Wie werde ich die Zyste los?

2 Antworten

Ich habe letztes Jahr ne Zyste gehabt. Und die musste schleunigst raus operiert werden da sie mit ca nen gut halben Liter Blut gefüllt war :(
Hab da auch nix auf kleine stechen gegeben, das war mein Fehler weil dann mußte es zackig gehen.
Geh bitte auf alle fälle zum Frauenarzt.

Sorry aber das solltest du deinen Gynäkologen fragen. Ich habe einen Monat Hormone gebraucht, bis ich die Zyste los war. Seitdem ist aber auch Ruhe und meine Regel wieder regelmäßig. Spricht für den Facharzt, finde ich.

Danke für deine Antwort. Sie möchte mir Hormone verschreiben, aber ich bin extrem dagegen. Dank den hormonen habe ich damals die Zyste bekommen jnd werde sie nicht mehr los. 

0
@Melissa4462

Ich wollte die Hormone auch nicht, vor allem da ich als Rheumatiker eh genug Medis nehmen muss. Fakt ist aber, dass ich vier Wochen Dauerblutungen hatte, wg der Zyste und diese sich dann nach der zähneknirschenden Hormoneinnahme erledigt hatten. Bis heute - ca 1 1/2 Jahre später.

Man muss halt abwägen: Pest oder Cholera. :P

0
@Ini67

Hast recht:((( oh mann versuche es jetzt mit mönchspfeffee tee und nebenbei eine zwibelkur

0

warum ist mein eierstock nicht sichtbar auf ct?

Ich hatte vor 3 wochen eine Bauchspiegelung,wo mir eine zyste am linken eieerstock entfernt wurde und verwachsungen gelöst,jetzt hat ich noch schmerzen und ein hämatom im op bereich,da ich noch fieber bekommen habe,wurde ich von meinem Hausarzt zum ct geschickt,dort kam raus das mir der rechte eierstock fehlt,mir wurde nach der op nicht gesagt das sie einen entfert haben und im arztbrief steht auch nix drin. was kann da los sein?

...zur Frage

Zyste oder doch Tumor am Eierstock?

Hallo also vor ungefähr 1 Monat war ich im Krankenhaus wegen starken Schmerzen im rechten Unterbauch. Wirde Ultraschall gemacht und wurde herausgestellt das ich eine Zyste im Eierstock ungefähr 4-5 cm groß ist. War 1 Woche im Krankenhaus am liegen würde trotz schmerzen nach Hause entlassen. Die meinten ich sollte nach meiner Periode nochmal zur Untersuchung zum Frauenarzt weil die Zyste normalerweise von alleine wenn man die Periode bekommt weg geht. Nun war ich beim Frauenarzt Zyste war nicht weg muss für 1 Monat die Pille nehmen und dann nochmal dort hin. Meine Fragen sind jetzt: Beim Frauenarzt Besuch war die Zyste schon ein bischen mehr gewachsen.! Ist erst vielleicht doch ein Tumor ? Wann sollte ich nochmal zum Frauenarzt zur Untersuchung wenn die Periode jetzt vorbei ist oder während der Periode Dorthin ? Wäre echt total lieb wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Danke

...zur Frage

Was sooll ich jtz tun?

Ich bin 15 jahre alt und habe neine Periode im ganzen dezember nicht gehabt! Schwanger NEIN hatte mein letztes mal sex vor 7 monaten...habe auch eine zyste am eierstock, kann das daran liegen?

...zur Frage

Zyste am Eierstock - gefährlich?

Hallo, ich habe eine Zyste von 3,5 cm x 3 cm. Meine Frage: Ist die Größe gefährlich? Eine Freundin erzählt mir heute, daß diese Zyste platzen oder gefährlich werden könnte. Mittlerweile habe ich die Zyste zwei Monate und sie haut mir wirklich alles durcheinander (Blutungen).

...zur Frage

Wie erkennt man eine Zyste am Eierstock

Sieht Man das durch Entzündungswerte im Blut? Ultraschall? Und wie schlimm ist so ne Zyste muss die immer operiert werden?

...zur Frage

Zyste am Eierstock und Schmerzen im Unterleib

Ich habe seit nem halben Jahr eine Zyste auf einem Eierstock. Seit etwa 4 Wochen habe ich einen Ausschlag bzw. so kleine Pusteln im Bereich der Scheide. Nun hab ich auch noch so ein stänidges Ziehen, Stechen im Unterleib seit ein paar Tagen. Was kann das sein? Habe morgen einen Termin beim FA aber ich möcht mich gern etwas vorbereiten ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?