Wie weit würde ein Auto mit Speiseöl fahren?

5 Antworten

Als Ersatz des Motorenöls? Ein paar Minuten. Motoröl hat eine bestimmte Viscosität und ist mit Zusatzstoffen legiert. Es ist für eine gute Gleitreibung und für eine Verteilung unter Druck ausgelegt.

Das Salatöl hingegen hat ganz andere Eigenschaften. Es schmiert schlecht und ist thermisch ungeeignet. Es verkohlt innert kürzester Zeit die Kolben, die Ventile und den Zylinderkopf.

Tellensohn

und zumischen? mit motoröl? 1 : 1?

0
@OrangeBlossom1

Nein, keinen Tropfen davon. Wenn Du gar nichts anderes hast um ein wenig nachzufüllen ist selbst billiges Rasenmäheröl die bessere Lösung. Aber selbst günstige Motorenöle kriegst Du an jeder Tankstelle. Das muss kein Markenöl sein!

Tellensohn

0
@Tellensohn

gerade an der Tankestelle sind sie aber doppel so teuer wie im Kaufhaus

0
@OrangeBlossom1

Bei uns (CH) sind viele Kaufhofketten gleichzeitig auch Tankstellenbetreiber. Die haben dann an der Tankstelle die gleichen Preise wie im Laden. Das Öl ist lächerlich günstig und erfüllt trotzdem alle Normen. Meistens kommt es aus der gleichen "Küche" wie die Markenöle.

Tellensohn

1
@OrangeBlossom1

Lass einfach das Öl weg. Warum den Rapsöl wenn man auch gar kein Öl nehmen kann. Dann spart man sich die ölpumpe, ölfilter, Ölwechsel, ...

1
@Levin371

Ja, das hätte zusätzlich noch den Vorteil, dass man sich dann keine unnötigen Gedanken mehr darüber machen muss, ob man den Motor noch reparieren kann. Umweltfreundlich ist es erst noch. Grüss Dich, Tellensohn

1

Hi, wenn Du bedenkst, dass bei einer noch geringen Drehzahl von 2000, der Kolben schon 2000 mal in der Minute hoch und runter geht, kannst Du Dir denken, welcher Belastung das Motoröl ausgesetzt ist.

Ist da einmal kurz der Schmierfilm weg, reibt Metall gegen Metall und dann wars das.

Das Speiseöl verbrennt schon, wenn es mal auf die heiße Herdplatte tropft.

Ich bin mir sicher, Du würdest damit nichtmal von zuhause aus bis zur Werkstatt zum Ölwechsel kommen, ohne einen Schaden am Motor verursacht zu haben.

Hängt vom Motorenbau ab. Ältere Dieselmotoren. Einstellung und Filterwechsel können ohne Begrenzung laufen.

So ein Schwachsinn.

0
@kystoday

In den siebziger Jahren (Öl-Embargo) ist mein Nachbar mit seinem Mercedes 190D, 55PS mit Speiseöl von ALDI tausende Km gefahren.

1
@Fiswa

Als Sprit aber sicherlich nicht als Motoröl.

0
@Fiswa

das war aber der MB 200D...weil den 190D gab es erst ab 83, ich hab ihn auch gehabt, hat 135kmh in den Papieren gehabt

1
@Fiswa

Der Hat das Zeig auch nicht zur Motorschmierung sondern als Sprit benutzt!

0

Warum sollte ein alter Diesel so was besser ab können? Verdichtung und Kolbendruck sind wesentlich höher als bei Benzinern. Dem entsprechend der Druck in den Pleuellagern und zwischen Kolben und Zylinder... Die Schmierwirkung ist bezogen auf ein billig-Motoröl nahe Null.....

1

Je nach Beanspruchung des Motors, von 10-1000km.

Mit etwas Pech weniger, mit etwas Glück mehr.

also meinst du, kann ich das Auto verkaufen?

0
@kystoday

zu teuer, früher hab ich für 5l Kanister 6 - 8 DM gezahlt, und heute bekommt man für 3,- Euro nichts...

0
@OrangeBlossom1

Wie kann denn so ne Ölflasche zu teuer sein? Wenn du das Auto mit Speiseöl drin verkaufst, geht es kaputt und du darfst dann alles erstatten wegen arglistiger Täuschung. Wenn du es dir absolut nicht leisten kannst, dann verkauf das Auto ohne Öl und sag dem Käufer er muss selber welches rein machen.

5

Nur bis zum nächsten Restaurant...

Was möchtest Du wissen?