Wie weiter machen nach 2 jähriger Handelsschule?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Deine Noten stimmen, würde ich auf jeden Fall weiter Schule machen. Das kann Dir später mal weiterhelfen. Allerdings kann es auch einfacher sein, ein einjähriges Praktikum zu bekommen als einen Ausbildungsplatz. Du solltest Dich vielleicht nicht zu sehr auf den Automobilkaufmann versteifen. Evtl. kannst Du ja eine andere kaufm. Ausbildung machen und dann später in einem Automobilgeschäft arbeiten. .

Ganz ehrlich, geh solange zur Schule wie du nur kannst, du wirst für jeden Lehrgang den du in deinem Leben machst, eines Tages sehr dankbar sein, außerdem ist es "leider" in Deutschland momentan so, dass man mit einem Realschulabschluss gar nix mehr reißt, wer nicht mindestens Fachabi hat, der hat verkackt, mal primitiv gesagt!

Deutschland wird in 20 Jahren eh nur noch ein Akerdemikerland sein, weil sich die heutigen Kids gar nicht mehr trauen nur einen "normalen" Abschluss" zu machen, weil heute jeder poplige Handwerksbetrieb schon bestimmte Vorgaben haben will

Also mein Hinweis, mit einem Realschul-Abschluss stehen deine Chancen sehr schlecht um Automobilkaufmann zu werden!

Praktikum in der Apotheke Fragebogen erstellen?

Hallo zusammen ich muss von der Schule aus ein Fragebogen erstellen für mein 3- wöchiges Praktikum in der Apotheke nun soll ich mir fragen überlegen, die ich dann ein/e Mitarbeiter/in fragen soll. Weiß jemand eventuell was man da so fragen kann?
Ich habe schon paar fragen aber ich brauche mindestens 6-15 fragen.. z.b
Haben sie noch genauso viel Spaß an diesem Beruf wie am ersten Tag? ,
Wie kamen sie dazu hier zu arbeiten?
War die Ausbildung schwer?
Wie war der Ausbildung weg?
—-
Hat jemand ein Praktikum von euch in einer Apotheke gemacht?

Danke im Voraus 😀

...zur Frage

Wie findet ihr mein Anschreiben für die BMW NIederlassung

Hallo leute,

also ich will mich für nächstes Jahr bei der BMW Niederlassung bewerben. Habe hier mein Bewerbungsanschreiben wäre für hilfreiche Tipps & Veränderungsvorschläge dankbar.


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Automobilkaufmann

Sehr geehrte Frau .....,

ich bewerbe mich um eine Ausbildung zum Automobilkaufmann in Ihrem Unternehmen ab dem Herbst 2013.

Autos im Allgemeinen sowie speziell die Wagen von BMW haben mich schon immer fasziniert. Seitdem ich den Beruf Automobilkaufmann an einem Berufsinformationstag kennengelernt habe, ist das Interesse für diesen Beruf gewachsen. Mein Interesse an Ihrem Betrieb ist so groß, da es als großes Autohaus sehr modern und ansprechend auf mich wirkt. Sowohl die Fahrzeuge als auch die Zusammenarbeit mit Menschen finde ich sehr interessant. Gerne würde ich zu Ihrem Team gehören und meine Ausbildung in der Zusammenarbeit mit Ihren Angestellten absolvieren.

Im Autohaus Kober in ..., durfte ich ein vierwöchiges Praktikum als Automobilkaufmann absolvieren. Ich habe einige Kundengespräche führen können und habe gelernt, wie man mit den Kunden kompetent umgeht und wie selbstständig gearbeitet wird. Durch das Praktikum, konnte ich sehr viel Erfahrung über die Tätigkeiten des Automobilkaufmanns sammeln.

Im Sommer 2011 habe ich meinen Qualifizierenden Hauptschulabschluss erreicht. Derzeit besuche ich die zweijährige Berufsfachschule in der Fachrichtung Wirtschaft & Verwaltung in .... und werde diese voraussichtlich 2013 mit der Mittleren Reife verlassen. In meiner Freizeit treibe ich sehr viel Sport und unternehme viel mit der Familie.

Ich würde mich über einen Ausbildungsplatz bei Ihnen sehr freuen. Bitte geben sie mir die Gelegenheit, mich Ihnen persönlich vorzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

was muss mein schnitt als automobilkaufmann sein?

hallo ich gehe gerade in die 9. klasse einer realschule und mein schnitt beträgt 3.4 und ich habe schonmal ein praktikum in einem autohaus gemacht. lohnt es sich zu bewerben oder soll ich lieber wiederholen?

...zur Frage

Automobilkaufmann, Ausbildung und Berufsschule schwer?

Hallo,

ich werde demnächst VIELLEICHT eine Ausbildung als Automobilkaufmann anfangen. Meine Frage jetzt: Ist die Berufsschule schwer? Da ich einen Hauptschulabschluss hab, und für den Beruf meist nur Leute mit Abi angenommen werden. Also schon paar höhere Anforderung sag ich mal so..., deshalb frage ich die Ausbildung und die Schule schwer ist. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen!

Vielen Dank  

...zur Frage

Ausbildung nach Kündigung fortsetzen

Hallo liebe Leute des gutefrage.net

Ich habe Probleme bei meiner Ausbildung und zwar war ich bis zum 31.12.14 in einer Ausbildung zum Automobilkaufmann, nun wurde mir während der Probezeit gekündigt. Da die Probezeit aber schon auf 4 Monate verlief (was maximal ist) kann diese nicht verlängert werden. Ich habe bei der IHK angerufen und die meinten ich solle einen Praktikum im selben Betrieb unter den selben Konditionen des Ausbildungsvertrages abschließen. Nur so wäre dann eine denkbare Probezeitverlängerung möglich, nach der ich dann die Ausbildung fortsetzen kann. Da aber das Autohaus mich sowieso höchstwahrscheinlich wieder als billige Arbeitskraft ausnutzen wird, habe ich kein Interesse und habe es wirklich nicht vor in den selben Autohaus zu bleiben. Ich möchte wo anders anfangen und so meine Ausbildung fortsetzen. Kann mir da jemand Helfen? Soll ich mich bei der KFZ-Innung oder IHK melden? soll ich mich als arbeitslos melden? soll ich erstmal bis ich ne andere sichere Stelle habe doch beim alten Betrieb bleiben? bitte Leute gibt mir einen Rat :(

...zur Frage

Wenn ich die höhere Handelsschule abschließe, kann ich dann um den praktischen Teil zu bekommen auch einer Elektroniker Ausbildung machen?

Auf den Seiten steht ja "6 Monates einschlägiges praktikum" oder berufserfahrung oder Berufsausbildung von mindstens 3 Jahren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?