Wie werde ich Betrüger los?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die einfachste und beste Möglichkeit ist die Briefe einfach abzuheften und ansonsten zu ignorieren. Nach einer gewissen Weile hören die Mahnbriefe von alleine auf. Es kann vorkommen, das ist aber sehr unwahrscheinlich, das du einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommst, hier genügt es aber das du ankreuzt das du die Forderung als ganzes bestreitest und den entsprechenden Abschnitt dem Gericht zurückschickst.

Die Antwort von "Schuhsohle" ist sicher gut gemeint, aber genau der falsche Weg. Nur nicht auf die Briefe reagieren. Sonst denken die, dass du dir Sorgen machst und bombadieren dich weiterhin mit ihren Briefen. Geh zur Polizei, erstatte Anzeige und beachte die Briefe nicht. Die drohen zwar mit Inkasso und Gerichtsverfahren, sind aber immer zu feige um das auch durchzuziehen, da sie ja genau wissen, dass sie einen Betrug versuchen.

Anzeigen. Ansonsten ignorieren. Wenn ein Gerichtlicher Mahnbescheid kommt, NICHT ignorieren. Sofort Widerspruch einlegen. Wenn man das versäumt, erkennt man die Forderung an.

DHL / was ist ein Brief mit Zusatzleistung?

Hallo, habe gestern  eine Benachrichtigungskarte von " DHL" " Brief mit Zusatzleistung / Inkasso und Einschreiben (Unterschrift erforderlich )

Seit wann verschickt die Post denn Briefe mit DHL ? was kann das sein ?

...zur Frage

Hohe Rechnungen von 1&1 (GMX Internet Services)! Sind das Betrüger?

Hallo liebe Helfer, seit etwa einem Jahr bekomme ich regelmäßig hohe Rechnungen von der 1&1 Mail & Media GmbH(Rechtsnachfolgerin der Firma GMX Internet Services). Ich weiß nicht wie diese Rechnungen entstehen konnten, denn ich hab nie einen Vertrag mit GMX oder 1&1 abgeschlossen, zwar hatte ich einen E-Mail Account bei GMX, aber der wurde durch das Nichtbezahlen der Rechnung gesperrt. Nun habe ich im Internet mehrere Artikel darüber gelesen, dass das Betrüger seien und man die Rechnungen auf keinen Fall bezahlen sollte, weil das eine Masche von GMX ist, nur hat meine Mutter schon einmal bezahlt und jetzt kommen immer wieder Briefe mit SCHUFA-Drohungen, weiteren Rechnungen, Begriffen wie „Inkasso“ und dergleichen. Wie geht man in so einem Fall vor? Sollte man die Briefe einfach Konsequent ignorieren, die Polizei einschalten oder die Gauner vielleicht mal anrufen und sagen, dass man den Anwalt einschalten wird, wenn die Briefe kein Ende nehmen? Und Was passiert, wenn ich nicht bezahle? Leider ist es anscheinend auch nicht möglich meinen E-Mail Account ohne zu bezahlen zu entsperren und das ärgert mich, weil ich noch wichtige Mails im Postfach habe!

...zur Frage

Justitia Inkasso Betrüger?

Guten Tag, ich habe heute Post von einem Inkassobüro erhalten namens Intrum Justitia. Es ist die erste Zahlungsaufforderung dieser Inkasso Firma, die Hauptforderung betrug 15,62 Euro nun wollen sie 100, 96 Euro. Ich bin sicher dieser Betrag ist zu hoch und wollte fragen wie hoch die Summe ist die ich maximal zahlen muss vielen Dank. Mfg M. ROHLAND

...zur Frage

Auer Witte Thiel: Betrug?

Moin!

Ich hätte da eine längere Frage...

Vor ca. 1 1/2 bis 2 Jahren habe ich mir eine MyWiredcard (Prepaid Kreditkarte) in einer Tankstelle gekauft und diese einmalig genutzt. Vor einigen Wochen bekam ich eine Mahnung via eMail, dass meine PREPAID-Karte noch negativ belastet sei und ich den Betrag begleichen solle. Dann habe ich ein wenig gegoogelt und bin auf Beiträge im Internet gestoßen, wo dieses Unternehmen als suspekt, unseriös und betrügerisch deklariert wurde, also habe ich die Mail nicht weiter beachtet. Nun, am 03.12.15 kam Post von einer Rechtsanwältin namens Auer Witte Thiel, worin mit einem Schufa-Eintrag und einem Gerichtsverfahren gedroht und Folgendes gefordert wird:

Hauptforderung: 19,41€ Bearbeitungskosten: 10,00€ Anwaltsgebühren: 25,70€ Gesamt: 55,11€

Auch diese Dame googelte ich und auch sie wird als Betrügerin dargestellt. Sie vertritt sowohl das Unternehmen der Wirecard, als auch Dating-Plattformen, deren kostenpflichtige Abos sich einfach von allein einrichten und verlängern. Diese Frau soll auf die Panik der Leute setzen. Durch dieses Schreiben sind viele Menschen eingeschüchtert und bezahlen direkt.

Andere Betroffene wie ich haben nicht gezahlt und dann immer mehr Schreiben bekommen, mit immer höheren Beträgen bis 1.000€.

Da der Kauf und die Anmeldung der Karte nun schon länger her ist, weiß ich nicht mehr, ob in den AGB's oder irgendwo anders deutlich klar gemacht wurde, dass diese Karte auch negativ belastet werden kann. Dennoch sollte man auf der sicheren Seite sein, da eine Prepaid-Karte (wie der Name schon sagt...) ja nur auf Guthaben durch Einzahlung basiert, oder?

Weiß jemand wie ich mich jetzt verhalten soll?

Grüße Blickfang

...zur Frage

Wer steckt hinter "NORCOM-Inkasso" aus dem Ausland, sind das Betrüger?

Ich hatte gestern noch Post bekommen. "Norcom-Inkasso" nennt sich die Firma und hat eine Postboxadresse in Tschechien. Die verlangen von mir 295,-. Angeblich hätte ich vor über einem Jahr eine Telefonsexhotline angerufen. Wenn ich nicht zahle, muss ich mit weiteren finanziellen Maßnahmen rechnen.

Das alles riecht mir nach Betrug der organisierten Sorte. Was meint Ihr dazu?

...zur Frage

Helft mir wie geht es nun weiter?

Hallo Leute ich habe ein großes Problem villeicht wisst ihr ja weiter also worum geht es. Es ist so das ich vor villeicht 3 bis 4 Moanten mich bei einer seite angemeldet habe die dafür da ist angeblich kostenlose Filme zu sehen (ich habe dabei nichts angedrückt was darauf hinweist das man ein Abo abschliest oder Geld zahlen muss) das Problem dabei ist sie verlangen jetzt 324,55€ von mir da ich angeblich ein ganz jahres Abo gemacht habe das noch größere Problem ist ich bin jetzt 17 zu dem Zeitpunkt als das gewesen ist war ich auch 17 somit habe ich kein eigenes Einkommen oder bin Unterschriffts fähig. in der Email die ich heute bekommen habe steht darin das ein Anwalt bzw einer vom Gericht kommt und das schon am Freitag in dieser Woche 28.5-3.6 und mir meine Wertgegenstände einzieht und wenn ich mich wäre das er die Polizei holt und er die Tür aufbricht sollte ich zu dem Zeitpunkt nicht da sein ohne das ich bescheid sage. Meine Frage ist nun dürfen sie mir meine Wertgegenstände und das Geld dennoch abziehen (meine Wertgegenstände wie Handy, Pc usw laufen auf dem Namen meiner Oma sind somit garnicht meine) und in unsere Wohnng Einbrechen oder fählt es auf meine Großeltern zurück da ich bei ihnen wohne und sie somit meine Erziehungsberächtigten sind wie geht es weiter helft mir ich bin echt verzweifelt

danke für eure Aufmerksamkeit

lg Florian U.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?