Wie weit würdet ihr im Ernstfall gehen wenn eine andere Person in Gefahr ist?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

So unterschiedlich (und teilweise schlimm und stumpf) wie diese Antworten sind, so sind wohl all die Menschen da draußen - und so reagiert auch jeder unterschiedlich.

Die Leute sind ja heutzutage nicht mal mehr in der Lage, jemandem Hilfe zu leisten, wenn auf der Hand liegt, dass sie sich selbst 0,0 in Gefahr begeben. Ich habe mal einen Mann auf dem Fußweg gesehen, der mit seinem Fahrrad umgefallen war und nicht wieder hoch kam. Ich bin mit meinem Auto in die nächste Straße abgebogen und dann zu ihm gerannt, habe ihm aufgeholfen und geschaut, ob er sich was getan hat. Der freute sich wie ein kleines Kind. Das hat mich gar nichts an Opferbereitschaft gekostet - und hätte es auch für niemand anderes - und es sind hunderte Leute vorbeigefahren!

Die Menschheit ist schrecklich. Gehe Du das Risiko für andere ein, welches Du wünscht, das andere auch für Dich eingehen sollen, wenn Du einmal in der gleichen Notsituation wärst. Da hast Du Deine Antwort. Was hier viele schreiben ist einfach nur traurig und teilweise abartig, egoistisch und dumm. Aber so ist die Menschheit, wird immer dümmer. Ich würde trotzdem jedem helfen, so weit ich kann.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FanFicfan
18.11.2016, 00:07

Ich habe so eine Situation leider auch schon einmal erlebt damals ist ein Arbeitskollege von mir durchgedreht und wollte meinen besten Freund(der im selben Betrieb arbeitet) krankenhausreif Prügeln ich bin dazwischen gegangen und haben einen Fausthieb voll abbekommen Ergebnis war eine leichte Gehirnerschütterung und das gute Gefühl zu wissen dass ich jemanden helfen konnte 

2

Nun, ich stehe im Ruf beherzt einzugreifen. Jemandem in ein Wehr nachspringen würde ich nicht.

Wenn Hilfe absolut nur auch noch tödlich für den Retter ausgehen kann, würde ich kaum kopflos mein Leben riskieren.

Meist ist es keine Überlegung, man handelt einfach. Manche Leute laufen einfach weg, wenn etwas geschieht. Bevor man nicht in solchen Situationen war, kann man nicht mal ahnen, was man selber tun würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh, ich denke, das hängt stark von der Situation ab.

Ich würde wohl für jeden Menschen ein Risiko eingehen, mich selbst in Schwierigkeiten zu bringen, um denjenigen zu retten.

Ich würde aber nicht in Kauf nehmen, mich selbst irgendwie stark zu verletzen oder sogar zu sterben, um jemanden zu retten. Es sei denn, es geht um mein eigenes Kind.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du nicht entscheiden, du machst das was du für richtig hältst. Und für Familie oder Freunde/Freundin erst recht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn's Not tut, mache ich das, aber nur für gute Bekannte und Familienmitglieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut man das nicht schon während einer Blaulichtfahrt?

(erhöhtes Unfallrisiko)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur für meinen Partner und meine Katzen ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 3 Brüder oder 5 Neffen könnte es Sinn machen sein Leben zu riskieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FanFicfan
17.11.2016, 23:43

Das mit der Familie leuchtet mir ein. Aber würdest du es auch dann noch tun wenn es eine Person wäre die du zuvor noch nie gesehen hast?

1

Ich würde gar nichts machen. Je nach Situation die Polizei rufen und wenn nötig erste Hilfe leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DonkeyPunchFTW
17.11.2016, 23:30

Nicht mal, wenn es deine Freundin/Frau/Tochter ist? ^^

1

Hängt davon ab wer die Person ist. Auf den Tod meiner Peiniger bräuchte ich aber einen Schnaps!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber nur in einen überschaubaren Zusammenhang, keine Abenteuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ketzer84
17.11.2016, 23:55

Wenn es darauf ankäme würde ich das nötigste tun.

2

Nein, würde ich nicht. Behalte stets dein eigenes Wohl im Auge und das mit höchster Priorität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?