Wie werde ich durch Fotografie bekannt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo misscassi...,
wie du es andeutetest und auch die anderen, deine Aktivitäten, aktive Postings in Foto-Coms, zum Beispiel...
http://www.bilderforum.de/
http://www.digitalkamera.de/
http://www.fredmiranda.com/
http://www.dforum.net/
https://www.fotoforum.de/community
http://www.dslr-forum.de/
http://www.hobbyphoto-forum.de/
http://www.fotocommunity.de/
...und dann gibts wohl für jede Kameramarke auch Communities.

Und eben auch eigene Ausstellungen (online = schafft Breitenwirkung, Regionale Ausstellungen, Banken, Büchereien, Arztpraxen, Fotofachhandel, regionale Aktionen, Künstlergruppen = schaffen oft gute Kontakte).
Aber nicht nur Fachseiten sind dazu gut geeignet, wenn du Leuten dein ganzes Spektrum zeigen willst, eignen sich außer flickr noch andere kostenfreie webspaces bestens dafür:

http://www.abload.de/
https://www.tumblr.com/ ...es gibt wohl noch etliche mehr.

Die gewünschte "Bekanntheit" dürfte sich zwangsläufig durch deinen Fleiß, gute Bilder mit Aussage und nicht zuletzt deine Links zu deinen Ausstellungen ergeben. Ja, es genügt, wenn du die ersten Postings machst und dann.
... eben nicht nachlässt! *dirdieDaumendrück* :- )

Ach, siehst'de, Schaufenster lassen sich manchmal auch gut dafür nutzen und manche Ladenbesitzer sind froh! :- )


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

misscassi 28.10.2016, 14:37

Wow ich bedanke mich ganz herzlich für deine Mühe, dass du dies alles hier für mich aufgelistet hast. Hier kann ich auf jeden Fall etwas damit anfangen :)

Deine Antwort ist hilfreich :)

0
Naiver 31.10.2016, 12:37
@Naiver

Und ich danke herzlich für deinen Anerkennungsstern! :- )

0

Ein Weg ist es über eine Fotocommunity zu gehen. Da gibt es mehrere, ich zum Beispiel bin bei Flickr, es gibt aber auch andere. Hier wiederum gibt es Gruppen, die man entweder selbst einrichten kann oder auch einfach nur mitmachen kann. Dann brauchst du Geduld. Ich bin jetzt seit März dabei und mittlerweile habe ich einige Follower und darüber hinaus noch einige, die meine Fotos regelmäßig schauen und ggf auch favorisieren.

Mit Sicherheit geht es etwas schneller, wenn du in mehreren Communities Mitglied bist.

Darüber hinaus kannst du natürlich noch Ausstellungen machen, zum Beispiel in kleineren öffentlichen Räumen. Kirchengemeinden sind hierfür manchmal ganz dankbar, haben allerdings nicht unbedingt Geld um dich zu fördern. Ja und wenn du es dir zutraust, kannst du natürlich auch öffentliche Fotoshows, bzw Bildervorträge geben, aber das setzt schon einen gewissen Bekanntheitsgrad voraus.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

misscassi 28.10.2016, 14:13

Auf jeden Fall, danke für deine Antwort :)

0

Aktivität :-) arbeite einfach stetig weiter und entwickle deinen eigenen Stil. Am besten neue, einfallsreiche Bilder schießen. Wenn du's drauf hast, wird der Erfolg mit der Zeit kommen. Wichtig ist, dass du weiter machst und dich dabei stetig weiterentwickelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

misscassi 28.10.2016, 13:31

Danke für deine Antwort. Und was denkst du ist besser. Auf dem eigenen Account Fotos hochladen oder ein separates?

0
mrdartwork 28.10.2016, 13:32

Ich würde für die Fotografie einen separaten Account erstellen

1

Geh damit an die Öffentlichkeit. Die einfachste Sache ist mal auf Facebook eine Seite anzulegen, dann aber auch Flickr und Fotocommunity.

Auf Flickr gibt es auch Gruppen, wie DMU, bei denen Du Deine Bilder schon mal ziemlich unverblümt "begutachten" lassen kannst. Das spornt dann schon mal an, sich weiter zu verbessern.

Eine andere Möglichkeit sind auch Ausstellungen, an denen Du teilnehmen kannst. Dafür musst Du aber die Bilder dann auch dementsprechend ausdrucken.

Manchmal ist es auch möglich, seine Bilder bei einer Bank im Voyer auszustellen, das ist schon mal recht unverbindlich und es kommen trotzdem viele vorbei und macher bleibt dann auch mal stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

misscassi 28.10.2016, 14:11

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Also ist es besser einen separaten Account zu erstellen statt vom eigenen aus zu posten?

Deine Tipps nehme ich auf jeden Fall mit.

0

Das ist leider heutzutage sehr schwer da schon Jeder 2. Hobbyfotograf ist.

Ich hatte eine FB Seite und in Instagram etc, in meiner Schule habe ich immer total viele Leute fotografiert und war so quasi die Beste und jeder wollte Fotos haben.. vor Allem Reitfotos. Auch Verwandte, Freunde..

Es ist leider nicht leicht und obwohl ich schon einige Jahre fotografiere, habe ich nicht sehr viele Leute öffentlich erreicht, bis es mir egal war. Es gibt so viele Seiten auf FB, Instagram.. da muss man schon seeehr außergewöhnliche Fotos machen und sehr teure Objektive damit die Fotos gut sind. Da man das aber meistens nicht machen kann, ist es schwer. Probieren kannst Du es ja trotzdem, aber erhoffe Dir nichts.

Meistens sind es wirkliche Fotografen die eine Ausbildung hinter sich haben usw, muss aber nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hobbyfotografen gibt es so viele, dass man auf diese Art viele neue Bekannte finden kann. Berühmt wird man natürlich nicht.

Auf der Foto-Plattform http://flickr.com gibt es Gruppen, in denen man thematisch ähnliche Fotos teilen und sich darüber austauschen kann. Es gibt auch immer wieder Gruppenspiele wie "zeig alle blauen Bilder" oder "heute nur quadratische Bilder".

Mit Fotos von Menschen wäre ich aber vorsichtig. Alle darauf erkennbaren Personen müssen zustimmen, bevor du das Foto veröffentlichen darfst. Das genaue "Recht am eigenen Bild" ist noch komplizierter, Google findet es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

misscassi 28.10.2016, 14:38

Cool Fotografieren nach Thema ist ja auch mal was.

Ja das weiss ich mit dem Privatrecht, aber danke :)

0
Naiver 28.10.2016, 15:26

Danke, halbsowichtig, den Hinweis hatte ich ganz vergessen -
ja, Fotos mit Menschen darauf 'können' (müssen nicht immer) problematisch werden. Das kann man ja im Einzelnen abwägen. Guter Hinweis! :- )
Ich stelle mir jetzt de Blick auf den altstädtischen Marktplatz vor oder im anderen Fall bildbestimmend das Rathaus, dann können abgebildete Passanten - auch, wenn erkennbar - keine Probleme bedeuten. Menschen in der Passantenmenge dürfen nur nicht visuell hervorgehoben oder sogar gezielt einzeln abgelichtet werden.

0

Es gibt unglaublich viele Fotoblogs, als viel Konkurrenz. Und es sind wirklich schöne Sachen dabei!

Versuche also nicht, krampfhaft berühmt damit zu werden. Schiele nicht dauernd auf Followerzahlen, das macht einen krank.

Aber wenn du ein paar Menschen mit deinen Aufnahmen verzaubern kannst, dann hast du die Welt schon ein Stück schöner und lebenswerter gemacht! Also los!

Vermeide es, die Betrachter mit abgedroschenen Motiven oder Kitsch zu langweilen. Der Sonnenuntergang und die Möwe auf dem Poller sind ja schon mal fotografiert worden. Versuche Ungewöhnliches zu entdecken.

Bei Online-Portalen achte auf die Nutzungsbedingungen. Bei Facebook räumst du der Firma ziemlich weitreichende Nutzungsrechte an deinen Aufnahmen ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

misscassi 28.10.2016, 14:41

Berühmt muss ja nicht sein. Es ist ja ein Hobby und kein Krampf, aber das mit den "Standart-Bildern" hast du recht. Ist nichts neues dabei, wenn alle das gleiche fotografieren.

Wie ist das gemeint mit den Nutzungsbedienungen bei Facebook?

0

Mit hashtags werden leute drauf aufmerksam...du kannst auch großen accounts folgen etc oder gucken dass photographie seiten deine bilder reposten mit deinem namen? Am besten ist alles auf englisch weil das die sprachr des internets und vorallem von instagram ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon erwähnt: http://www.fotocommunity.de/

Die Messlatte hängt da aber relativ hoch, weshalb ich mich da ausgeklinkt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mehr kannst du nicht machen, 

aber was glaubst wieviele professionelle Fotografen es gibt, die eine jahrelange Ausbildung zu diesem Beruf genossen haben  und selbst dann icht berühmt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

misscassi 28.10.2016, 13:26

Professionelle Fotografen mit einer Ausbildung hinter sich möchten doch grösstenteils auch Geld verdienen und die Fotos verkaufen oder?

0

Was möchtest Du wissen?