Wie werd ich straßenmusikant, Gitarre?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Busking macht Spaß - aber es gibt ein paar Dinge zu beachten:

Straßenmusik ist kommunale Angelegenheit - sich vorher beim Ordnungsamt schlau machen hilft 

Solange du unverstärkt spielst, hast du eigentlich nirgends Probleme - dann solltest du aber auch singen. Eine unverstärkte Gitarre ist auf der Straße nicht zu hören. 

Wenn du gut spielst und niemanden störst oder belästigst, bekommst du so schnell auch keine Probleme. Bei Cafés fragen, ob man spielen darf, nicht vor Schaufenstern oder in der Nähe offener Eingänge spielen, sich nicht auf Blindenstraßen stellen, den Platz wechseln und nicht täglich an den gleichen Stellen spielen - es gibt genug Orte auf dieser Welt zum spielen. Erweitere dein Repertoire und langweile die Menschen nicht mit den gleichen 20 Stücken, die an den Plätzen arbeiten, wo du immer wieder hinkommst.

Erarbeite eine Show, einen 20 minütigen Block mit einer gewissen Dramaturgie, den du am Stück vorführst und dann mit dem Hut rumgehst (in der Hoffnung, deine Show bringt Leute dazu, stehen zu bleiben)

Ziehe Aufmerksamkeit auf dich: ein schöner Hut, bunte Schuhe, whatever. Sei gepflegt - verwegen ;-)

Straßenmusik machen ist eine eigene Erfahrung - probiere es aus. Während einer Stunde Straßenmusik lernst du mehr darüber als in 10 Stunden Foren abklappern. 

Aber es gibt schon eine Reihe von Tipps im Vorfeld von Leuten die schon unterwegs waren. Hier findest du einen halbwegs umfassenden Einstieg: 

https://www.backstagepro.de/themen/tags/tag/Stra%C3%9Fenmusik

Good luck & have fun,

bonton

Informier dich unbedingt über die rechtliche Lage in deinem Ort, du wirst damit nur sehr wenig verdienen

Was möchtest Du wissen?