Wie werd ich meine Suizid Gedanken los?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r pikiii,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Renee vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Hey,

ich hab mich früher geritzt, hatte teilweise auch Suizidgedanken und ich bin davon weggekommen, weil ich - so blöd das auch klingt - mir der guten Dinge bewusst geworden bin. Ich habe mich einfach mehr auf die Dinge festgelegt, die MIR wichtig waren, habe Dinge gemacht, die ich für mich getan habe und nicht um anderen zu gefallen oder so was. 

Ich habe wirklich versucht, meine Träume zu verwirklichen, habe die schönen Dinge im Leben genossen und versucht, eher die positive als die negative Seite zu sehen und dadurch bin ich viel ausgeglichener geworden und auch viel fröhlicher. 

Außerdem habe ich denjenigen, die mir wichtig waren, mit denen ich Zeit verbringen wollte, gezeigt, dass sie mir am Herzen liegen. Ich kann mir vorstellen, dass das seltsam klingen mag, aber ich hoffe, dass du es vielleicht auch schaffst, von deinen Depressionen wegzukommen. 

Ich weiß nicht, ob du schon mit jemandem darüber gesprochen hast, aber mir hat es geholfen, mit Freunden zu reden, denen ich vertraut habe - nicht mit meiner Familie, da meine Freunde mich, zumindest denke ich das, besser verstanden haben. 

Ich weiß nicht, ob das was für Dich ist, aber ich schreibe oft meine Gedanken auf wenn es mir schlecht geht, oder ich schreibe Gedichte oder ich komponiere. Das hilft mir enorm, denn dadurch ist es, als würden diese traurigen Gedanken in diesem Stück oder in diesem Text festgehalten und verbannt werden. Der Text oder das Stück wird von den traurigen Gedanken genährt, aber ich habe sie losgelassen. Und wenn ich es dann spiele oder lese, dann bin ich froh und dann weiß ich, dass ich mich glücklich schätzen kann am Leben zu sein.

Jedes Leben ist einzigartig und auf die gleiche Weise kostbar. DU kannst Dein Leben so gestalten, dass es für Dich wunderbar ist. Denk immer daran, dass es nur noch besser werden kann, wenn es noch nicht perfekt ist. Kopf hoch und lächeln, dann fühlst Du Dich direkt besser ;)

Ich hoffe, Du kannst etwas aus meiner Antwort mitnehmen .. Ich wünsch Dir alles Gute!  - lala ♥

PS.: 
In einem solch schlimmen Fall wie bei Dir wäre es sicher auch ratsam, einen Psychologen aufzusuchen, doch ich könnte verstehen, wenn Dir das unangenehm ist. Falls Du mit jemandem fremden über Deine Probleme reden möchtest, kannst Du mir gern schreiben, doch besser helfen kann Dir sicher jemand, den Du kennst und dem Du vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein kriegt man das nicht hin. Du solltest dir Hilfe holen bei einem Psychologen etc. Für den Anfang könntest du bei der Nummer gegen Kummer oder der Telefonseelsorge anrufen, bzw. kann man sie auf den jeweiligen Seiten auch per Mail kontaktieren. Ich war zwar nicht in so einer schlimmen Situation wie du, aber mir hat es auch immer sehr geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du so einen Versuch überlebst, kriegst du vielleicht nicht nur Ärger mit deiner Familie. Sehr viele Menschen tragen durch so einen Versuch Schäden davon und müssen dann mit Behinderung leben.

Ich denke, du brauchst wirklich professionelle Hilfe, such dir einen Therapeut. Oder einfacher, fahr zu einer entsprechenden Klinik und erzähl davon, die müssen dich dann aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib dir jeden Tag mindestens eine Sache auf, die du am Tag schön fandst.. Auch wenn es nut das Wetter ist, du schöne pflanzen siehst etc. Alles was dir einfällt. Ziel ist es, schlechte Gedanken durch gute zu ersetzten und du wirst merken, dass es doch mehr positive seiten in deinem leben gibt als du gedacht hättest :)

LG ich hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Erstmal wie alt bist du? Woher kommen diese Gedanken? Was läuft schief in deinem Leben? Alles lässt sich regeln. Das Leben besteht aus Hochs und Tiefs. Aus jedem tiefen Loch kann man sich alleine oder mit Hilfe heraus ziehen und dieses tiefe Loch bewältigen. Würde mich freuen wenn du mir schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pikiii
12.07.2016, 17:49

Ich bin 19 seit Jahren in therapie aber es ist wieder so schlimm

0
Kommentar von pikiii
12.07.2016, 17:52

Ich bin bei meinem 8therapeuten ich hab erst wieder gewechselt

0
Kommentar von pikiii
12.07.2016, 18:03

Krankenkasse war aber auch oft im Krankenhaus und hab die mit gezählt sonst bin ich beim 5ten

0

Hey Du

Ich möchte dir gern sagen wie ich diese gedanken schlussendlich verjagen konnte;

Der Tod ist kein Ende so wie wir es uns vorstellen. Wir haben einen Körper bekommen und können ihn benutzten bis er nicht mehr Funktioniert. Wir sollten ihn nicht absichtlich zerstören. 

Du willst einfach austreten aus diesen Wirrwar und dieser ungerechtigkeit aber das kannst du auch indem du, in dich hinein hörst und das tust was gut für dich und nur Dich ist. Es gibt tausend wege die du gehen kannst nimm bitte niemals die Umleitung von der du nicht zurück kommen kannst. Vertrau dir und mach das aus deinem Leben, was du tuen würdest wenn du allen tuen könntest. 

Schreibe deine gefühle auf, schreib ein Gedicht. Es gibt so viele Menschen mit ähnlichen gedanken. Du bist nicht alleine also hol dir jemanden zum Reden. 

Du bist Einzigartig, vergiss das nicht. Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir aufjedenfall erstmal professionelle Hilfe,sprech deine Familie darauf bitte an ,auch wenn sie sich dann Sorgen machen,.Nch einer Weile wird es besser und du wirst diese Gedanken los und deine Familie wird auch erleichtert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung



Hallo,

wie ich deinen anderen schon gestellten Fragen
entnehmen konnte, befindest du dich momentan schon in therapeutischer
Behandlung, die ich dir nun ans Herz gelegt hätte.

Da du die Frage im März diesen Jahres bereits ähnlich gestellt hast, habe ich dir eine Passage daraus noch einmal kopiert .....










Frage von
pikiii , 20.03.2016

135






Ichbeill sterben,was soll ich nur tun meine Eltern dürfen das nicht erfahren . Ich sollte es besser durchziehen?





Steht oben










Support

Liebe/r pikiii,



Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um
einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine
tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit
einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein
Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.



Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort
ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein
anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111
oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und
Mobilfunknetz).



Herzliche Grüße



Marius vom gutefrage.net-Support





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mit dem Arztbesuch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?