Wie wendet man 'Hemp Oil' an?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

hallo swity13! ich hoffe das dein vater noch lebt! und gib die hoffnung nicht auf!!! hanföl kann helfen aber es muss eine hohe koncetration haben! das heisst (50-60%)! ich habe auch einen guten freund dem sein vater hat auch krebs (bauchspeicheldrüsenkrebs) einer der agressivsten! aber ich gebe ihn nicht auf! ich mag als wäre er mein eigener vater! swity, suche,suche,suche bis du fündig wirst! auch wenn du nach holland oder nach canada gehen musst! mach es! er würde es für dich auch machen! vlcht hab ich dir jetz wissenschaftlich nicht sehr weiter geholfen aber es gibt viele studien die beweisen das hanföl bei vielen krebsarten wirkt und die bildung von metastazen verhindert,den tumor nicht wachsen lässt und sogar die t zellen tötet! GEH UND FINDE DIESES ÖL!!! UND WENN DU NACH CANADA ZU RICK SIMPSON SELBST FAHREN MUSST!!!! MACH ES!!! MACH ES!!! DEIN VATER HAT NICHTS ZU VERLIEREN!!! ER KANN NUR GEWINNEN!!! UND DU AUCH!!! ud zu dem das dein vater keine alternativen animmt, ok,ich versteh ihn, aber er muss es ja nich wissen das die medizin aus hanf besteht! es wird auch apropo seid 40 jahren verschwiegen das hanföl helfen kann! es macht der pharmaindustrie einfach kein geld weil sie eine pflanze nicht patentieren können daher keine medizin und kein geld verdienen können! hör nicht auf ärzte die sagen es sei keine möglichkeit da deinem vater zu helfen! HANF IS EIN GESCHENK GOTTES!!!
viele grüsse an dich swity und viel erfolg! ich wünsche es dir so sehr das mir jetz sogar tränen runterlaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Bill Koch aus Kanada, bin 35 Jahre alt. einmal unter dieser teuflischen Krankheit namens Krebs ', wenn ich über die magische Cannabisöl hörte, entschloss ich mich, es zu versuchen. aber, wie man es zu einem Problem geworden, damit ich auf der Suche war und stieß auf eine Dr Morris, die viele Patienten geholfen haben, erwarb das Cannabis, so gab ich ihm einen Versuch und innerhalb von zwei Tagen mein Cannabis Öl wurde zu meiner Haustür geliefert und abgesehen davon, dass er gab mir Anweisungen, wie das Öl zu verwenden. und innerhalb von zwei Wochen nach meiner Bewerbung i enormen Wandel in meine Gesundheit sah so weit, so gut ich bin jeden Tag stärker, alles dank dieser aufrichtige Dr Morris für jeden Krebspatienten gibt, können Sie diese durch Dr seine E-Mail-Adresse unten zu erreichen: healthcareservice01@gmail.com Bill Koch Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hanföl wird aus den sammen der cannabispflanze gemacht und hilft nicht gegen krebs da dort KEIN thc und cbd drin ist das einzige was hilft ist thc öl anderer namme waxx,haschöl,rick simson öl , usw 200ml THC öl kosten in der herstellung schon weit über 6000€ da man für 200ml ca 2.000g cannabis braucht bei 5€ pro g ist man schon bei 10.000€

also bist du dir sicher das du THC öl bekommen hast ? nomales hanföl bekommt man überall ich hab ein atikel gefunden evt hilft der

martin Hallo starbax und shd Ich habe auch einen Bekannten der an Krebs erkrankt ist. Bei ihm ist die Schulmedizin am Ende. Er hat sich zusammengesetzt dem betreiber des facebook shops und dort das THC öl der bietet 2 sorten des öl an einmal das Rick Simson öl also nach deren herstellung

Das Öl weißt viel höhere CBD Werte auf, was wichtig ist da dieses Cannabinoid bei dem meisten Cannabis nur in Spuren vorhanden ist. CBD ist sehr wichtig da dieses dem Körpereigenem Endocannabinoid-System die Rezeptoren CB1 und CB2 wiederherstellt. Was für ein gesundes Zellwachstum wichtig ist. THC bekämpft die Ausbreitung von Metastasen und tötet Kranke Zellen. Das Cannabis Öl weist 50-95 Prozent CBD und 30-70 Prozent THC auf. Die Rick Simpson Extraktion ist nicht zu empfehlen, da sie die Fette und das Chlorophyll mit lösen tut. Um die reinen Cannabinoide zu gewinnen muss es mit Butan gelöst werden, Sehr gefährlich!!! Für die Therapie braucht man zwischen 50 – 70 Gramm Öl, was 600 bis 800 Gramm Cannabis entspricht. Kosten dafür alleine ca.3000€ gesamt ca. Und das auch nur wen man es Extrem günstig bekommt . Du musst jeden Tag 5mg pro Kg Körpergewicht Öl zu dir nehmen. Mein Bekannter hat alleine 2 Wochen gebraucht um sich hoch zu dosieren. Er ist jetzt in Woche 8 und ihm geht es sehr gut, laut der schuhl medizin ist sein krebs weg aber er nimmt es noch 4 wochen weiter aber in wie weit es wirklich zum Erfolg führt weiß noch niemand. Aber der facebook acc www.facebook.com/shadowpalax und der google+ acc sind die selben shops bzw handelt es sich um die gleiche Person plus.google.com/u/0/115485104403725247280

zum shop kann ich selber nur sagen mein Bekanter hat dort das öl bestellt 3000€ bezahlt und 2 wochen später sein öl bekommen mfg Martin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für geintereseerden, hanföl, die Materialien zu deren Herstellung und verwandten Artikeln können auf der Website gefunden werden http://www.mediccanna.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für eure ganzen Vorschläge und Ratschläge. Ich weiß, der Mensch ist ein grausames Tier das sich am Leid anderer Menschen die Taschen voll macht, aber an meinem Vater verdient keiner mehr, denn er wurde aufgegeben. Das heißt er bekommt keine Chemo-Therapie und keine Strahlentherapie im Moment, eine OP ist komplett ausgeschlossen. Ich weiß, dass das Hemp Oil zu 97,5 % aus Hanf besteht. Außerdem ist es einfach für einen Außenstehenden zu sagen : "Nutzt die Zeit die ihr noch habt und vergiss Heilmethoden." Aber so einfach ist das nicht, er ist mein Vater. Ich kann mich nicht einfach hinsetzen und gar nichts tun und wenn er dann stirbt mich von Schuldgefühlen zerfressen lassen. Ich brauche vielleicht ein paar Erfahrungsberichte oder Ratschläge. Ich würde euch allen bis an mein Lebensende danken, genau wie mein Vater (Der von der Todesangst gequält wird).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es tut mir leid das dein vater so krank ist,und ich verstehe das es für dich schwer ist es zu akzepieren. mein freund hat auch krebs und kämpft ebenfalls,bisher vergeblich,geen die krankheit an.ich finde es toll das du deinen vater aktiv im kampf gegen die krankheit unterstützt. trotzdem wäre ich sehr skeptisch was dieses mittel angeht,vor allem weil keine verpackung und keine packungsbeilage dabei waren. ich hoffe man hat euch nicht übers ohr gehauen,denn ich kann mir vorstellen das es einige leute gibt,die aus der angst und der hoffnung auf heilung kapital schlagen wollen. seid vorsichtig mit diesem mittel,denn ihr wißt nicht was drin ist. ich wünsche dir und deinem vater alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein vater wird entweder durch das öl geheilt (was ich hoffe, aber wozu ich keine auskunft geben kann, weil ich mich darin nicht auskenne), oder er wird von euch/ uns gehen. egal was von beidem passiert, ihr müsst euch auf beide möglichkeiten vorbereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist in Deutschland verboten, weil es dem Betäubungsmittel unterliegt. Du musst doch eine Adresse haben, wo du fragen kannst. Du kannst das Zeug nicht einfach deinem Vater geben, bzw. es auftragen, es könnte Nebenwirkungen haben.

Und noch etwas zur Krankheit deines Vaters. Ich glaube dir, es ist verdammt schwer akzeptieren zu müssen, dass ein Leben endlich ist. Dein Vater hat eine Krankheit, die nach Sicht der Ärzte nicht mehr zu heilen ist. Er ist also austherapiert. Das tut weh und man will es oft nicht wahr haben. Man kämpft bis zum bitteren Ende. Er mag im Moment noch total fit sein, aber es kann sich schnell ändern. Statt verzweifelt und verbissen nach irgendwelchen "abstrusen" Heilmethoden zu suchen, solltet ihr die noch verbleibende Zeit gemeinsam genießen, die schönen Tage zusammen verbringen. Solange es noch geht. Das ist kostbare Zeit, die euch keiner nehmen kann. Nutzt sie.

Ich schreibe "abstrus", weil es leider immer und überall Menschen gibt, die mit der Verzweiflung Todkranker ein sehr gutes Geschäft machen wollen. Das ist verwerflich! Sprecht doch nochmal mit euren Ärzten, die den Vater behandelt haben und noch behandeln. Sie sollen euch ehrliche Antworten geben.

Vielleicht helfen dir die Bücher von Dr. Elisabeth-Kübler Ross. "Leben, bis wir Abschied nehmen" ist ein gutes Buch. Das hat mir sehr über den Krebstod meiner besten Freundin vor 10 Jahren geholfen.

Ich wünsche euch beiden von Herzen alles Gute, Kraft und eine gute Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rhapsodyinblue
04.10.2011, 14:09

Hier habe ich etwas gefunden, vielleicht hilft es euch?

» Hanfblog / Kiffer-Nachrichten

*
  Kategorien
      o Allgemein
      o Internet
      o Medizin
      o Politik
*
  Im Blog suchen

*

« Tschechien: Jetzt weiß es Deutschland Streckmittelfunde in Cannabis alarmierend! » Krebs heilen mit Hanföl?Medizin 11. Januar 2010 – 19:13 Uhr

Rick Simpson

In den letzten Tagen habe ich mehrere Videos und Berichte über und von Rick Simpson aus Canada gesehen sowie gelesen und muss sagen, dass meine Skepsis langsam aber sicher der Hoffnung weicht, das THC-haltiges Hanföl wirklich den Krebs besiegen könnte. Natürlich kling das wie Hohn in Ohren all derer, die von einem Krebsleiden direkt oder indirekt betroffen sind und die Auswirkungen der derzeitigen Krebstherapien Tag für Tag erleiden müssen – allerdings sprechen die Ergebnisse offensichtlich für sich. Neben Lungen- und Prostatakrebs scheinen rund 70% der von Rick Simpson mit Hanföl behandelten Patienten (einschl. anderer Erkrankungen) genesen zu sein und krebsfrei sind oder ein menschenwürdiges Leben leben können.

Das Hanföl mit einem THC-Gehalt von 60-80%, oral über einen Zeitraum von 3-4 Monaten eingenommen (bei Hautkrebs direkt als Paste auftragen & bandagieren) soll aufgrund seiner hohen Konzentration die Zellteilung aufhalten und die Krebszellen sogar bekämpfen. Das THC in der Tat Krebszellen bekämpfen kann, sickert ab und an durch einige Newsticker, Meldungen verschwinden dann aber schnell wieder in der Versenkung. Aber Fakten sprechen für sich: Wissenschaftler aus den U.S.A. haben ein Experiment mit THC bei Gehirntumorzellen durchgeführt. Überlebt hat nach 20 Stunden nur noch gesundes Gewebe. Wenn dem so ist, kann jeder selbst seine Schlussfolgerungen ziehen. Ich halte mich hier mal bewusst zurück.

Nach seiner Reportage Run from the Cure habe ich mir neben Berichten auf seiner Internetseite phoenixtears.ca auch ein Online-Seminar zum Thema angeschauht, in welchem unter anderen der legendäre Jack Herer als Patient genannt wird, der erfolgreich mit dem Öl therapiert wird.Rick Simpson bekam für seine Pionierarbeit und seinen Kampf gegen das System den Freedom Fighter of the Year Award beim Cannabis Cup 2009. Aufgrund einer drohenden Haftstrafe überlegt er derzeit, in den EU politisches Asyl zu beantragen, obgleich er seine Patienten (welche er übrigens völlig kostenlos mit Hanföl versorgt bzw. unter Anleitung mit ihnen zusammen herstellt) ungern sich selbst überlassen möchte.

Auch wenn ich nach wie vor mit Äußerungen wie"Hanföl heilt Krebs” vorsichtig sein möchte, würde ich gerne meinen Teil dazu beitragen, dass diese Botschaft in die Welt getragen und hinterfragt, untersucht und klinisch getestet werden sollte. Warum sollte ein Mann ohne Profitgedanke Öl an Erkrankte verteilen, wenn er dafür auf dem Schwarzmarkt ein Vielfaches bekommen würde?

Auf YouTube findet ihr neben der Dokumentation Run from the Cure auch sein Online-Seminar Crush Cancer With Hemp and Truth sowie einige Patientenvideos, Nachrichtenmeldungen und weitergehende Interviews. auf seiner Seite www.phoenixtears.ca hält er aktuelle Infos bereit und bietet alle

0

Suche bei Frau med.Desanka Petrievic-Riedl in Zurich . Schweiz. Winterthurerstr. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?