Wie weit von einer Kreuzung gilt Vorfahrt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die Vorfahrt gilt nur an der Kreuzung und keinen Km davor oder dahinter. Aber seine Vorfahrt darf man auch nicht erzwingen und fährt einfach raus. Wie ist die Regelung an der Kreuzung mit Schilder? Du must nicht unbedingt Vorfahrtsberechtigt sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
xelth 03.11.2015, 05:02

also noch mal, ich habe Schild Vorfahrtgeweren, biege rechts ab, das zweite fahrt in mein Hintern rein, weil es schneller ist (zB 100km/h) ich nach dem Abbiegen habe 30 und beschleunige mich langsam...  

10 Meter nach der Kreuzung würde ich mir Schuld geben

30 auch

100 kA...

0
peterobm 03.11.2015, 05:19
@xelth

Gefahrenbremsung mit 100 sind etwa 50 m; je nach Strassenzustand auch länger. Wann kam es zum Zusammenstoss? Schätze, es ist dein Verschulden. Das könnte kommen: § 315c StGB

0
xelth 03.11.2015, 05:26
@peterobm

nein, das ist nur ein Gedankenexperiment...

0
xelth 03.11.2015, 05:52
@xelth

mich einfach interessiert wo liegt die Grenze, weil, wie ich schon geschrieben habe, nach einem Km ich sicher unschuldig wäre...

0
peterobm 03.11.2015, 05:54
@xelth

sehe ich auch so, da stellt sich aber eine andere Frage? Warum fährt er dir hinten rein? Unbegründetes abruptes Bremsen deinerseits, du bist wiederum Schuld.

0

Beim Einfahren auf eine Vorfahrstrasse darf man den Vorfahrtberechtigen nicht Gefährden oder Behindern, dass heisst, wenn man durch das Einfahren nicht rechtzeitig auf eine ausreichende Geschwindigkeit kommt, darf man nicht einfahren. Kommt es zu einem Zusammenstoß, müssen Sachverständige beurteilen, in wie weit es vermeitbar war.

Man ist eigendlich auch verpflichtet, eine Angepasste Geschwindigkeit zu fahren, somit wenn 100km/h erlaubt sind, ist es nicht korrekt bei geeigneten Strassenverhältnisse 50 oder 70 zu fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...ich habe Schild Vorfahrtgeweren (Vorfahrt gewähren)

...nach dem Abbiegen habe 30 und beschleunige mich langsam...  

...weil es schneller ist (zB 100km/h)

Du hast auf jeden Fall so abzubiegen, dass keiner von 100km/h auf 30km/h runterbremsen muss. Damit würdest Du diesen anderen Fahrer ja aktiv behindern. Also lässt Du ihn zuerst durchfahren und biegst erst dann ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?