Wie wedeln hunde mit dem schwanz?

6 Antworten

Durch die Nervenbahnen im Rückenmark sowie durch die des Hirnes.

Darum darf man die Route auch nicht kupieren, weil sie nicht nur für die Kommunikation zwischen den Tieren wichtig ist, sondern auch für das Gleichgewicht nützt, sowie als Ruder dient, wenn der Hund schwimmt.

Die Rute des Hundes ist im Prinzip das verlängerte Steissbein des Menschen.

Mittels Gehirnströmen, die die entsprechenden Nervenbahnen entlanglaufen und letztlich in der passenden Muskulatur enden. Und die fängt dann zu arbeiten.

Das ist genauso ein unbewusster Prozess für den Hund, wie wenn du aufstehst und in die Küche gehst. Oder denkst Du bei jedem Schritt darüber nach, was Dein Körper machen muss, um nicht umzufallen?

Durch Muskeln, die durch Nerven gesteuert werden. Genauso wie du auch deine Zehen oder Finger bewegst.

Was möchtest Du wissen?