Wie wehrt man sich, wenn man 'angemacht' wird?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gewalt sollte generell keine Lösung sein aber ich verstehe dass es in manchen Situationen von Nöten ist sich zu wehren. Ich persönlich würde mich einer asiatischen Kampfkunst widmen. Macht Spaß, macht gesund gibt Muskeln und stärkt mental. Vor allem lernst du wie du mit so einer Situation umgehst ohne den anderen zu verletzten, sondern im nur klar machst du weißt wie du ihn verletzten könntest wenn er dich nicht in Ruhe lässt ;)

userknight 04.09.2013, 09:47

"Gewalt sollte generell keine Lösung" ... es ist nämlich eine Gleichung.

0

Wenn mir jemand einfach ne Backpfeiffe verpassen würde, würd ich dem Vogel eine Schellen, dass es knallt. Und bei nem Schwitzkasten, also einem Angriff auf meine Atmung, endet für mich jeder Spaß. Für mich ist es eine derbe Respektlosigkeit, mir einfach ins Gesicht zu fassen. Aber das ist nur meine Einstellung dazu.

Du musst deine Grenze deine Festlegen. Wenn du diesen Dominanzmüll unter kleinschwänzigen Volleimern nicht mitmachen willst, dann sprich das an, wenn es jemand bei dir machen will und warne ihn. Falls ers trotzdem macht hau ihn um, sonst geht der Respekt vor dir verloren und wirst zum Opfer (alles schon erlebt). Wäge ab, wie du das bewertest, aber wenn du eine Grenze ziehen willst, dann musst du bereit sind sie zu verteidigen. Rechtlich gesehen ist das ganze auf sehr dünnem (eher nicht vorhandenem) Eis, aber meinen bisherigen Erfahrungen nach gehen solche Affen auch nicht zur Polizei (eher zu Onkels, Cousins und Brüdern...und mit denen dann zu dir)

Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber bevor ich handgreiflich werden würde, würde ich mit absolutem Ernst erstmal in einer harten Ansage dem anderen klar machen, dass für dich eine Grenze erreicht ist und du das nicht möchtest. Geht das ganze weiter, würde ich ihn ruhig auch mal von dir wegstoßen um deinen Standpunkt zu verdeutlichen...Mir würden solche komischen Attacken auch nicht gefallen...

Azazin 03.09.2013, 21:33

Wenn du normale ca 12-17 jährige kennst, müsstest du wissen, dass man nach so einer Aussage ausgelacht wird.

1
nikole1234 03.09.2013, 21:38
@Azazin

Keine Sorge die kenne ich...vielleicht habe ich mich zu nett ausgedrückt natürlich musst du das in deren komischen coolen Slang machen, weil das Wort "Grenze " kennen die natürlich nicht... Aber wieso sollte man immer sofort drauf hauen...ist das die Art wie unsere Gesellschaft sich heutzutage unterhäkt oder was willst du sagen? Ich kann jawohl als normal intelligenter Mensch erstaml sagen, dass ich etwas nicht möchte...und fertig alles andere sieht man dann...

0

Wenn mich einer in den Schwitzkasten nehmen würde, wenn ich schlecht drauf bin, geb ich dem ein Eisbein. Also ich würde direkt zurück hauen, außer wenns jetzt ganz klar Spaß war :D

"'Notwehr' ausüben, wenn man sicher ist, dass er es 3x hintereinander macht?" ... nur am Rande: Was ist den dass für eine Notwehr-Regelung? Im Ernstfall lässt du dich dreimal schlagen oder treten und dann willst du dich erst wehren?!? Wenn der Täter nur einmal gut trifft bzw. Ahnung vom Straßenkampf hat, liegst du am Boden und dann hast du schlechte Karten...

kaffee12321 03.09.2013, 21:31

War umgangssprachlich formuliert. Also dürfte ich mich schon wehren, wenn er mich leicht körpelrich provoziert?

0
Marcelty 03.09.2013, 21:34
@kaffee12321

§ 32 StGB Notwehr

(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

erklärt sich von selbst

2

Was möchtest Du wissen?