Wie wechselt man den Stromanbieter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich Wechsel eigentlich jedes, oder auch jedes 2. Jahr. Seit kanpp über einem Jahr bin ich jetzt bei FlexStrom und bin auch sehr zufrieden. Ich bin da jetzt noch ein zweites Jahr damit mir mein Bonus angerechnet wird, denn im erten Jahr war es teurer als erwartet, da dieser nicht schon verrechnet wurde. Die Preisgarantie hat auch gehalten was sie versprach und würde ich auf jedenfall auch weiterempfehlen.

Laut Focus Money und Verivox ist derzeit TelDaFax Energy der günstigste Anbieter bundesweit. Bereits ab 14,9 Cent bekommst Du Strom geliefert mit einem 12 Monats Festpreis. Gegen eine geringe Gebühr von € 46,00 einmalig, erhälst Du eine zusätzliche 24 Monats Preisgarantie, so das du dir 3 Jahre keine gedanken um Strompreiserhöhungen machen mußt. Für nur 1 Cent mehr pro kW/h bekommst Du sogar Ökostrom. Den Papierkrieg über nimmt TelDaFax Energy für dich. Weitere Infos unter: http://www.strom-gas-online.de

Ein zu empfehlender Billiganbieter ist meiner meinung nach Flexstrom, du musst jedoch gucken ob es die in deiner Region gibt. Bei Sohn is schon seit lange bei denen und zahlt immer weniger als ich. Mir is der Wechsel jedoch zu viel Arbeit.

Genau , diese Internetseiten anklicken und dort steht auch alles zum Wechsel. Beruhigend ist, dass durch den Anbieterwechsel keine Versorgungslücke entsteht, d.h. die Versorgung wird auch durch den Wechsel stets aufrechterhalten. Darauf achten, ab wann der neue Versorger liefert und das die Zählerdaten (Nr. und Verbrauchsablesung zum Datum)pünktlich übergeben werden. Die Datenabgrenzung zwischen altem und neuem Versorger ist sehr wichtig, so daß es z.B.nicht zu Doppelzahlungen kommt.

Eigentlich ganz einfach. Onlinevergleich mit Verbrauch des letzten Jahres machen. Nicht unbedingt den allergünstigsten nehmen (wg.Vorauskasse) und dann ab wechseln. Du brauchst Kundennumer , Zählerstand und Zählernummer. Eine informative Anleitung gibt es hier: http://www.test-und-preisvergleich.de/193/wie-wechselt-man-den-stromanbieter-richtig

Wir wechseln auch grade den Anbieter. Bei E-wie einfach geht das schnell und die machen den Papierkram (vom alten Anbieter abmelden etc.)für einen kostenlos und sind immer 1Cent pro kwh billiger,als der allgemeine preis des örtlichen stromversorgers. hat bei uns gut gepasst,die bei uns auch die strom- und gaspreise erhöht wurden. ps: http://www.e-wie-einfach.de

am besten du schaust mal nach unter:

http://www.Tarifvergleich.de/Stromanbieter

dort kannst du dann deinen wohnort eingeben und es wird dir angezeigt, wer der günstigste anbieter ist.

hast du dich für einen entschieden, nutzt du einfach das kontaktformular und forderst unterlagen an.

das ist erst mal ganz unverbindlich, du kannst dich dann in ruhe entscheiden, entweder du wechselst oder nicht.

solltest du wechseln wollen, erledigt dein neuer stromanbieter alle für dich, also kündigung beim alten anbieter u.s.w.

beachten solltest du auch, dass der neue anbieter am besten eine längere preisbindung für den derzeitigen strompreis bietet.

Am besten hier bei Check24: http://goo.gl/udgxg. Da habe ich letztens gewechselt und rund 500€ gespart. Gedauert hat das ganze nur 10 Minuten. Musst dich halt mal hinsetzen und dich mit der Sache kurz beschäftigen.

0

In diesem Zusammenhang auch ganz hilfreich: http://www.stromtarife.de

Was möchtest Du wissen?