen (Lager), das Tretlager, die Kurbel, die Speichen. Eine Kette und eine schlecht eingestellte Schaltung verursachen selten ein Knackgeräusch, bei mangelnder Schmierung eher ein Rasseln/Klickern. Eine Kette wird zudem nicht gefettet, sondern mit speziellem Kettenöl geschmiert. Ich rate dir, wegen des Knackgeräuschs eine Radwerkstatt deines Vertrauens aufzusuchen, da es der Möglichkeiten viele gibt und dies per Internetdiagnose kaum auszumachen geht.

Klingt nach einer nicht perfekt gefetteten Kette oder einer nicht 100%ig sauber eingestellten Schaltung.

ab zum fahrrad dealer deiner wahl am besten da wo du es gekauft hast! weil naja carbon is ja schön leicht und gut aber i vertraue persönlich dem zeug im fahrrad nicht!

und wie sirpedita schon sagte der rest gibt eigentlich ein rasseln und sowas!

aber mir fällt grad ein bei meinen DH bike hatte ich das auch das knacken und da war mein tretlager kaputt!

einfach mal zum fahrrad onkel deines vertrauens gehen... :)

Badminton-Schläger aus Carbon / Graphite?

Hi,

Spiele seit Kurzem Badminton im Verein. Meine Cousine hat mir dafür nen Schläger aus Carbon empfohlen. Ich habe im Internet viel von Schlägern aus "Graphite" gehört. Was ist da der Unterschied? Was davon ist besser/leichter

Ich kann mich zwischen den ganzen Marken da kaum entscheiden.

Bin im Moment einigermaßen hiervon überzeugt: https://www.amazon.de/VICTOR-Badmintonschl%C3%A4ger-4000-Schwarz-118/dp/B00USZS6XK/ref=sr_1_6?s=sports&ie=UTF8&qid=1471958939&sr=1-6

(Badmintonschläger aus hochwertigem Magan Hi Fibre Graphite) (Marke Victor)

...zur Frage

Habe ich einen Carbon Rahmen

hi habe mir ein bike zugelegt wie kann ich feststellen ob es in Carbon rahmen ist? gewicht liegt bei 10 kg 28 zoll bike

...zur Frage

Fahrrad: Ist das vom Fachhändler oder Discounter/Baumarkt?

Moin,

mein Fahrrad ist leicht kaputt und ich würde es nun gern in die Werkstatt bringen. Die sagten allerdings das sie nur Räder vom Fachhändler akzeptieren da es ansonsten Rechtliche Probleme geben kann. Ich hab das Fahrrad aber aus zweiter Hand und weiß daher nicht ob es nicht doch vielleicht aus dem Baumarkt oder vom Discounter ist. Ne Rechnung hab ich auch nicht.

Auf dem Rahmen steht nur "WINORA". Kann man irgendwie rausfinden ob das Rad vom Fachhändler ist?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Fremdes Fahrradschloss "knacken"?

Moin, hab heute nen richtigen Deppen kennen gelernt. Hatte mein Fahrrad am Bahnhof mit Seilschloss an einem Fahradstellplatz angeschlossen (so einer mit waagerechten Rohren auf zwei Stützpfeilern)

So ein Honk hat seines auf der anderen Seite abgestellt und es ebenfalls angeschlossen, dabei aber sein Seilschloss nicht nur um das waagerechte Rohr gelegt, sondern dabei auch MEIN Rad angeschlossen (also die Querstange von meinem Rahmen mit seinem Schloss an den Fahrradständer angeschlossen).

Glücklicherweise brauchte ich nur etwa 10 Minuten warten, bis der Vollpfosten wieder da war. Allerdings ist das ein Pendelerbahnhof, das kann auch mal locker bis später abends dauern, bis derjenige sein Rad wieder abholt.

Dürfte ich sein Schloss aufbrechen, um an mein Rad zu kommen? Und was würde passieren, wenn sein Rad dann gestohlen wird?

...zur Frage

Kann nicht mehr in mein Rad treten.

Hallo Zusammen,

Ich habe ein Dirt Bike mit Single Speed doch diese Woche ist es zu einen Komischen Phänomen gekommen. Ich bin Nachmittag von der Arbeit nach Hause gekommen und mein Fahrrad hat angefangen zu Fahrrad (Tretlager - vermute ich) ich habe es daraufhin ein wenig mit sprüh-fett eingefettet AM Nächsten Morgen bin ich Losgefahren. Es war kein Knacken zu hören doch nach etwa 300 Metern hatte meine Pedale einen zu hohen Widerstand. Es war als würde Sie festhängen ... nun kann ich nicht mehr viel mit dem Fahrrad fahren. Was ist mit meinen Rad los?Was kann ich tun?

...zur Frage

Rücktritt vom Vertrag, Tausch aus Kulanz oder was ist angebracht?

Guten Tag Zusammen,

ich kaufte mir am 7.5.16 ein Fuji Tread 1.5 RD LT bei BOC. Naja viel mehr tauschte ich es gegen mein bis dahin gefahrenes Merida Mountainbike (Gekauft 11.15), natürlich i.V.m. einer Zuzahlung. Drei Wochen nachdem ich das Fuji hatte machte ich eine kleine Tour (ca. 50km), wobei mein rechter Schalt/Bremshebel den Geist auf gab, ich also nicht mehr schalten konnte. Damit natürlich zu BOC hin, die den Hebel getauscht. Das sogar am selben Tag was mich sehr positiv überraschte. Nun funktionierte der Hebel zwar wieder, dafür schaltete das Rad aber nun extrem ungenau (was es bis jetzt immer noch tut). Ich konnte es aber soweit eigenständig einstellen, dass ich damit von A nach B komme... Auf jeden Fall begann vorletzte Woche mein Rad bei jeder Kurbeldrehung im Bereich vom Kugellager zu knacken. Ich also bei BOC angerufen, mir versichern lassen das die Reparatur max. einen Tag dauern würde (Ich brauch das Rad täglich) und am Folgetag hingefahren. Der unfreundliche Mitarbeiter meinte, dass die Reparatur minimum eine, wenn nicht sogar mehr Wochen dauern würde, da das bestellt werden müsste etc. (Super Kunden-orientiert!). Da ich so lange nicht auf mein Rad verzichten kann, habe ich mir dann einen Termin geben lassen (25.07.) und mir versichern lassen das am 26. alles fertig ist. Damit konnte ich mich einigermaßen anfreunden, da sie dann direkt die Erstinspektion durchführen, Bremsen (die momentan kaum Bremsen) einstellen, Speichen nachstellen etc. Nun war ich aber gestern dabei mein Rad zu putzen und habe meinen Augen nicht mehr getraut; Vorne an dem Rahmen, dort wo der Bowdenzug für die Vorderbremse liegt ist der komplette Lack zerkratzt, teilweise bis zum Alu total ab. Der Mitarbeiter den ich seit gestern Nachmittag versucht habe zu kontaktieren, konnte mir heute, nachdem ich da geschlagene 13Mal angerufen habe, versichern das die sich das am 25. angucken und dann entscheiden.

Das ganze ist echt nicht mehr zu Begreifen! Ich hab vor zwei Monaten ein neues Rad dort gekauft, welches ich zusammen mit dem Kundenberater ausgesucht habe, wobei ich die Schwerpunkte ganz klar auf Funktionalität und Langlebigkeit gesetzt hatte, nachdem ich das Merida Mountainbike nach dreifacher Reparatur wieder zurückgegeben habe und war seit dem Kauf des neues Rades schon wieder zweimal, am 25.07 dreimal da.

In wie weit habe ich als Kunde dort irgendwelche Rechte oder kann ich bei der Fialleitung auf Kulanz bitten (z.B. um Tausch eines wirklich "gutes" Rad aufgrund der Vorgeschichte) ?

Das ganze zieht sich jetzt meiner Meinung nach schon viel zu Lange und nun würde ich gerne endlich eine endgültige Lösung für dieses "Fahrrad-Problem" finden....

Erstmal danke für das lesen dieses mörder Textes und vielen Dank schon im Voraus für Eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?