5 Antworten

Kommt immer auf den Chip an, die sind halt alle unterschiedlich.

Der eine Prozessor schafft locker 4,6 GHz, der andere käckt eventüll schon bei 4,2 GHz ab.

Die H80 taugt auch nix, und das Gehäuse ist eher ein Joghurtbecher ;-)

Zudem solltest Du für eine GTX1070 ein DC-DC Netzteil nehmen :

http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html?hloc=at&hloc=de

500 Watt reichen mehr als aus.

Nur ein FullHD Monitor für die GTX1070 ist sinnfrei.

Nimm einen WQHD-Monitor, oder für FullHD eine GTX1060.

Und auch bei den GTX1070 ist die Zotac Amp! Extreme die beste Karte.

Das wären passende Monitore für die GTX1070 : http://geizhals.de/?cmp=1317184&cmp=1212071&cmp=1472102

Kühler immer noch der Olymp.

Gehäuse : http://geizhals.de/?cmp=1110159&cmp=1386603

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so pauschal nicht sagen, da es von den verbauten Chips individuell anbhängt.

Grafikkarten übertakten bringen bei normaler Übertaktung mit Erhöhung des Powerlimit auf maximum ~3 Frames.

CPU bei normaler Übertaktung (bis 400mhz) noch mal 3-4 Frames im Schnitt, würde ich sagen. Das ist auch etwas Spielengine abhängig.

Wenn du OC-Enthusiast bist kannst du evt n bischen mehr rausholen. Abhängig von deinem Monitor reichen aber 60 Frames und Vsync aus für komfortabeles Spielen. Und das schafft das System auch ohne  Übertaktung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nicht sagen, da jeder Prozessorchange anders ist. Die zweite Frage kann man noch weniger beantworten.

Aber da dir das garnicht weiter bringt sage ich mal bis 4.2ghz kommst du auf jeden Fall danach, mal gucken. Für Witcher wild hunt reicht es auf jeden fall das du flüssig spielen kannst. Ein ähnliches Setup wie deins ist bei FULL HD bei Witcher 3 auf 64fps gekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Übertakten von GPUs kenn ich mich nicht besonders aus, aber wenn du den Prozessor übertakten willst, solltest du einen zusätzlichen Kühler einbauen, sonst würde ich vorsichtig sein.
Grundsätzlich langsam hochtasten mit den Taktraten und schauen ob er auf Last weiterläuft. Bei der CPU glaube ich aber nicht, dass du mit dem Stock Kühler ansatzweise über 3,8 GHz kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
momo123momo 18.08.2016, 10:29

Mit welchem kühler würde ich den auf 4Gghz. Kommen ?

0
Duh12345 18.08.2016, 10:30
@momo123momo

Ich hab selber gute Erfahrungen mit dem Cooler Master Hyper TX3 evo gemacht (Habe einen i5 750, der deutlich mehr Wärme produziert als der i5 6600k, mit ihm von 2,67 GHz auf 3,8 GHz übertaktet.)

0
momo123momo 18.08.2016, 10:29

Unzwar ganz locker

0
momo123momo 18.08.2016, 10:31

O.o und wie weit würde ich den i56600k Dan damit bringen ?

0
Duh12345 18.08.2016, 10:32
@momo123momo

Ich denke schon, dass man ihn damit auch auf sein Maximum bringen könnte, wie ein anderer schon geschrieben hat ~4,5-4,8 GHz. 

0

Wenn du ubertaktest wirst du deinen i5 je nach Qualität auf 4,5-4,8 GHz bringen können und die Grafikkarte auf bis zu 2,1 GHz würde dir bei 1080p wahrscheinlich auch mit Hairworks 60fps bringen ohne Hw so 90-120 oder so was weiß ich den ka xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?