Wie waren Diskotheken in Westdeutschland in den 1980er Jahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viel cooler als heute. Es gab viel mehr Strömungen, viel schrillere Leute, weil alles neuer war und man sich auch Klamottentechnisch ganz anders ausprobieren konnte. Heute ist vieles nur eine schon mal gesehen Wiederholung und auf Besuchergruppen zugeschnitten.

In den 80ern haben sich auch Clubbesitzer ganz anders verwirklicht. Da ging es eher um die Musik und die dahinter steckende Idee und Kultur. Heute geht es um die wirtschaftlichen Aspekte und man macht das, womit man meint am besten Geld verdienen zu können, alles auf Kosten von Flair und Geschmack.

Es war alles eben weniger kommerzialisiert und die Clubs gewöhnlich kleiner. Zudem waren die Aggressionen oft geringer, so wie sich eben auch die Gesellschaft an sich heute verändert hat. Zumeist war auch weniger Alkohol im Spiel...

Dazu war die Musik viel unterschiedlicher. Von Hardrock, Glamrock über Punk, von Soul bis Disco, Funk bis zu den Anfängen von Goth und New Wave. War einfach ne geile Zeit...

Ich muss sagen, super Antwort !

1

Wurde hier schon detailliert beschrieben. Sie waren vielseitiger und durchmischter. Da liefen 2-Tone-Ska und Psychobilly schon mal neben Gothic Rock und SynthPop. Da brummten die EBM-Bass-Sequenzen schon mal neben New Beat und Acid House. Da blitzten die Anfänge von Techno durch, ohne dass ein Verständnis von Techno im heutigen Sinne existierte. Da war Electro noch Electro - funky, mit Vocoder-Stimmen und vielen Hip-Hop-Versatzstücken.

Vor allem gab es viel Stroboskop und Trockeneisnebel.

Zu Eurodisco oder Hi-NRG kann ich nichts sagen. Das war nie meine Welt.

Danke! Waren die Discos die ganze Nacht geöffnet oder gab es damals noch Sperrstunden?

0
@WitaliBarnaul

Die gibt's auch heute noch. Sperrzeiten in den '80ern und frühen '90ern waren so ab 1:00 Uhr, wenn ich mich recht entsinne - abhängig von der Location.

1

Okay, viele hier malen das schön. 

Doch gibt es für mich schon etwas was da seit her besser geworden ist. Das Design der Diskotheken ist besser als damals. IN den 80er Jahren hatten wir meisten Kartons von Gebäuden, Tanzfläche, vielleicht ein Bächlein, einige Bars. Nie sehr schön.

Doch es gab in jeder größeren Stadt eine besondere Diskothekt, die es schaffte jede Jugendkultur anzuziehen. Kulturzentren, in den Kultur wirklich gelebt worden ist. Es gab nie eine Schlägerei und am Eingang gab es auch selten Probleme von Ideoten.

Wenig Drogen, und wenn doch, dann nur Hasch.

Es kam selten vor, dass man volltrunken aus der Disko rausgetagelt ist.

Danke! Gab es damals noch keine Lasertechnik?

0

Früher in den 80er Jahren gab es Rollschuhdiskotheken, das heisst, es war eine Disco bei der man Rollschuhfahren konnte (weiss garnicht ob es sowas heutzutage evt immer noch gibt).

Musik lief die damaligen Charts wie z.b. Madonna, Depeche Mode, Erasure, Spandau Ballet aber auch die Neue deutsche Welle mit: Nena, Markus, Hubert Kah und natürlich Falco!

Die Musik von Falco mag ich sehr! Danke!

0

Was möchtest Du wissen?