Wie weit von Ortsausgang Schild darf geblitzt werden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wenn du die Strecke täglich fährst, dann weißt du auch welche Geschwindigkeit dort gefahren werden darf.

Es gibt geltendes Recht und Gesetz und daran hat sich JEDER zu halten.

Tut man es nicht und wird dabei erwischt, dann sollte man sich lediglich über sich selbst ärgern und man ist selbst Schuld und nicht derjenige oder diejenigen die dies im Sinne der restlichen Bevölkerung kontrollieren. Und das ist auch keine Abzocke.

Also steh dazu, bezahl das kleine Bußgeld und lasse es gut sein.

Wenn du dich sonst immer an die gültige Geschwindigkeit hältst, wird von diesem einen Mal dein Ego auch nicht zu Grunde gehen.

Zu den von Crack so ausführlich genannten Entfernungen gibt es zahlreiche Ausnahmen, bei denen diese Entfernungen zu Recht unterschritten werden dürfen (Gefahrenstellen, Schulen, etc.).

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kkenan
02.09.2016, 23:34

Du super Genie falls sie nicht richtig gelesen haben sagte ich das es auf 70kmh in 100m eh gekommen wer also beschleunigt jeder normale Autofahrer dich schon etwas vorher oder ist bei Ihnen eine Lichtschranke vor jedem Schild.

Ich bitte Sie auf solche schlauen setzte jemand anderen zu belästigen. Denn ich weiß es selber das es gesetzte im Leben gibt und befolgen sollte nur muss man nicht alles einfach so hin nehmen.

0

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt immer ab dem Standort des Verkehrszeichens das diese anordnet. Abweichende Angaben auf die Du Dich hier berufst sind lediglich Richtlinien, also keine verbindlichen Angaben welche vielleicht sogar die StVO aushebeln könnten.

In der Regel gilt:

  • Baden-Württemberg: Grundsätzlich 150 m
  • Bayern: Grundsätzlich 200 m
  • Berlin: Grds. 75 m zu geschwindigkeitsverändernden Zeichen und 150 m zu Ortstafeln
  • Brandenburg: 150 m
  • Bremen: 150 m (innerorts und bei Ortstafeln) sonst „nicht kurz vor oder hinter" dem Zeichen
  • Hamburg: Keine exakte Angabe (jedoch nicht kurz vor oder hinter der Beschränkung)
  • Hessen: 100 m
  • Mecklenburg-Vorpommern: 100 m sowie 250 m auf Kraftfahrtstraßen und Autobahnen
  • Niedersachsen: 150 m Nordrhein-Westfalen: Keine Empfehlung oder Vorgabe
  • Rheinland-Pfalz: 100 m
  • Saarland: „nicht unmittelbar dahinter" Sachsen: 150 m
  • Sachsen-Anhalt: 100 m
  • Schleswig-Holstein: 150 m
  • Thüringen: 200 m

Das bedeutet jetzt also: man kann sich nicht auf diese Angaben verlassen - im Zweifel wird man trotzdem zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kkenan
30.08.2016, 23:40

Das ist voll die ab zocke fahr die Straße täglich der Wagen mit dem Blitzer stand Ca 50 bis maximal 100m vor dem 70kmh Schild. Das ärgert mich mal so richtig im großen Ganzen halte ich mich immer auf Tempolimit. 😡

0
Kommentar von siggibayr
31.08.2016, 07:52

In Baden- Württemberg wurde die Verwaltungsvorschrift (VwV- VkSA) zum 01.07.2015 geändert. Unter anderem wurde die 150 Meter- Regelung nach geschwindigkeitsbeschränkenden Verkehrszeichen im Zuge der Geschwindigkeitsüberwachung gestrichen.

0

Da jede Geschwindigkeitsbegrenzung ab der Stelle gilt und einzuhalten ist, an der das entsprechende Schild steht - wer am Ortsschild 51 km/h fährt, begeht nun mal eine Ordnungswidrigkeit.-, könnte theoretisch direkt am Schild geblitzt werden.

Aus "Kulanz" tun die Behörden das allerdings nicht, und regeln in Verwaltungsvorschriften Abstände, die eingehalten werden sollen. Ich habe da von Zahlen zwischen 50 Metern und 250 Metern gehört, kann das aber jetzt nicht genau sagen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es darf überall geblitzt werden ! Im Ort und auch ausserhalb .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kkenan
30.08.2016, 20:07

Denke das ich auch mal gehört habe das ein bestimmter Meter Anzahl eingehalten muss vom Ortsausgang bzw Ortseingang Schild

0

Ich glaube einmal gehört zu haben 50meter aber ob das stimmt weiß ich nicht sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kkenan
30.08.2016, 20:01

Meine Frage ist genau deshalb von mir gestellt worden weil ich glaube das ich auch mal sowas gehört habe.

0

Beliebig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?