Wie werde ich Betrüger los?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die einfachste und beste Möglichkeit ist die Briefe einfach abzuheften und ansonsten zu ignorieren. Nach einer gewissen Weile hören die Mahnbriefe von alleine auf. Es kann vorkommen, das ist aber sehr unwahrscheinlich, das du einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommst, hier genügt es aber das du ankreuzt das du die Forderung als ganzes bestreitest und den entsprechenden Abschnitt dem Gericht zurückschickst.

Gar nicht melden ist auch keine Lösung. Du mußt den schon deinen Stand der Dinge mitteilen. Wenn die erst mal einen Titel beim Gericht erwirken, dann hast du das nachsehen. Auch wenn du denkst du bist im Recht. Wie man sich bei solchen Sachen verhält solltest du aber auch bei deinen Recherchen dazu gefunden haben.

Gruß Nino

Inkasso Firmen können Dir haufenweise Post zuschicken. es passiert auch nix wenn Du das liegen lässt, also nicht beachtest.

Besteht aus welchen Gründen auch immer die Forderung zu Recht oder währt sich das Inkasso Büro im Recht wird es sich an das Gericht wenden. Auf ein Schreiben vom Gericht mußt Du allerdings dann Antworten!

Gegen ein paar Briefe wirst Du nix machen können.

Die Antwort von "Schuhsohle" ist sicher gut gemeint, aber genau der falsche Weg. Nur nicht auf die Briefe reagieren. Sonst denken die, dass du dir Sorgen machst und bombadieren dich weiterhin mit ihren Briefen. Geh zur Polizei, erstatte Anzeige und beachte die Briefe nicht. Die drohen zwar mit Inkasso und Gerichtsverfahren, sind aber immer zu feige um das auch durchzuziehen, da sie ja genau wissen, dass sie einen Betrug versuchen.

Hallo, wenn Du Dir sicher bist ,den Vorwurf durch Beweise entgegen zu sprechen ,dann erhebe schriftlich Einspruch gegen die Forderung .Bleibt noch die Frage offen .Wo her haben die Deine Adresse ?.Hast Du Dich mal irgendwo im Net registriert?,bei einer Fa die mit denen eine Verbindung haben .Auf jeden Fall Widerruf einlegen und zwar schriftlich ,mit Rückschein. Wenn es dann nicht aufhört .Rechtsanwalt ,der eine Unterlassungserklärung an die stellt. N.G.

Nicht reagieren, nicht zahlen! Setz Dich mit der Verbraucherzentrale in verbindung, die helfen weiter.

Anzeige bei der Polizei wegen Betrugs. Reagieren erst ab gerichtlichem Mahnbescheid (der wahrscheinlich nie kommt - man versucht einzuschüchtern, aber zieht die Sache nie durch, da es ja Betrug ist).

Ansonsten ignorieren.

Tipp: www.computerbetrug.de

Anzeigen. Ansonsten ignorieren. Wenn ein Gerichtlicher Mahnbescheid kommt, NICHT ignorieren. Sofort Widerspruch einlegen. Wenn man das versäumt, erkennt man die Forderung an.

ansprechpartner sind da verbraucherschutz und polizei. da gibt es ratschläge und gegenstrategien.

Sofortmaßnahme: Schriftlich Widerspruch - Einschreiben per Rückschein - einreichen!

Solltest du weiter belästigt werden, dann wirst du ohne Anwalt, leider, nicht rauskommen. Grund: Die melden das der SCHUFA! (Eigene Erfahrung.)

Ich würde an deiner Stelle der Polizei bescheid sagen. Und die neuen Briefe direkt in den Kamin werfen

Bei Betrug: Strafanzeige bei der Polizei.

Und ab zur Polizei damit ^^

Maximilian112 23.12.2014, 18:24

Was will die Polizei mit einer zivilrechtlichen Forderung machen??

0
Maximilian112 23.12.2014, 18:41
@MorsKajak

oder ein Schreibfehler , oder eine falsche Adresse, oder eine Verwechselung....

viel Strafrecht ist da noch nicht zu finden....

0

ignorieren......so lange kein gerichtlicher Mahnbescheid kommt.

Einem gerichtlichen Mahnbescheid muss aber SOFORT widersprochen werden.

Die Betrüger scheuen aber gerichtliche Kontakte.

Cooooooool bleiben !

Was möchtest Du wissen?