Wie weit vom Elternhaus wegziehen?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Um so weiter desto besser. (über 50 km) 61%
Ohne Familie ist es unmöglich. (unter 50 km) 39%

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann auch direkt im Nebenhaus wohnen und sein eigenes Leben führen.

Kommt auf die beteiligten Persönlichkeiten an.

Kommt drauf an wie weit deine Eltern bereit sind dauernd zu dir zu fahen.

Und natürlich auch darauf, welche Entfehrnung du bereit bist wieder zu ihnen zu fahren.

100km weit weg wohnen bringt nichts wenn man sich dann doch wieder jeden Tag sieht. Oder man dann Stundenlang telefoniert.

Wenn du dein eigens Leben leben willst, solltest du das einfach tun. Wenn deine Etern sich zu sehr einmsichen dann mach einmal eine klare Ansage.

Ohne Familie ist es unmöglich. (unter 50 km)

Es ist sehr gut möglich auch mit einem geringen Abstand zum Elternhaus ein eigenes Leben zu führen.

Hängt davon ab wie du bzw Eltern drauf sind.

Bei mir reichen 20 km aus. Im Notfall ist man in knapp 30 min da.

So einen Unsinn auch!

Es gibt natürlich Eltern die wünschen sich, daß ihre Kinder schon mit 18 ausziehen und so weit weg wie möglich wohnen, damit sie nicht täglich belästigt werden. Da wären 50km schon angebracht.

Aber zu der Sorte von Eltern zählen wir nicht. Gut, das Kind muß nicht im eigenen Haus leben, auch wenn es seine eigenen Stockwerk oder Wohnung hat, aber zumindest ein paar Häuser weiter. Der Abstand ist völlig in Ordnung.

Mein Cousin und Cousine in Mailand haben ewig im Haus der Eltern gewohnt, bis sie sich eine eigenen Immobilie leisten konnten. De Eltern hatten ein MFH mit mehreren Wohnungen, dadurch waren sie getrennt aber jederzeit erreichbar. Das ist auch eine Möglichkeit.

Meine Tochter wohnt genau 10 Minuten entfernt von uns. Wir hatten Glück noch eine Wohnung in unserer Nähe zu bezahlbaren Preisen zu kaufen in der sie jetzt drin wohnt. So kann sie uns jeden Tag besuchen kommen.

Meine zweite Tochter ist etwas jünger sie ist 18 und lebt im DG von unserem Haus.

Sie hat auch keinen Grund aus zu ziehen, denn sie hat 1 Stockwerk mit 2,5 Zimmern und ein Bad für sich alleine und wir sind voneinander durch das Treppenhaus getrennt. Somit kann sie kommen und gehen wann sie will. Warum sollte sie dann ausziehen, wenn sie jetzt schon ihr eigenes Reich hat?

Ich hoffe daß sie auch ihre Zukunft in der Nähe plant, so können wir auch in ein paar Jahren ausschau halten, ob wir nicht auch für sie eine Eigentumswohnung in unserem Ort finden.

Was möchtest Du wissen?