wie weit darf das jugendamt den gehen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also als aller erstes mal an diese netten Posaunen mit den Vorurteilen: Schähmt ihr euch garnicht jemanden der wirklich was auf dem Herzen hat so nieder zu knüppeln? Ward ihr bei dieser Person zu hause? Kennt ihr die Kinder? Habt ihr sie gesehen? Und wer beurteilt bitte mit recht, wann Kinder so pflegebedürftig sind das sie in Internaten sind und wann nicht? Ihr etwa? Ich glaube nicht. Und deshalb solltet ihr eure üblen Komentare mit den noch schlechteren Vorurteilen für euch behalten. Nun zu meiner Antwort: Es ist leider wirklich so, das dass Amt solchen Sachen nach gehen muss. Ich würde dir auch Raten erstmal mit zu machen. Lass sie sich überzeugen, das alles in Ordnung ist und wenn es nichts zu beanstanden gibt, dann versuch mal herraus zu finden, wer von deinen Nachbarn diese üble Nachrede die ja dann widerlegt ist betreibt und scheue dich bitte nicht dieser Person zu konfrontieren und notfalls auch in die Schranken zu weisen, das du sie Anzeigen kannst und auch bitte tun wirst wenn sie das nicht unterlässt. Mit deinem Anwalt darüber zu sprechen finde ich persönlich schon mal gut. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Wie es bei dir ist, weißt du, aber nicht das Amt. Natürlich müssen die nachschauen, ob bei euch alles in Ordnung ist, wenn die Nachbarn sie benachrichtigen. Arbeite so eng wie möglich mit dem Amt zusammen, denn ihr wollt beide das Gleiche: das Beste für deine Kinder.

nojokeulm 02.12.2011, 15:45

eigendlich wissen sie es ja schon aber seit dem meine alte familienhelferin weg ist und meine alte sachbearbeiterin, machen auf eimal die neuen druck. das kann ja net sein das die einen sagen alles ist ok und die andern wieder net. das wiederspricht sich doch. oder??

0

das Amt würde dir nicht eine zweite Hilfe anbieten wenn es nicht nötig wäre. Dass du Probleme in der Erziehung hast sieht man ja schon, dass einige deiner Kinder im Internat untergebracht sind. Du solltest die Hilfe annehmen und kooperieren, sonst sind deine Kinder bald ganz weg.

nojokeulm 02.12.2011, 15:47

hallo lese erstmal richtig den text warum die andern im heim sind. sie sind pflegebedürftig und wenn ich nicht wäre könnte meine älteste heut nicht sprechen und hören

0
carsten1979 02.12.2011, 15:58
@nojokeulm

Nur weil jemand taub ist oder ADS hat ist er nicht pflegebedürftig. Sie wird die Kinder nicht entsprechend fördern können. Warum das 7-jährige auch nicht in der Familie lebt wird nicht begründet. Da scheint einiges im argen.

0

ich will die 2 hilfe nicht annehmen

Die Frage ist doch: warum willst du die Hilfe nicht annehmen, was spricht dagegen?

Gibt es irgendeinen rationalen Grund für die Ablehnung einer Unterstützung, die andere (alleinerziehende?) Eltern sich wünschen würden?

nojokeulm 02.12.2011, 15:40

erstmal bin ich in einer beziehung und wenn bei dir alles ok ist würdest du auch nicht wollen das sie in deinem leben rumschnüffeln. das meine ich ja andere brauchen die hilfe doch vielleicht eher

0
VirtualSelf 02.12.2011, 19:09
@nojokeulm

Dass du es ok findest, heißt nicht, dass es von außen betrachtet auch ok ist.
Alleine schon der Aussage dass du die Hilfe als Rumschnüffeln zu interpretierst, könnte daraufhin deuten, dass etwas im Argen liegt.

0

nimm die hilfe an und rede mit dieser hilfe darüber. wenn sie sieht,d as keine hilfe nötig ist, dann wird sie das schin sagen

nojokeulm 02.12.2011, 15:54

kla, am besten lasse ich sie den ganzen tag bei mir und sie kann mir bei allem was ich mache auf die finger schaun. so ein schwachsinn. am besten sie sagen mir noch wie ich die kinder machen soll oder was.

ihr wist garnicht wie krass das ist wenn man nur vorwürfe bekommt blos weil irgend welche menschen auf der strasse nichts zu tun haben.

hallo , meinen kindern geht es gut und wenn immer irgen welche auf sie einreden kla sind sie schüchtern und verstört. wenn ich alleine mit meinem freund am tisch sitze oder das we verbringe ist doch auch alles gut.

0
nojokeulm 02.12.2011, 15:58
@nojokeulm

und sie sind gut erzogen wollte ich noch mal sagen, ich und mein freund kommen aus gutem elternhause. also warum soll ich dann was schlechtes weiter geben.

habe eigendlich hilfe erwartet und keine solchen sachen . aber ich ab montag eh beim anwalt der wird mir da schon weiter helfen. kostet halt immer geld das ist halt die sache aber war schon ein fehler hier zu fragen habe ich gemerkt

0
carsten1979 02.12.2011, 16:02
@nojokeulm

Wie Kinder gemacht werden, davon scheinst du Ahnung zu haben. Nur wie Kinder versorgt, gefördert, erzogen werden, sowie ein Haushalt organisiert wird davon scheinst du wenig ahnung zu haben.

0
nojokeulm 03.12.2011, 08:34
@carsten1979

bei mir is sauber und bei uns ist alles organisiert. aber das war auch die letzte antwort auf die kommentare. ich habe im nahmen von meiner freundin geschrieben und ich komme von aussen und beurteile das natürlich auch anderst...............

0
schneefwitchen 05.12.2011, 08:19
@nojokeulm

hallo,

von mir war es keineswegs böse gemeint oder dergleichen. ich weiss das viele jugendamtleute einfach blöde sind. geholfen wurde mir z.b. nicht, das der vater meiner tochter die kleine regelmäßig nimmt. mir wurde bei einem gespräch gesagt,d as ich vor das familiengericht gehen soll. von mir rbauchst du nichts erwarten,w as das amt gut redet ;-). nur möchte ich eben damit auchs agen, das die penetrant sind und sollten sie sehen,d as alles gut läuft, das sie auch keine hilfe mehr dir geben werden. ob das der fall ist oder nicht, werden sie ja dann sehen. doch nimm dochvorerst die hilfe an, ich weiss da es eine schweinerei für dich ist und es erniedrigt auch einen, ich denke, ich würde selbst nicht anders reagieren, doch du kannst nicht von uns verlangen,d as wir als aussenstehender dir erfolgreichen rat geben können.

0

Was möchtest Du wissen?