Wie Wasche ich weiße Wäsche ohne Probleme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei weißer Wäsche, die man zwischen 60° und Kochwäsche waschen kann, brauchst Du nur Vorwäsche, wenn wirklich schmutzige Sachen dabei sind. Ansonsten genügt Hauptwäsche, selbst wenn die Sachen verschwitzt riechen.

Wenn Du weiße Unterwäsche und hellfarbige Frottiertücher z. B. wäschst, dann reichen 40° - 60° vollkommen bei den heutigen Waschmitteln. Und nie die Trommel proppevoll machen, damit alles schön sauber wird.

Kommt ganz darauf an, was du unter Weißwäsche verstehst, bei und ist das nämlich die Wäsche, wie Handtücher und Unterwäsche (ich die, die nicht weiß ist :) ) die bei 60° in die Maschine kommt, bei dir klingt es anders.

Du kannst ein normales Vollwaschmittel verwenden, da ist Bleiche drin, die hält die Wäsche schön weiß. Dann schaust du auf die Etiketten und stellst die Maschine auf die geringste angegebene Temperatur ein. Mit 30° machst du eigentlich nichts falsch. Solltest du meine Definition von weißer Wäsche folgen, dann Vollwaschmittel rein, Maschine auf 60° einstellen und los.

Was möchtest Du wissen?