Wie werde ich als depressiver Mensch wieder eine gute Freundin?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

...vielleicht ist dein "bester Freund" gar nicht mehr dein "bester Freund" - Menschen (und Beziehungen) verändern sich. Manchmal gilt es, das einfach zu akzeptieren.

(und dabei muss gar nicht mal alles an deiner Erkrankung liegen, das kommt noch dazu... also - nicht "die Schuld" geben dabei, an irgendwas. Und auch nicht das bewerten nach Möglichkeit, was da jetzt ist; bzw.: *nicht mehr ist...)*

Möglich scheint mir auch, dass dein Focus viel zu sehr auf ihm lag.

Jemandem Raum zu geben, ihn nicht mit so einer Ausschließlichkeit zu bedenken - auch das vermag häufig wieder was zu verändern. Lass´vielleicht einfach den ganzen "Aktionismus" bisschen weg. Und sich alles einfach entwickeln. Meist fügen sich die Dinge auch wieder. Manchmal anders als man es gedacht (und sich gewünscht) hätte, aber nicht unbedingt zum "Schlechteren". Auch davon darf man immer gerne mal ausgehen, zunächst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariechen222
19.06.2011, 14:02

Klar, er ist nicht mehr das, was man als besten Freund bezeichnet, er ist halt nur dummerweise der Einzige. Aber: Als wir uns kennengelernt haben, hat er mich aus einer tiefen Krise herausgeholt, er ist durchaus sensibel und nachdenklich und wir haben viele tiefgreifende Gespräche geführt, dabei ist er das komplette Gegenteil von mir. Ja, ich hab mich emotional total von ihm abhängig gemacht, er fühlt sich sicher eingeengt und unter Druck gesetzt... (stop... Selbstvorwürfe bringen ja nix)

Jedenfalls danke für deinen Kommentar, du hast dir wirklich Gedanken gemacht und dabei nicht so schwarzgemalt wie der Seeteufel da unten. :-)

0

Depressionen sind zwar schlimm, aber auch wenn du in Therapie gehst, solltest du versuchen dich einfach mal in den Hintern zu treten. Ich habe auch eine Freundin, die nicht ganz okay ist, also sie tut sich selbst Sachen an, wenn du verstehst. Anfangs waren noch alle für sie da, denen sie's gesagt hat, verständlich. Aber langsam haben sich auch alle distanziert, weil es einfach auch manchmal ein wenig nervt alles. Immer nur traurige Gespräche und sowas. Man sollte einfach versuchen das positive zu sehen. Nagut, ich kenne ja jetzt die Gründe für deine Depressionen nicht. Aber Neuanfänge sind meistens sehr wirksam. Du könntest zu deinem besten Freund hingehen, oder dir eben ganz, ganz neue Freunde suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte, das wird nicht leicht.

  • Suche dir Therapie
  • akzeptiere, dass er deine Probleme wohl nicht hören möchte. Besprich sie mit dem Psychologen oder in entsprechenden Foren
  • triff dich mit ihm nicht, wenn es dir richtig mies geht. Er hat ne Grenze gesetzt- er kann damit nicht umgehen.

Wenn das nicht reicht, ist er auch kein guter Freund. In einer Depression verliert man sehr schnell "Freunde" , die nie welche waren. Mancher muss dann erkennen, dass er nie wirkliche Freunde hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Info ! Johanniskrauttee kann Linderung bringen, Tymianbäder sind auch gut,Zinnkrauttee mit Brennessel und Scharfgarbe morgens und abens. Können Linderung bringen.Wenn du an deiner Gesundheit spaarest wirst du es schwehr haben .Esse viel Dinkelprodukte.Die Reinigen den Körper und sind besser zu verdauen.Wer bei sich selber anfängt ,kommt auch später mit anderen besser klar! Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mariechen 222, so leid es mir für dich tut, doch der Zug mit deinem Freund ist leider abgefahren, Er schafft es nicht mit deiner Krankheit umzugehen. Das wird sich auch nicht ändern wenn du diese einmal bewältigt hast. Du konzentriere dich bitte erst einmal auf dich. Laß dir helfen. Dann lese so viel wie du kannst, nur bitte keine Liebesromane. Bei Facebook laß die angeblich fröhlichen Kommentare. Gib dich so wie du bist und nicht wie du sein möchtest. Wer das nicht versteht ist kein Freund/Freundin. Schau dir das hier einmal an: http://www.dr-mueck.de/HMDepression/HMDepressionWegehinaus.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinimini
19.06.2011, 11:30

Der Zugriff auf die Seite ist nicht erlaubt!

0
Kommentar von Mariechen222
19.06.2011, 13:56

Der hätte jetzt echt nicht sein müssen. Wenn ich Pessimismus haben will, brauch ich doch bloß meinen inneren Stimmen lauschen.

0
Kommentar von Mariechen222
19.06.2011, 14:23

Aber ich werd mir deinen Internet-tip mal unvoreingenommen einverleiben.

0

Für Dich muss und kann jetzt nur im Vordergrund stehen, für Dich selbst etwas zu tun und Dein Leben wirder in den Griff zu bekommen.

Wenn es Dir wieder besser geht, wird es auch wieder leichter für Dich sein, umbeschwert mit Anderen zusammen zu sein.

Wenn Dei Freund Dich auf dieser Wegstrecke bis dahin nicht begleiten kann oder mag, ist das schade, aber Du musst es wohl akzeptieren.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?