Wie weit kann eigentlich Google die Suchanfragen zurückverfolgen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gute Frage.

Können tut Google das, die Frage ist einfach nur ob das auch so passiert.

Sprich, Theoretisch geht es, praktisch geht es auch, aber ob das auch praktisch so aussieht, weiß ich nicht.

Du kannst dir aber soweit sicher sein, dass man alles zurückverfolgen könnte, wenn man deinen Computer / Laptop mitnimmt.

Das heißt, wenn die Polizei einen klaren Verdacht hat dann nehmen sie als Beweismittel deinen Computer mit. Da kannst du auch noch versuchen alles zu löschen. Ich glaube das lächerlichste und einfachste für die Polizisten im entsprechenden IT-Bereich ist es, diesen Browserverlauf mal eben wiederherzustellen.

Das ganze steht immer noch in Daten drin und ebenso kann nachverfolgt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von doelfchen
10.06.2016, 15:39

Provider sagen danke

Ofen zur Datenvernichtung sagt danke

0

Sehen ja,

interessant wird es für die aber erst, wenn auch was bestellt wird oder Artikel näher betrachtet werden...

Zumal dem du solche Seiten im normalen Netz nciht finden wirst, dazu müsstest du eher ins DarkNet übergehen!

Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja, praktisch auch.

Es gibt spezielle Tracking Software, die Google über dein Surfverhalten informieren. Ein Beispiel hierfür: Google Analytics. Des weiteren könnten die Pop-Ups Cookies hinterlassen wie jede andere Website auch, die deinen Aufenthalt auf ihnen zeigen. Wenn dir das Sorgen bereitet informiere dich über Methoden anonymer zu surfen. Möglich wären Anti-Tracking Software, Nutzung des Tor-Netzwerkes oder Proxy-Server. Aber bedenke: Anonym im Internet gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?