Wie weit reicht die Schweigepflicht?

5 Antworten

also die schweigepflicht besteht in diesem fall weiter.Arzt oder Schwester (oder andere angestellte) dürfen die Schweigepflicht nur dann "übergehen" wenn der Patient sich selbst oder eine andere Person in Gefahr bringt z.B Selbstmord.

so weit ich das weis 

aber vieleicht irre ich mich da auch 

Der Patient als Verfügungsberechtigter über seine Geheimnisse kann in Ausprägung seines Selbstbestimmungsrechts eine Entbindung des Arztes von seiner Schweigepflicht veranlassen. Die Entbindung durch das Einverständnis oder die Einwilligung des Patienten kann ausdrücklich oder konkludent, also durch schlüssiges Handeln, gegenüber dem Arzt erfolgen. Von einer stillschweigenden Einwilligung des Patienten kann bei sozialadäquaten Unterrichtungen mitbehandelnder Konsiliarärzte ausgegangen werden. Nach den Grundsätzen der mutmaßlichen Einwilligung kann der Bruch der ärztlichen Schweigepflicht gerechtfertigt sein, wenn diese aufgrund von Bewusstlosigkeit des Patienten nicht rechtzeitig eingeholt werden kann (wie zum Beispiel bei Schussverletzungen, wobei jedoch keine gesetzliche Meldepflicht an die Polizei besteht)

http://www.aerzteblatt.de/archiv/45243


Ich arbeite in einem Krankenhaus als Arzthelferin und ja, die Polizei muss benachrichtigt werden!

Tagesablauf in einer geschlossenen Abteilung der Psychiatrie?

Ich schreibe gerade an einem Buch und hätte da ein paar Fragen zu den Abläufen auf einer geschlossenen/ halboffenen Station:

1) Wenn jemand zeitweise Ausgangsrecht bekommt, wird er dann bei der Wiederkehr auf mitgeführte und eventuell nicht erlaubte Gegenstände kontrolliert?

2) In welchem Maße (wie oft, wie lange?) werden Einzelgespräche geführt und werden diese eher mit Psychologen oder Psychiatern geführt?

3) Gibt es verschiedene geschlosene Stationen in einer Klinik ? Sozusagen nochmal in unterschiedliche "Spezialgebiete" unterteilt?

4) Wie sehen mögliche Therapiepläne aus? (Klar von der Erkrankung abhängig, aber es geht mir hier eher um die Timeslots also ganz grob: Essen, Einzelgespräch, Gruppenaktivität, Freizeit)

5) Wie werden Krankentransporte bei Verletzung gehandhabt? Bzw. wie wird dann im Krankenhaus sichergestellt, dass jemand der auf die Geschlossene gehört nicht doch einfach geht?

6) Wenn ein Patient so aggressiv ist, dass er eine Gefahr darstellt, werden dann auch mal Beruhigungsmittel gespritzt (also in der Situation vor der Fixierung zur Ruhigstellung)? Wenn ja, von wem und was?

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand eine oder mehrere dieser Fragen beantworten würde.

...zur Frage

Ärztliche Schweigepflicht Svv

Ich hab eine Frage. Ich bin 16 und muss mich wohl leider demnächst ins Krankenhaus begeben da ich eine Erfrierung 2. Grades am Arm hab mit der ich laut Ärzteforen sofort zum Arzt muss. Da ich mir die Verletzung aber selber hinzugefügt hab, hab ich Angst dass der Arzt meine Eltern anruft... darf er das?

...zur Frage

Meldepflicht bei illegalem Waffenbesitz

Ich bin in einem medizinischem Beruf tätig, unterliege also der Schweigeplicht. Nun habe ich und einige Kollegen Kenntnis bekommen, dass ein Patient eine illegale Waffe besitzt. Wir sind der Meinung es bei der Polizei melden zu müssen oder greift diesbezüglich noch die Schweigepflicht ?

Danke, dass wir die Frage stellen konnten.

C. Brüchner

...zur Frage

Arzt schweigepflicht gebrochen? Was tun?

Ich hatte probleme mit einem Zahnarzt und postete eine öffentliche Rezension über Google Maps.
Die Antwort des Zahnarzt kam promt, doch IN SEINER ANTWORT, die öffentlich lesbar ist sind Informationen über meine Behandlung enthalten. Und zwar was genau mit meinen Zähnen sei.
Dies ist doch ein brechen der Schweiepflicht oder? Ich möchte nicht das man das öffentlich liest.
Was kann ich tun?

...zur Frage

Schlaganfall, wie geht es jetzt weiter und was sagt der Befund, ist da eine Genesung möglich?

Ein Angehöriger hatte einen Schlaganfall und liegt jetzt im Krankenhaus auf der Schlaganfallstation. Wie geht es jetzt weiter. Im Bericht steht unter anderem, es "dominiert eine rechtsseitige Hemiparese mit assozierter Gefühlsstörung, weshalb der Patient nicht laufen kann". Es ist noch von Facialisparese, Blicklähmung, Dysartrie, Harnretention und anderem die Rede. Was bedeutet das und kann er wieder Gesund werden? Wie geht es jetzt weiter, wahrscheinlich kommt er zur Reha. Aber ist das sicher? Wie schwer war der Schlaganfall und wie sind die Aussichten?

...zur Frage

Schadensersatz bei Schweigepflichtverletzung?

Hallo hätte ein dringendes anliegen! Ich war vor gewisser Zeit für ca. 3 Wochen im Krankenhaus gelegen da es Komplikationen bei meiner Schwangerschaft gab. Wurde dann wieder entlassen und kam dann aber nochmals wegen Schwierigkeiten in das selbe Krankenhaus. Dort traf ich jedes mal auf eine alte Schulfreundin die dort Praktikum für ein Jahr macht. Bin wieder raus aus dem Krankenhaus und erfahre das Sie das nun Überfall rum erzählt das ich im Krankenhaus war, das ich Schwanger bin und weshalb ich im Krankenhaus war! Fällt das nun unter Schweigepflicht Verletzung? Wenn ja, hilft ein Gespräch mit dem Arbeitgeber sodass ich Ihr bei der Entbindung nicht wieder begegnen muss?? Freue mich über antworten! Schönen abend :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?