Wie warm sollte es mein Kater haben?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Eine Hauskatze bekommt kein richtiges Winterfell, da Sie es ja nicht braucht. Somit ist ein kuscheliges Bettchen, wo Sie sich zurück ziehen kann schon sehr angenehm. jedoch sollte die Raumteperatr schon bei 18 Grad liegen, also wenn man geht die heizung auf 2 setzen und er/sie fühlt sich wohl.

gute Antwort mit der heizung und temperatur aber winterfell kriegen sie

0

Ob deiner Katze warm ist siehst du an der Schlafhaltung.. ist sie zusammengerollt ist es ihr möglicherweise zu kalt (manche lieben auch einfach nur die Stellung), die Katze hält damit die Körperwärme. Ist die Katze langgestreckt ist ihr warm.

Ich denke deine Katze wird sich schon einen platz suchen wo es ihr warm genug ist. Und du wirst die Wohnung auch nicht so kalt haben das du nen Wintermantel an hast. Der Lieblingsplatz meiner kleinen ist z.B. die warme Fritzbox da liegt sie im Sommer und im Winter drauf

katzen suchen sich den platz aus, wo sie es gerne haben und wärme ist nicht immer deren bestreben! aber viele katzen suchen natürlich die wärme! das ist wie bei uns..wenn es dir aber dann auf dauer zu warm wird, drehst du auch die heizung runter...die katze geht dann eben aus dem raum oder zumindest in ne andere ecke..

Wenn der Kater auch raus darf, hat er sicher auch Winterfell. Da kann er schon einiges mit aushalten. Natürlich mögen Katzen es warm, aber das muss nicht unbedingt von der Heizung kommen, ein kuscheliger Schlafplatz tuts auch (z.B. im Bett).

Wir handhaben das so, dass wir uns wohlfühlen. Es gibt in der Wohnung kalte und warme Bereiche und die Katzen haben die unterschiedlichsten Plätze. Z.B. Katzenregale oben an der Wand, oben auf dem Kleiderschrank hausen sie, auf unserem Bett und in den Heizungsliegen. Es ist also für jede was dabei. Ich hatte mal eine Katze, die mochte die Wärme gar nicht gerne. Sie hat auf dem Fußboden beheizten Boden immer verzweifelt nach einer kühlen Stelle gesucht :)

Stell die heizung so ein, dass du dich damit wohl fühlst. Dein Kater kommt damit schon klar, schließlich trägt er sein pullover ja mit sich rum und wenn es ihm zu kalt wird nähert er sich einfach dem radiator.

Katzen sind gar nicht so Kälteemfindlich, bei mir draußen auf der wiese, macht eine Katze immer Mittagsschlaf und ich denke, das müßte doch zu kalt sein, sie macht das freiwillig, also hat auch ein warmes zuhause.

ja zumindest wenn keine - crade sind

0

Das ist individuell. Unser Nachbarskater ist den ganzen Winter draußen. Bauernhofkatzen sind den ganzen Winter draußen zu sehen. Meine geht im Winter nur ganz kurz vor die Tür. Sie ist so verwöhnt, daß sie die Kälte nicht so toll findet.

Die Temperatur in einer Wohnung sollte nie unter 16°C fallen. Theoretisch wäre dem Kater auch eine tiefere Temperatur egal, da er das gut ab kann.

nicht kalt am besten immer die heizung an am besten in ein katzenbett legen

ganz normale Zimmertemperatur die du auch als wohlig empfindest

so warm wie für dich auch. außerdem hat er fell und sucht sich in deiner wohnung das kuscheligste plätzchen aus.

Katzen ist das egal, wie kalt oder warm es ist.

Was möchtest Du wissen?