Wie werde ich diese lästigen Schnecken in meinen Garten los?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du deine Pflanzen langfristig schützen willst, wirst du leider nicht drum herum kommen die Schnecken auf die unangenehme Weise entfernen zu müssen :(

Aber ein super Tipp der mir in diesem Jahr jegliche Schnecken im Garten erspart hat:

Man muss schon im Frühjahr (März/April) die Beete im Gartens kräftig umgraben und durchharken bevor man sie bepflanzt. Schnecken-Eier, die in der Erde liegen werden so vernichtet und die schleimigen Viecher kommen nicht zum Vorschein.

Ich hatte sonst immer Probleme mit Schnecken. Dieses Jahr nicht!

Viel Glück :)

Manchmal hilft es, wenn man Eierschalen oder Kaffeeprött um die Pflanzen streut. Angeblich mögen sie über Eierschalen nicht kriechen und den Geruch von Kaffee mögen sie nicht. (muss aber gleich sagen, es kommt auf einen Versuch an.) Und man hat gleichzeitig Dünger für die Pflanzen. Sägespäne sollen auch helfen, nur wenn sie nass geworden sind, muss man neues ausstreuen.
Wenn in Ihrer nähe ein Bauernhof ist, leben sie bestimmt auf dem Land. Wie wäre es mit indischen Laufenten. Die fressen die Schnecken auf.

Also neben Bierfallen fallen mir da noch 2 weitere Mittel ein, die für Schnecken nicht tödlich sind.

  1. Du streust eine Umgrenzung aus Kalk, Holzasche, Gesteinsmehl oder aromatischen Pflanzen. Darüber wagt sich keine Schnecke, da sie das als äußerst unangenehm empfinden.

  2. Es gibt Moospräparate, deren Inhaltsstoffe Schnecken fernhalten. Das Moos hat bestimmte Schutzstoffe, die den Schnecken den Appetit verderben und schützen die Pflanzen gleichzeitig vor Infektionen mit Pilzen und Bakterien.

Wie werde ich diese lästigen Schnecken in meinen Garten los ?

Mit einem Schneckenkorn mit Eisen-III-Phosphat werden es zumindest weniger und die vom Nebengrundstück werden nicht angelockt. Zudem sterben sie nicht am Ende einer Schleimspur, was optisch angenehmer ist. Man muss aber immer nachstreuen, vor allem, wenn schneckenfreundliche Grundstücke nebenan sind.

Langfristig hilft nur Pflanzen kaufen die nicht von den Schnecken gefressen werden.

Wir hatten in Spitzenzeiten über 300 Stück auf unserem 1000m² Grundstück gesammelt... und das Mitleid mit den "armen Tierchen" hielt sich sehr in Grenzen :)

Bei Schneckenkorn aber Vorsicht, wenn man Hunde hat. Es steht zwar drauf, das es für andere Tiere nicht schädlich ist, aber es vergiften sich leider immer wieder Hunde, Katzen und auch Igel daran.

Bier würde ich nicht aufstellen, denn dann freuen sich die Nachbarn, weil alle Schnecken bei Ihnen sind.

1

Meinst Du denn mit Schneckenkorn aus dem Gartenfachhandel würden die Schnecken weniger qualvoll sterben. Mach es mit Bier oder sammel sie jedem morgen auf. Was anderes umweltfreundliches gibts nicht.

Aufsammeln könnte schwer werden, ich habe heute 42 Nackschnecken gezählt. Wir haben drüben ein Bauernhof, vllt kommen die ja daher.

0

Bitte töte sie nicht! Ich finde so etwas grauenhaft. Und hinterher stehen überall Gläser mit altem Bier und schwimmenden Schneckenleichen herum... Biete ihnen etwas besseres als deine Blumen. Schnecken kriechen angeblich gerne in nasse Säcke. Leg welche in deinen Garten. Du musst das nur regelmäßig ausleeren.

Was möchtest Du wissen?