Wie wende ich eine Beleidigung rechtlich korrekt an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du weißt doch selbst, wie eine Beleidigung kränkt. Einfach darauf ansprechen, wie sie darauf kommt, unwahre Behauptungen zu verbreiten. Das geht ganz ohne Beleidigung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eldorian
10.02.2016, 17:19

Da hast du Recht. Das werde ich versuchen. Da diese Person schon seit monaten stunk in die Firma bringt, habe ich eine entsprechende meinung über Sie. Daher hatte ich die befürchtung, das ich aus versehen Sachen sage, die mir "rausrutschen". Der verdacht einer psychischen erkrankung liegt bei Ihr sehr nahe (das meine ich jetzt nicht beleidigend, sondern ist mein ernsthafter Verdacht)

0

Du erwähnst immer wieder eine psychische Störung der Person, obwohl es nur eine Vermutung deinerseits ist.., m.E. redest du auch hinter ihrem Rücken schlecht, auch wenn du hier noch keinen Namen nennst. 

Wenn du hier schon andauernd ihre angebliche psychische Störung erwähnst, kann es auch 'rein zufällig' mal an deinem Arbeitsplatz erwähnt werden, right!??! 

Du bewegst dich auf ganz dünnem Eis, finde ich. 

Einerseits verbietest du dir üble Nachrede / falsche Behauptungen, und was machst du..?? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?