Wie weit darf der Staat in das Leben rechtlich eingreifen?

4 Antworten

Da hat es keine Meinungen zu geben wenn du schon das Rechtliche ansprichst. Da gibt es klare rechtlich definierte Regeln. Hat der Staat dann noch Ermessen, gilt immer der Grundsatz der Verhältnissmäßigkeit (nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen).

Am besten so wenig wie möglich. Ausnahmen sollten Straftaten oder ähnliches sein. Da soll der Staat natürlich eingreifen (Häusliche Gewalt).

Da könnte man jetzt ein Buch darüber schreiben.

Manche werden sich IMMER bevormundet fühlen oder ungerecht behandelt.

Was möchtest Du wissen?