Wie weckt man Kinder früh möglichst" sanft "?

1 Antwort

Also ich würde dem Kind genau erzählen, was es erwartet. Also sagen, das man es in der Nacht weckt und dann einen normalen Tagesablauf macht. Mit 5 Jahren,hat es schon eine hohe Aufassungsgabe und kann mit der Situation bestimmt umgehen. Und dann beim Wecken, genauso vorgehen wie immer. Bei uns ist es immer ein kleines Liedchen und das schön leise gesungen und unser "Knabe" singt dann zum Schluß immer mit.:-) Und wenn man dann noch das Gefühl gibt, das es ein ganz normaler "Morgen" ist, dann müßte es eigentlich klappen.

Wie halte ich mein Kind fürs Sclafentzug EEG wach?

Hallo, bei meiner Kleinen (2) wurden unnormale Gehirnströme im Wach-EEG festgestellt. Da sie vor allem aber nachts schreiend aufwacht, soll nun ambulant ein Schlafentzugs - EEG gemacht werden. Das heißt um elf ins Bett (kein Thema, sie bleibt leider eh fast so lange auf) und um 4 Uhr wecken (Grusel). Das EEG findet um halb neun statt. Wie bitteschön soll ich sie so lange wachhalten??????

...zur Frage

Lohnt es sich noch eine Stunde zu schlafen?

Hallo!

Ich habe heute noch Schule. Es ist gerade 05:00 Uhr Früh. Lohnt es sich noch eine Stunde lang zu schlafen? Ich muss um 06:00 Uhr aufstehen. Oder soll ich lieber wach bleiben? Aber bin ich dann nicht zu kaputt in der Schule? Was meint ihr?

LG

...zur Frage

Frühes wecken Kindergarten?

Hallo!

Es ist noch ein wenig hin, aber ab Aug. wird meine kleine Große in den Kindergarten gehen, sie ist dann 3 .Wie es aussieht werde ich zwischen 7.00 Uhr und 7.30 Uhr Arbeitsbeginn haben, bedeutet das wir spätestens 6.10 Uhr bzw. 6.40 Uhr das Haus verlassen müssen. Entsprechend müsste die kleine Dame dann doch recht früh aufstehen, bisher schläft sie Morgens eher länger, also so bis 8.30 / 9.00 Uhr und mir graut es ein wenig davor sie SO früh wecken zu müssen, wenn ess dann los geht.

Würdet ihr das frühe aufstehen vorher" üben"?

Viele Grüße!

...zur Frage

ich leide fast unter Depressionen und weiß nicht weiter?

Hey Leute,

ich bin seit Juli 17 mit der Schule fertig und wollte vor meinem Studium erstmal eine kleine Pause machen. Also werde ich erst zum Sommersemester anfangen zu studieren.

Anfangs war alles ganz cool.. habe jetzt soviel Freizeit, wie noch nie.

Darf ausschlafen, Abends lange wach bleiben ohne ein schlechtes Gewissen, muss nicht lernen, darf immer raus uuuuussswww..

was sich jetzt total cool anhört, macht mir einfach keinen Spaß mehr :(

Also natürlich meine ich jetzt damit nicht, dass ich jeden Tag sehr viel Stress will, was Schule, Freizeit, Arbeit usw. angeht nein um Gottes Willen :D

Aber mein Alltag läuft momentan nur noch sehr monoton ab..

Ich wache ungewollt sehr spät auf(ca. gegen 11:00 Uhr auf), da ich am Abend sehr spät schlafen gehe (02-03 Uhr).. kann es garnicht mehr kontrollieren..

Dann frühstücke ich und räume mühsam die Wohnung erstmal auf.. Freunde haben kaum Zeit. Zudem noch habe ich manchmal auch nicht so viel Geld, um jeden Tag auszugehen.. ja jetzt denkt ihr euch, dass ich arbeiten soll.. aber arbeiten kann ich aus privaten Gründen nicht und, da ich in 4 Monaten anfangen werde zu studieren und ab dann sehr beschäftigt bin, will ich meine freie Zeit gut ausnutzen also möglichst ohne Stress..

Wie könnte ich meinen Alltag sinnvoll aufbauen ? Denn das ist echt kein Leben mehr.. ich leide wirklich psychisch darunter.. das haben meine Geschwister auch schon gemerkt.

Mir ist nur noch lw.. dann fange ich an mir über unnötige Sachen, Ereignisse, Menschen, Vergangenheit usw. Kopf zu machen.. bin auch noch so schlapp geworden... habe auf nichts mehr Lust.. also fast schon Winterdepression..

Ich hoffe Ihr versteht wie ich das meine :/

Vielleicht denken die meisten jetzt "jaja diese Luxusprobleme, ich würde auch gerne so viel Freizeit haben und mich langweilen wollen" - aber so ist es leider nicht..

Habt Ihr Tipps was ich so machen könnte ?

...zur Frage

Montag Termin für Schlafentzugs EEG Tipps und Erfahrungen?

Montag ist mit Timo , sechs Jahre , aufgrund von unklaren Bewusstseinszuständen am Tag ein Schlafentzugs EEG in der Klinik geplant. Dafür soll morgens um 7:30 Uhr das EEG geschrieben werden , wenn er möglichst müde ist. Habt ihr mit so èiner Untersuchung Erfahrung ? Nachts um 2 Uhr muss geweckt werden. Es besteht leider Verdacht auf Epilepsie. Wie bekommt man ihn und Uhrzeit am besten aus dem Tiefschlaf ? Vielen Dank für ernstgemeinte Antworten. . Wie läuft eine Untersuchung ab ? Viele Grüße

...zur Frage

Schlafstörung: um 6 Uhr morgens einschlafen - Was hilft?

Seit vier Wochen -habe frei, student halt -habe ich einen komplett verdrehten Schlafrhytmus. Ich kann erst gegen 6/7 Uhr morgens einschlafen und schlafe dementsprechend teilweise sogar bis 17 Uhr.

Früher aufzustehen ist absolut unmöglich. Ich habe auch schon versucht mich einen kompletten Tag wach zu halten und durchzuquälen. Einmal bin ich dann aber todmüde um 15 Uhr ins Bett gefallen und War dann um 00 wieder wach und einmal konnte ich um 20 schlafen, hat den Zyklus aber absolut nicht verändert.

Mit lüften, sich bewegen, Essen möglichst vor 21 Uhr (dennoch plagt gegen 2 der Hunger), habe ich es geschafft, manchmal schon um 2 einzuschlafen. Dennoch fällt es schwer, "morgens" (gegen 13 uhr) die Augen zu öffnen -es ist so kalt - oder gar noch früher aufzustehen. Es ist eine sehr groß Qual. Ich kann auch nicht richtig produktiv sein, weil ich nach dem aufstehen erst stundenlang wie ein Zombie umherirre.

Ich kriege absolut keinen geregelten Tagesablauf hin. 

Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?