Wie wechsle ich meine religion?

11 Antworten

Der einfachste und beste Religionswechsel ist der Wechsel zur Religion in seinem eigenen Herzen zu wechseln, zur Herzensreligion. Er kostet nichts, es ist alles dein freier Wille, du schadest niemandem und kannst damit nur jedem und allem behilflich sein, und jeder Mensch akzeptiert diese Einstellung. Jeder Mensch hat einen göttlichen Funken ( Geist ) in sich, egal welcher Religion er nach aussen hin angehört. Alle Religionen wollen schlussendlich nur Macht über ihre Gläubigen. Dazu dienen dann die verschiedensten Zeremonien sowie Rituale, durch die man dann auch die Gelder hereinbekommt, die man sich vorstellt. Wenn du einen erhrlichen Bezug zu deinem Schöpfer in deinem Herzen aufbauen möchtest, dann braucht du nur das Liebesgebot in die Tat umzusetzen. D i e s e Religion kannst du dann zu deiner Lebensaufgabe machen, und wird auch von allen anderen Religionen akzeptiert, weil dagegen wirklich keiner etwas einwenden kann. Das Liebesgebot hat uns Jesus empfohlen , Liebe deinen Nächsten wie dich selbst und Gott über alles. Man kann es auch mit anderen Worten beschreiben.** Was ich nicht möchte, dass man mir tut, das tue ich auch keinem anderen. Und das was ich möchte, dass man mir tut, das tue ich auch jedem anderen, soweit ich es vermag**. Wenn du dieses Liebesgebot analysierst und dir die Fragen stellst, was du möchtest und was du nicht möchtest, dann wirst du feststellen, das in diesem Liebesgebot auch die zehn Gebote enthalten sind, und das es für alle Lebensformen gilt, nicht nur für Menschen. Mach dir Gedanken darüber, ob diese Herzensreligion nicht etwas für dich sein könnte. Die Essenz vom Judentum, oder auch vielen anderen Religionen entspricht genau der, der Herzensreligion. Viel Spass noch.

Warum willst du von einem idiotischen Glauben zu einem anderen wechseln? Das Judentum macht ein wenig mehr Sinn als die jüdische Sekte namens Christentum, aber die Thora ist so voll von Widersprüchen und wissenschaftlichen Fehlern, wie kannst du deinen Wechsel rechtfertigen?

Was möchtest Du wissen?