wie werde ich am schnellsten psychotherapeutin?

11 Antworten

Auf diesem von dir angedachten Weg kannst du in Deutschalnd keine Zulassung mehr als Psychotherapeutin erhalten. Der Beruf des Psychotherapeuten ist seit 1999 ein geschützter Begriff, der eine Approbation durch eine zuständige Behörde voraussetzt.

"In Deutschland sind dazu psychologische und ärztliche Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten und [in beschränktem Ausmaß auch Heilpraktiker bzw. Heilpraktiker (Psychotherapie)] befugt." Quelle: Wiki. D.h. du musst einen der genannten Abschlüsse haben und im weiteren eine mehrjährige psychotherapeutischen Ausbildung machen.

Ich würde dir daher raten, das Abitur zu machen und Psychologie zu studieren. Nun liegt allerdings der NC für Psychologie bei 1,3 o.ä. Es muss also ein gutes Abitur sein, um einen solchen Studienplatz zu bekommen. Ich rate dir daher, mal an einer Uni eine Veranstaltung zu besuchen, in der das Studium näher erläutert wird, damit du dir dann wirklich sicher bist, dass du das mal machen willst.

Ohne ein Abitur besser als 1,5 hast du kaum Chancen, von einer Uni in Psychologie angenommen zu werden. Du brauchst den Bachelor und den Master, für den Masterstudiengang werden wiederum nur die besten Bachelors zu gelassen. Nach dem Abschluss des Psychologiestudiums machst du eine Ausbildung zum Psy. Psychotherapeut an einem anerkannten Intitut. Alles in allem rechne ich bei dir 10 Jahre für das Ganze, wenn du es straff durchziehst.

es gibt zwei psychotherapeuten-anerkennungen: die für die arbeit mit erwachsenen und die für die arbeit mit kindern und jugendlichen. um psychotherapeut für erwachsene zu werden muss man entweder psychologie oder medizin studiert haben. da gibt es keine ausnahme. kinder-und jugenpsychotherapeut kann man auch mit einem abgeschlossenen sozialpädagogik-studium werden, das ist es vielleicht, was deine bekannte gemacht hat. nun sagst du aber, dass du mit kleinen kindern nicht gut "kannst". als kinder- und jugendtherapeut machst du zwar etwas anderes als man im kindergarten macht, aber selbstverständlich "machst" du ja etwas mit den kindern, musst also einen guten draht zu ihnen haben. ich glaube, dass du noch keine sehr feste vorstellung von dem beruf des therapeuten hast, was normal ist für dein alter. dennoch solltest du dich mal gründlich informieren darüber. vielleicht hast du innere vorstellungen davon, die mit der realität nicht so sehr übereinstimmen. die ausbildung zum psychotherapeuten ist, wie ja schon viele hier geschrieben haben, sehr lang und v.a. sehr intensiv, bedarf eines sehr intensiven studiums, und leider durch die psychotherapeutenausbildung, die zurzeit noch überladen und finanziell sehr belastend ist, eines extrem langen atems! wichtig ist also vorher, dass du dir ein konkretes bild davon verschaffst, wie diese arbeit aussieht, womit sie sich beschäftigt etc. und: ohne abi sehe ich da keine möglichkeit. aber vielleicht gibt es andere berufe, die dem nahe kommen, was du dir "erträumst"... ?

Ich weiss nicht so recht. Erst musst Du mal Psychologie studieren. Danach musst Du in Psychiatrien arbeiten, gleichzeitig studieren. Außerdem finde ich, dass Du selbst ganz stark sein musst. Denn eine "angeknackste Therapeutin" geht nicht.

ok, erstmal muss ich sagen, dass wenn man psychtherapeutin werden will kann man sich erstmals nich aussuchen ob man was mit Kindern machen will, also musst du mit Kindern umgehen! ...Ich würd zu einer Berufsberatung gehen.Hab ich auch gemacht hat mir SEHR geholfen!!

Ich meine auch nur die ganz kleinen. Damit habe ich große Probleme ! :(

0

Was möchtest Du wissen?