Wie werde ich bei der Box-Technik besser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Grunde ist es recht simpel. Für mich hört es sich so an, als ob du einen typischen Anfängerfehler machst.

1. Trainier langsamer. Trainiere auf der Geschwindigkeit, in der du in der Lage bist, die Schritte passend zu den Techniken zu machen. Wenn das bedeutet, du musst Zeitlupe machen, dann machst du Zeitlupe.

2. Wenn du es langsam kannst, also beispielsweise in Zeitlupe, machst du das 100 mal und steigerst langsam die Geschwindigkeit. Wenn du merkst, dass du es wieder falsch machst, machst du wieder langsamer.

Das ist eine simple Vorgehensweise. Es irritiert mich, dass dein Boxtrainer sowas bisher nicht mit mir gemacht hat.

Ich habe, falls es dich interessiert, über 30 Jahre Erfahrung in Martial Arts /Kampfkunst/Kampfsport und unterrichte selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tsui123 15.01.2016, 10:36

Die Antwort ist hilfreich Danke ,aber da gibt es immer noch ein Problem.Wenn ich es zu Hause trainiere ,weiß ich nicht ob ich es richtig oder falsch mache (wahrscheinlich falsch).Also fällt der Punkt zu Hause trainieren weg,leider.Beim Trainig weist mich der Trainer auf Fehler hin ,aber es sind so viele da und welche die schon auf Turnieren etc. Boxen.Da hat der Trainer nicht wirklich die Zeit für mich,was ich auch verstehen kann.

Vielleicht hättest du noch andere Tips.Und Ich mache normales Boxen.

Vielen Dank 

0
AlexChristo 17.01.2016, 19:57
@Tsui123

1. Als Anfänger sollte man nur das trainieren, was man einigermaßen beherrscht oder nachvollziehen kann.

2. Zu einem gewissen Grad kann man sich selbst korrigieren, z. B. vor einem Spiegel / Spiegelnde Oberfläche. 

0

Meinst du jetzt die Fußschritte oder die Schritte, die du für die Körperbewegung brauchst?

Bin Thaiboxer, Wettkämpfer und versuche mich demnächst an die Landesmeisterschaft.

Schon mal mit Schattenboxen vor dem Spiegel versucht? Alle Techniken so langsam wie es geht unter Beachtung aller Einzelheiten der Techniken ausführen und solange wiederholen, bis du es im Schlaf kannst.

Dabei auch von der Seite in den Spiegel schauen und dir dein Seitenprofil anschauen. Hilft auch eine Menge.

Hoffe, das hilft.

Gruß, ninjabanana321

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die beinarbeit meinst versuche dein stand so zu ändern das du wenn du runter guckst deine füße ein L formen(heisst das rechte bein hinten und der fuß zeigt nach rechts und das linke nach vorne), du wirst merken du hast ein besseren stand so und kannst dich besser vor und rückwärts bewegen, wenden viele beim MMA an, aber auch viele haben ihren eigenen kampfstil. Und wenn du das boxen meinst vergiss nie die atmung beim boxen es macht viel an power aus und an kontrolle, und wenn du jabs gibst versuche dabei die hüfte mit in schwung zu bringen somit holst du aus dem schlag mehr raus und kannst mehr gewicht aufbringen beim schlagen. Besser kann ich es dir nicht erklären hoffe konnte dir ein bisschen helfen LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übe zuerst einmal für zuhause nur die Schritte,

stell dir vor du machst ein Jab usw und dein Gegner geht immer nen schritt zurück, und um ihn zu treffen , muss du automatisch nen schritt vor.

Mach nur die beinarbeit als erstes dann später mit den fäusten dazu... Alles mentales training

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?